Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Adolf Ogi wird 75: Löse das Quiz, oder du wirst nach Kandersteg verbannt!

Badge Quiz

Bild: KEYSTONE

Freude herrscht! Heute Dienstag feiert Adolf Ogi seinen 75. Geburtstag. Kein ehemaliger Bundesrat ist so populär wie der gebürtige Kandersteger. Grund genug für ein Quiz.



Quiz
1.Oft wurde über Dölf Ogis leichten Schulsack gespottet. Welches ist die höchste Schule, die er abgeschlossen hat?
Adolf Ogi, Bundesrat der SVP, aufgenommen im Bundeshaus in Bern am Tag vor den Bundesratswahlen am Dienstag, 14. Dezember 1999. (KEYSTONE/Martin Ruetschi)
KEYSTONE
Primarschule
Mittelschule
Handelsschule
Fachhochschule
2.Nationale Bekanntheit erlangte Adolf Ogi als Direktor des Skiverbands. Wo fanden die Olympischen Winterspiele 1972 statt, an denen die Schweizer Skistars unter dem Motto «Ogis Leute siegen heute» grosse Erfolge feierten?
ARCHIVE --- DIE EHEMALIGE SKIRENNFAHRERIN UND SKITRAINERIN MARIE-THERES
KEYSTONE
Sapporo
Innsbruck
Grenoble
St. Moritz
3.1979 wurde Ogi für die SVP in den Nationalrat und 1987 in den Bundesrat gewählt. Wen hat er in der Landesregierung ersetzt?
Der frischgewaehlte Bundesrat Adolf Ogi nimmt nach seiner Vereidigung von allen Seiten Gratulationen entgegen, aufgenommen am 9. Dezember 1987 im Bundeshaus in Bern. (KEYSTONE/Str)
KEYSTONE
Rudolf Gnägi
Leon Schlumpf
Peter Schmid
Rudolf Minger
4.Im Bundesrat übernahm Ogi das Verkehrs- und Energiewirtschaftsdepartement, das heutige UVEK. Mit welcher PR-Aktion sorgte er für Aufsehen?
ARCHIVE --- VOR 25 JAHREN, AM 27. MAI 1990, WURDE DIE ZÜRCHER S-BAHN ERÖFFNET. DAZU STELLEN WIR IHNEN DIESES BILD ZUR VERFÜGUNG --- Bundesrat Adolf Ogi eroeffnet am 17. Mai 1990 im Bahnhof Stadelhofen in Zuerich, zehn Tage vor dem eigentlichen Start, mit einer Rede die S-Bahn und den Zuercher Verkehrsverbund (ZVV). (KEYSTONE/Str)
KEYSTONE
Fallschirmspringen
Dampflokiführen
Solarmobilfahren
Eierkochen
5.Aus welchem Anlass prägte Bundesrat Ogi 1992 den Spruch «Freude herrscht!», der zu seinem Markenzeichen werden sollte?
ZUM 75. GEBURTSTAG VON ALT-BUNDESRAT ADOLF OGI AM DIENSTAG, 18. JULI 2017, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - Adolf Ogi gewinnt den SwissAward in der Kategorie Lifetime Award, am Samstag, 12. Januar 2013, im Hallenstadion in Zuerich. (KEYSTONE/Steffen Schmidt)
KEYSTONE
Erster Weltraumflug eines Schweizers
Besteigung des Matterhorns
Ja zur NEAT
Nein zum EWR
6.Bei welcher Vorlage erlitt Ogi 1994 seine wohl bitterste politische Niederlage?
Zweite NEAT-Abstimmung
Alpeninitiative
Bahn 2000
AKW-Moratoriumsinitiative
7.Welches Departement übernahm Ogi 1995 angeblich gegen seinen Willen, was er als «Abstieg in die Nationalliga B» bezeichnet haben soll?
Schluesseluebergabe im EVED. Adolf Ogi, links, ueberreicht dem frisch gewaehlten Bundesrat Moritz Leuenberger die Schluessel zu seinem Buero, aufgenommen am 31. Oktober 1995 in Bern. (KEYSTONE/Str)
KEYSTONE
EDA
EDI
VBS
EJPD
8.Eine weitere schwere Niederlage musste Ogi mit der Olympiakandidatur Sion 2006 hinnehmen. Welche Stadt erhielt bei der Vergabe 1999 in Seoul den Vorzug?
Undatiertes Archivbild von Bundesrat Adolf Ogi. Bundesrat Adolf Ogi, Verteidigungs- und Sportminister sowie Praesident des Kandidaturkomitees Sion-Switzerland 2006,  wird die Schweizer Kandidatur am 18./19. Juni bei der Vergabe der Olympischen Winterspiele 2006 durch die IOC-Session in Seoul praesentieren. (KEYSTONE/ARCHIVE)
KEYSTONE
Vancouver
Salt Lake City
Salzburg
Turin
9.Vor welchem Tunnelportal hielt Bundespräsident Ogi seine legendäre Neujahrsansprache 2000?
ZUM 75. GEBURTSTAG VON ALT-BUNDESRAT ADOLF OGI AM DIENSTAG, 18. JULI 2017, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - Der Bundespraesident des Jahres 2000, Adolf Ogi, weist am 29. Dezember 1999 in seinem Heimatort Kandersteg (BE) der Schweizer Bevoelkerung in der Aufzeichnung der traditionellen Neujahrsansprache fuer das Schweizer Fernsehen, den Weg ins Jahr 2000. Ogi hat als Hintergrund fuer seine Ansprache das Nordportal des Loetschbergtunnels gewaehlt. (KEYSTONE/Alessandro della Valle)
KEYSTONE
Lötschberg
Simplon
Gotthard
Albula
10.Welches UNO-Mandat übernahm Ogi nach seinem Rücktritt aus dem Bundesrat Ende 2000?
ZUM 75. GEBURTSTAG VON ALT-BUNDESRAT ADOLF OGI AM DIENSTAG, 18. JULI 2017, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - Bundespraesident Adolf Ogi weist am Donnerstag, 7. September 2000 auf der Terrasse des Hauptsitzes des Vereinten Nationen auf das UNO Hochhaus, wo er an der Millenniums-Versammlung eine Rede halten wird. Ogi wird der erste Schweizer Bundespraesident sein, der vor einer UNO-Vollversammlung spricht.  (KEYSTONE/Alessandro della Valle) === ELECTRONIC IMAGE===
KEYSTONE
Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung
Vize-Generalsekretär
Sonderberater für Sport
Hochkommissar für Flüchtlinge

