Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

16-jähriger Lenny aus Luzern wird vermisst



Seit Donnerstag, 23. August 2018, mittags, wird der in Luzern wohnhafte 16-jährige Lenny Minh-Quan Tran vermisst. Lenny Tran verliess seinen Wohnort in der Stadt Luzern. Seither ist sein Aufenthaltsort unbekannt. Es ist nicht auszuschliessen, dass er seinen Weggang geplant hat.

					Seit Donnerstag, 23. August 2018, mittags, wird der in Luzern wohnhafte 16-jährige
 
Lenny Minh-Quan TRAN
 
vermisst.
 
Lenny TRAN verliess seinen Wohnort in der Stadt Luzern. Seither ist sein Aufenthaltsort unbekannt. Es ist nicht auszuschliessen, dass er seinen Weggang geplant hat. Der Vermisste leidet unter dem Asperger-Syndrom.
 
Signalement:
Lenny TRAN ist ca. 170 cm gross und ca. 50 kg schwer. Er wirkt im Gegensatz zum Foto im Anhang abgemagert, hat dunkle Augenringe und ein Muttermal links des Mundwinkels. Er hat einen auffällig geduckten und unflüssigen Gang. Er spricht monoton.
 
Personen, welche Angaben über den Verbleib von Lenny Minh-Quan TRAN machen können werden gebeten, sich bei der Luzerner Polizei unter Telefon 041 248 81 17 oder bei der nächsten Polizeidienststelle zu melden.

Lenny Minh-Quan Tran wird vermisst.  Bild: Kapo Luzern

Der Vermisste leidet unter dem Asperger-Syndrom. Signalement: Lenny Tran ist ca. 170 cm gross und ca. 50 Kilogramm schwer. Er wirkt im Gegensatz zum Foto im Anhang abgemagert, hat dunkle Augenringe und ein Muttermal links des Mundwinkels. Er hat einen auffällig geduckten Gang. Er spricht monoton.

Personen, welche Angaben über den Verbleib von Lenny Minh-Quan Tran machen können werden gebeten, sich bei der Luzerner Polizei unter Telefon 041 248 81 17 oder bei der nächsten Polizeidienststelle zu melden.

Aktuelle Polizeibilder

Blindgänger entdeckt bei Gartenarbeiten in Küsnacht ZH

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hier fährt ein Velofahrer auf der A1 durch den Gubrist

Am Sonntagmorgen hat sich ein Velofahrer wohl zu sehr aufs Navi verlassen; es führte ihn durch den Gubristtunnel, schreibt die Zürcher Kantonspolizei auf Twitter.

Die Verkehrsleitzentrale habe sofort reagiert und den Normalstreifen gesperrt. Die Kapo schrieb auf Twitter: «Da eine solche Fahrt gefährlich und daher verboten ist, wird gegen den Velofahrer rapportiert.»

Die Kapo veröffentlichte Video-Material von den Überwachungskameras. Darauf ist zu sehen, wie trotzdem einige Autofahrer am frühen …

Artikel lesen
Link zum Artikel