Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wer den gefürchteten Mittelsitz vermeiden will, zahlt in den USA bald – wie bei uns schon lange



Neulich schockierte die «New York Times» ihre Leser mit folgendem Titel: «Den gefürchteten Mittelsitz zu vermeiden, dürfte Sie bald etwas kosten». Die Rede ist vom Fliegen und einer von zahlreichen damit verbundenen Unannehmlichkeiten. Auf engem Raum zwischen zwei Mitreisenden zu sitzen, ohne Aussicht oder Zugang zum Gang – das ist der Mittelsitz.

«Avoiding the Dreaded Middle Seat May Now Cost You»

Headline in der New York Times

Image

Steve Martin auf dem Mittelsitz in «Ein Ticket für Zwei» (1987). screenshot: paramount pictures

Experten gehen davon aus, dass der wichtigste Faktor für das Wohlbefinden in der Economy-Klasse ein freier Sitz, der Gang oder ein Fenster nebenan ist. Im Umkehrschluss entspricht der Mittelsitz in einer voll besetzten Reihe dem Worst Case.

Gemäss der «New York Times» haben US-Airlines begonnen, das subjektive Komfort-Empfinden ihrer Passagiere zu kommerzialisieren: Wer den Mittelsitz vermeiden will, der zahlt. Praktisch funktioniert das über eine Gebühr für die Sitzplatzreservation. Wer diese Gebühr nicht bezahlt, bekommt seinen Sitz beim Check-in zugewiesen. Und wer zuletzt kommt, nimmt bekanntlich, was übrig bleibt. Und das sind bei guter Auslastung tendenziell die Mittelsitze.

Delta hat die kostenpflichtige Sitzplatzreservation vergangenes Jahr eingeführt. Dieses Jahr werden American und United nachziehen. Für einmal ist die Schweiz den USA in etwas «voraus»: Bei den beiden Platzhirschen Swiss und Easyjet ist die kostenpflichtige Sitzplatzreservation längst Realität. Swiss führte sie im Juli 2014 ein, Easyjet im November 2012.

Bei der Swiss kostet die Sitzplatzreservation auf Europaflügen im billigsten Tarif «Light» 9 Franken, in den beiden teureren Produkten «Classic» und «Flex» ist sie inbegriffen. Auf Interkontinentalflügen kostet sie für einen Standardsitz 29 Franken. In den vorderen Reihen (49 Franken) sowie an den Notausgängen (99 Franken) sind die Gebühren wesentlich höher.

Bei Easyjet kostet die Sitzplatzreservation zwischen fünf und acht Franken, wobei wie bei der Swiss Sitze an den Notausgängen oder im vorderen Bereich mit höheren Gebühren verbunden sind. (kri)

Umfrage

Zahlst du für deinen Sitzplatz?

  • Abstimmen

409 Votes zu: Zahlst du für deinen Sitzplatz?

  • 32%Ja, das ist es mir Wert.
  • 38%Nein, ich nehme das Risiko in Kauf.
  • 30%Mal so, mal so.

Das könnte dich auch interessieren:

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article

Netflix' zweite deutsche Original-Serie ist da – und ein riesiger Fail

Link to Article

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt Viren-Drohnen

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gantii 22.04.2016 09:40
    Highlight Highlight das beste bei swiss ist, die platzieren dich auch einfach um wenn du dein sitzplatz reserviert hast.
    sowas von lächerliche abzocke
    • Sagitarius 22.04.2016 16:21
      Highlight Highlight ist mir auch schon passiert!
  • Ichweissnicht 22.04.2016 08:27
    Highlight Highlight Auf Kurzstrecken ist's mir ehrlich gesagt egal. Bei längeren Flügen würde ich es mir auch gut überlegen. Wobei man ja auch, ausser man fliegt viel Geschäftlich, fast nie alleine fliegt und jemand den Sitz in der Mitte nehmen muss. Naja, ich weiss nicht.

Beinahe-Crash: Zürcher Obergericht korrigiert Bezirksgericht und verurteilt Fluglotsen

Der Skyguide-Fluglotse, der einen Beinahe-Zusammenstoss zweier Flugzeuge verursacht hatte, wird für seinen Fehler bestraft. Das Zürcher Obergericht hat ihn am Mittwoch zu einer bedingten Geldstrafe verurteilt.

Der 36-Jährige wird wegen fahrlässiger Störung des öffentlichen Verkehrs zu einer bedingten Geldstrafe von 90 Tagessätzen zu je 210 Franken verurteilt. Die Probezeit beträgt zwei Jahre.

Der Skyguide-Mitarbeiter hatte im März 2011 zwei Swiss-Maschinen mit insgesamt über 260 Menschen an Bord …

Artikel lesen
Link to Article