Das könnte dich auch interessieren:

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel

Biden, Warren oder Sanders? Das Rennen der Demokraten wird zum Dreikampf

Link zum Artikel

Jack Ma tritt als Alibabas Vorsitzender offiziell zurück, aber ...

Link zum Artikel

Das sind die 50 besten Spieler in «FIFA 20» – Piemonte Calcio zweimal in den Top 15

Link zum Artikel

12 neue Serien, auf die du dich im Herbst freuen kannst

Link zum Artikel

In China sind gerade 100 Millionen Schweine gestorben – das musst du wissen

Link zum Artikel

Hat Bill Gates ein schmutziges Geheimnis?

Link zum Artikel

In Jerusalem verschwinden hunderte Katzen auf mysteriöse Weise – was ist bloss los?

Link zum Artikel

«... dann laufen sie hier 3 Tage besoffen mit geklauten Stadion-Dingen rum»

Link zum Artikel

Mit 16 der jüngste Torschütze in Barças Klub-Geschichte – 8 Fakten zu Ansu Fati

Link zum Artikel

Boris Johnson verliert wegen eines Überläufers die Mehrheit und ist jetzt in argen Nöten

Link zum Artikel

Ausschreitungen bei Demo in Zürich

Link zum Artikel

Xherdan Shaqiris Alleingang ist ein fatales Zeichen

Link zum Artikel

Auch Android und Windows von massivem Hackerangriff betroffen – was wir bislang wissen

Link zum Artikel

«Diese Wahlen widerlegen eine oft genannte These über die AfD»

Link zum Artikel

Wawrinka über Djokovic: «Dass er den Platz so verlassen muss, ist natürlich nicht schön»

Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

Link zum Artikel

Messi darf Barça ablösefrei verlassen +++ Pa Modou wieder beim FC Zürich

Link zum Artikel

Kim Tschopp zeigt den grossen Unterschied zwischen Realität und Instagram

Link zum Artikel

Wie viel Schweizer Parteien auf Facebook ausgeben – und warum wir das wissen

Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

Link zum Artikel

Für Huawei kommts knüppeldick – neue Handys müssen auf Google-Apps verzichten, sagt Google

Link zum Artikel

Die Hockey-WM lehnt den «Eisenbahn-Deal» ab – und das ist schlicht lächerlich

Link zum Artikel

Netflix bringt 10 Filme in die Kinos – und die hören sich grossartig an

Link zum Artikel

Verrückt, aber wahr – Stuckis Sieg, der keiner war

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

19
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
19Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • wasylon 18.07.2017 21:28
    Highlight Highlight Hier noch ein Portrait von SRF. P.S. erst nach Quiz schauen😉
    Play Icon
  • pachnota 18.07.2017 18:12
    Highlight Highlight Eben, nochmals:

    Blocher deutet an, im Interview mit Roni Grob, das Ogi einen Deal mit Frank A Meyer hatte.

    http://medienwoche.ch/wp_update/2013/04/15/ich-kritisiere-die-journalisten-weil-sie-wichtig-sind/

    Dieser Deal bescherte Ogi, über die Jahre, all die gute Presse.

