Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

«Für zunehmende Verdichtung der Sprache»

«#» ist Schweizer Wort des Jahres – «Dichtestress» das Unwort



Ein Zeichen ist das Schweizer Wort des Jahres 2014. Eine sechsköpfige Jury unter Leitung von Radio SRF 3 hat das Hashtag-Symbol «#», auch «Gartenhag» genannt, aus weit über 1000 Vorschlägen ausgewählt.

«#» ist seit längerem gebräuchlich in den sozialen Medien und erscheint als Zeichen für zeitgemässe Kommunikation, wie das Schweizer Radio SRF in einer Mitteilung vom Mittwoch schreibt. Für die Jury steht «#» für eine zunehmende Verdichtung, ja Verschlagwortung der Sprache.

Das Symbol stehe auch dafür, dass die Jugend heute rasch auf den Punkt kommt und «dass jeder und jede jederzeit alles mitteilt, auch sehr Privates», heisst es in der Mitteilung. Öffentlich geworden sei im vergangenen Jahr aber auch vieles, das im Grunde niemand habe wissen wollen.

«Wer gleichsam einen Gartenhag um unser Land errichten möchte und in der beschaulichen Schweiz über ‹Dichtestress› klagt, hat noch nie solchen erlebt.»

Unwort des Jahres: «Dichtestress»

Ausserdem krönte die Jury das Unwort des Jahres. In dieser Kategorie machte «Dichtestress» das Rennen. Die Jury schreibt, sie sei des Ausdrucks müde und finde, «wer gleichsam einen Gartenhag um unser Land errichten möchte und in der beschaulichen Schweiz über ‹Dichtestress› klagt, hat noch nie solchen erlebt.»

Den Satz des Jahres haben die Meteorologen in diesem Sommer geprägt: «Es bleibt unbeständig». Dieser Ausdruck gefiel der Jury besonders gut, weil er einen Widerspruch birgt und damit die Grosswetterlage in diesem Land ganz gut charakterisiert, wie es in der Mitteilung heisst.

Die Aktion Schweizer Wort des Jahres wird seit 2003 unter Leitung von SRF 3 durchgeführt. In der Jury sassen in diesem Jahr Martin Suter, Pedro Lenz, Bänz Friedli, Hazel Brugger, Daniel Quaderer und Ursula Schubiger. (sda) 

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

102
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

31
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

102
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

31
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • JayAge 04.12.2014 19:01
    Highlight Highlight Mein Unwort des Jahres? Prorussische Separatisten - weil sich kein Journi je gewagt hat, mal ein Synonym zu verwenden.
  • Conrado 03.12.2014 22:37
    Highlight Highlight "Hashtag" hätte auch als Unwort durchgehen können...
  • AHTOH 03.12.2014 20:56
    Highlight Highlight Hashtag, im Ernst? Damit beweist die Jury, in der Vergangenheit stecken geblieben zu sein. Wieso nicht gleich www?
    • kettcar #lina4weindoch 03.12.2014 23:10
      Highlight Highlight Das ist halt #neuland für die Jury
  • goschi 03.12.2014 20:40
    Highlight Highlight Danke für das "Dichtestress", eine bessere Wahl hätte die Jury nicht treffen können.
    Das ist, seit es in Gebrauch gekommen ist zu Beginn dieses Jahres, für mich schon das absolute Unwort.

«Space Jam 2» kommt! Und 7 weitere Fortsetzungen, die du sehen musst (eventuell)

Er ist ein Klassiker und gehörte zur Kindheit vieler 90er-Kids: «Space Jam». Nun wurde eine Fortsetzung angekündigt!

Doch der Trickfilm mit dem NBA-Star Michael Jordan ist bei weitem nicht der einzige Streifen, der unerwartet fortgesetzt wird.

Gerüchte, dass es irgendwann einmal eine Fortsetzung zu «Space Jam» geben würde, gab es schon lange. Doch nun nehmen diese Gerüchte plötzlich sehr konkrete Formen an. Denn NBA-Star LeBron James hat angekündigt, dass er einen ersten Teaser zum zweiten …

Artikel lesen
Link zum Artikel