Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bild: LUZERNER POLIZEI

Mann nach Raubüberfall auf Bank in Ebikon geflüchtet

24.04.18, 17:00

In Ebikon LU ist am Dienstagnachmittag eine Bank überfallen worden. Der Täter erbeutete Bargeld und flüchtete. Verletzt wurde niemand.

Der Unbekannte habe gegen 15.15 Uhr die Raiffeisenbank überfallen, teilte die Luzerner Polizei mit. Er dürfte eine dunkle Faustfeuerwaffe mitgeführt haben. Die Polizei veröffentliche Fahndungsbilder im Internet. (sda/vom)

Bild: LUZERNER POLIZEI



Aktuelle Polizeibilder

Das könnte dich auch interessieren:

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

30 Millionen Facebook-Profile gehackt. User-Daten weg. So merkst du, ob du betroffen bist

Diese Inder löschen Pornos und Gräuel-Bilder aus dem Netz – und leiden dabei Höllenqualen

Warum Tabubrecher triumphieren und was die Schweiz damit zu tun hat

Swisscom erhöht Abopreise um 191%: So reagieren die Kunden auf den erzwungenen Abowechsel

Mit diesen 10 Tricks und Tipps holst du das Beste aus Spotify raus

Wir haben die Kantonsgrenzen neu gezogen – so sieht die Schweiz jetzt aus

Diese 7 Frauen hätten einen Nobelpreis verdient – nur eine könnte ihn noch bekommen

GoT-Star Natalie Dormer meint: «MeToo war absolut notwendig!»

Alpentourismus kämpft mit Gigantismus um Gäste: Kann das gut gehen?

Der Staat soll Stillpausen für berufstätige Mütter bezahlen

Wie AfD-Weidel mit falschen Schweizer Asylzahlen Hetze gegen Ausländer macht

Diese Tweets zeigen dir, was mit Menschen passiert, wenn sie zu lange keinen Sex haben 😂

Sorry, Bundesrat Berset, aber es ist Freitag und wir hatten nichts Besseres zu tun ...

«Einmal Betrüger, immer Betrüger» – 7 Leute erzählen von ihrem Beziehungsende

11 Schritte für mehr Nachhaltigkeit in deinem Alltag

präsentiert von

Du denkst, du kennst die Kommaregeln? Ha!

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
14
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Oliver Marti 25.04.2018 09:08
    Highlight Finde es langsam beängstigend, wie einfach es im "Land der Banken" ist, ebensolche auszurauben. Früher dachte ich, dass das Personal für solche Fälle geschult ist, es ein internes Alarmsystem gibt usw. Heute weiss ich, dass jede Tankstelle über bessere Sicherheitsvorkehrungen verfügt. Manchmal kommt auch der Verdacht auf, dass die Angestellten den Bankräuber persönlich kennen und dann 50:50 machen.
    0 2 Melden
  • PenPen 25.04.2018 00:26
    Highlight Anscheinend läufts Pegasus nicht mehr so rund..
    12 0 Melden
  • flv 24.04.2018 21:26
    Highlight Hat dem Typen denn niemand gesagt, dass die Bank bereits heute Morgen vom Verwaltungsrat ausgeraubt wurde?
    52 2 Melden
  • andrew1 24.04.2018 20:42
    Highlight "Mann nach Raubüberfall auf Bank in Ebikon geflüchtet" clever ist er geflüchtet oder hätte er auf die polizei warten sollen? Was sollte er denn sonst machen?
    28 4 Melden
    • Olaf! 25.04.2018 09:09
      Highlight Ein Titel der kurz zusammenfasst was passiert ist, wo genau ist dein Problem?
      1 4 Melden
  • Mode!? 24.04.2018 19:46
    Highlight Das ist Ali G
    40 0 Melden
  • Roman Stanger 24.04.2018 19:12
    Highlight Wie dunkel war die Faustfeuerwaffe? Nicht dass ich aus Versehen einen Mann mit einer zu hellen Pistole bei der Polizei melde ...
    73 4 Melden
  • dä dingsbums 24.04.2018 18:52
    Highlight Jede Coop Filiale hat bessere Überwachungskameras als diese Bank, scheint mir.
    56 2 Melden
    • äti 24.04.2018 19:45
      Highlight .. aber auch bloss wenn vorher kein Haarspray darauf gesprüht wurde.
      2 0 Melden
    • EvilBetty 24.04.2018 21:24
      Highlight Die Fotos müssten auf Wikipedia als Beispielbilder für PotatoCamera erscheinen 😂
      13 0 Melden
    • SalamiSandwich 25.04.2018 00:35
      Highlight @EvilBetty
      3 1 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Dasrauschen 24.04.2018 18:15
    Highlight Jedes Handy macht bessere Bilder als die Bilder dieser Überwachungskamera....
    21 4 Melden
    • Teiwaz 24.04.2018 21:39
      Highlight Es ist auch nur ein Ausschnitt des Bildes der hier gezeigt wird. Also digitaler Zoom. Kennst du? Oder soll nun in jeder Bank im hinteren Kämmerchen eine Kamera per Joystick bedienen um eine 4K Aufnahme jedes potentiellen Bankräubers (also alle) zu erzeugen?
      19 7 Melden

Warum FDP-Nationalrat Fluri zum Flüchtlingsretter wird

Der Bürgerliche Kurt Fluri will, dass die Schweiz das Seenotrettungsschiff «Aquarius» unter ihrer Flagge fahren lässt. Im Interview erklärt er, was er von den Anklagen gegen die Retter und den Schlepperei-Vorwürfen an die NGOs hält.

Die NGOs, welche auf dem Mittelmeer Flüchtlinge vor dem Ertrinken retten wollen, stehen unter Druck. In Marseille stürmten am Freitag Rechtsextreme eines ihrer Büros. Die Schiffe der Seenotretter dürfen die Häfen Italiens und Maltas nicht mehr anlaufen. Italiens Innenminister Matteo Salvini, Chef der rechtspopulistischen und fremdenfeindlichen Lega, versucht die Seenotretter mit zahlreichen juristischen Verfahren an ihrer Tätigkeit zu hindern. 

In den vergangenen Wochen machte vor allem die …

Artikel lesen