    (Ist dieser Post nun böse?)
  • meliert 18.07.2017 16:54
    Highlight Highlight Ich bin kein SVP Anhänger, aber Herr Ogi ist ein sehr sympatischer Mann mit den richtigen Schweizer Grundwerten und er war auch immer überaus glaubwürdig in all seinen Ämtern. Alles Gute wünsche ich dem ehemaligen Bundesrat!
  • Gubbe 18.07.2017 12:59
    Highlight Highlight Herr Ogi ist jetzt schon 17 Jahre nicht mehr als BR tätig. Aber man kennt ihn noch heute. Wer war den neben ihm noch im BR... Eben! Er kam halt bei vielen Schweizer Bürgern an, und galt als man vom Volk. Heute habe ich überhaupt keinen Bezug zu diesen traurigen 7 mehr. Zwei Frauen, die eine trägt die ganze last hungernder auf den Schultern, die andere lacht Probleme, die sie nicht versteht einfach weg. Der eine bringt die Altersversicherung durcheinander, die Anderen weiss man nicht so recht, ob sie eigentlich noch da sind und was sie tun. Keiner ist ein Macher...
  • Der müde Joe 18.07.2017 12:39
    Highlight Highlight Alles gute zum Geburtstag Dölf!🎂🍾🍻 Die SVP sollte wieder mehr Männer wie dich haben!
  • Anton Klar 18.07.2017 12:08
    Highlight Highlight 7/10 Freude herrscht.
    Alles Gueti Dölf 🎉🎊
  • Luesae 18.07.2017 12:05
    Highlight Highlight Bin quasi eh dort aufgewachsen
    • pachnota 18.07.2017 16:54
      Highlight Highlight Also nicht gerade Grossstadt?
  • Telomerase 18.07.2017 12:02
    Highlight Highlight Mein liebster Ogi-Witz:
    Ogis Bibliothek ist abgebrannt, Dölf ist untröstlich, das zweite Buch war noch gar nicht fertig ausgemalt.
  • René Obi 18.07.2017 11:14
    Highlight Highlight 9 Punkte. Aber mit dem fast gleichen Nachnamen und der fast-Beziehung als Opponenten damals bei der Alpen-Initiative ist das, denke ich, nicht ganz verwunderlich. Menno, hatte der Arme gekocht nach dieser Arena-Sendung. :-)

    Herr Altbundesrat. Alles Gute zum Geburtstag!
  • Lamino 420 18.07.2017 10:54
    Highlight Highlight Punkt 9, das erwähnte Video:

    Play Icon
  • Grundi72 18.07.2017 10:52
    Highlight Highlight Happy Birthday Dölf! 🎂
  • Lamino 420 18.07.2017 10:37
    Highlight Highlight Ich kann mich nicht gross für die SVP begeistern. Für Adolf Ogi aber schon. Er ist sehr sympathisch. Alles Gute zum Geburtstag!
  • Tineler 18.07.2017 10:15
    Highlight Highlight Ich bin im Dilemma, habe 10/10 Punkten und wollte doch nach Kandersteg...
    Obwohl ich gar nicht auf der Linie der SVP bin, finde, dass Adolf Ogi einer der besten Bundesräte war.
  • Capodituttiicapi 18.07.2017 10:02
    Highlight Highlight Was passiert eigentlich mit jenen, die versagen, aber in Kanderstääg wohnen?
    • #bringhansiback 18.07.2017 11:47
      Highlight Highlight Die können durch den Lötschberg nach Goppenstein ;)
  • Mia_san_mia 18.07.2017 09:47
    Highlight Highlight Freude herrscht! 7/10
  • Luca Brasi 18.07.2017 09:31
    Highlight Highlight Schade, dabei habe ich mich so auf Kandersteg gefreut. 😉
  • chnobli1896 18.07.2017 09:31
    Highlight Highlight 1 Antwort gewusst, 9 mal geraten -> 5 Punkte. Heute wird mein Tag!

Eine halbe Million Menschen in der Schweiz denken an Suizid

541'000 Menschen in der Schweiz haben in den letzten zwei Wochen an Suizid gedacht. 200'000 haben schon einen Versuch gemacht, 33'000 in den letzten 12 Monaten. Seit 2012 stieg der Anteil an Menschen mit Suizidgedanken von 6.4 auf 7.8 Prozent.

Und die Dunkelziffer dürfte aus zwei Gründen hoch sein: Erstens basiert die Statistik des Schweizerischen Gesundheitsobservatoriums (Obsan) auf Daten der Schweizerischen Gesundheitsbefragung (SGB 2017), und bei Befragungen werden Auskünfte oft aus Scham …

Artikel lesen
Link zum Artikel