Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Children kayak and stand up paddle on Lake Geneva in Saint-Sulpice, Switzerland, Friday, April 6, 2018. (KEYSTONE/Valentin Flauraud)

Ein Stand-Up-Paddler auf dem Genfersee. symbolBild: KEYSTONE

Drama auf dem Genfersee: Vater kentert mit Kayak und stirbt – Kinder überleben

17.04.18, 11:13 17.04.18, 11:33


Mit seinen sieben und neun Jahre alten Töchtern machte ein 49-jähriger Schweizer vergangen Samstag eine Kayak-Tour auf dem Genfersee. 

Doch dann passierte es: Auf der Höhe der Ortschaft Buchillon kenterte das Boot in Ufernähe.

Passanten beobachteten das Drama und konnten die zwei Mädchen retten, ein herbeigeeilter Fischer brachte sie dann an Land. Die Kinder wurden mit einer Unterkühlung ins Spital gebracht, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Für den Vater hingegen kam jede Hilfe zu spät. Taucher fanden die Leiche am Sonntag in 11 Metern Tiefe. 

Warum das Kayak kenterte, ist noch nicht klar. Die Polizei hat eine Untersuchung eingeleitet. 

(amü)

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben kürzlich dieses BMW-Plakat gesehen – und hatten da ein paar Fragen

«NACHBARN AUFGEPASST» – Wie eine Touristin in Deutschland zur Einbrecherin erklärt wurde

Das essen wir alles in einem Jahr

Instagram vs. Realität – wie es hinter den perfekten Fotos wirklich aussieht

iOS 12 ist hier – das sind 13 nützliche Tipps für iPhone-User

Sex, Lügen und Politik: Der Fall Kavanaugh erinnert an die Hetze gegen Anita Hill

Autistin flüchtet aus Angst vor SBB-Ticket-Kontrolle – und wird hammerhart bestraft

Trump Jr. postet dieses Fake-Bild – und wird vom Moderator komplett demontiert

Mehr als nur Sex zwischen Bäumen: Wie dieser Wald im Aargau zum «Schwulewäldli» wurde

Diese 19 Comics zeigen, wie sich Depressionen und Angst anfühlen

Das passiert, wenn Manchester-Fans beim FC Basel nach Champions-League-Tickets fragen 😂

Genital-Check bei jungen Flüchtlingen: Jetzt intervenieren Fachleute und Politik

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • mbr72 17.04.2018 18:20
    Highlight Bei 11 Grad Wassertemperatur ist die Schwimmweste noch dein geringstes Problem. Selbst in Ufernähe.
    2 2 Melden
    • paule 19.04.2018 08:38
      Highlight Denke es waren noch nicht 11°, siehe https://www.hydrodaten.admin.ch/de/messstationen_zustand.html
      Faustregel, pro ° Wassertemperatur funktioniert man ca. 1 Minute. Ab dann ist fremde Hilfe angesagt weil die Kälte den Betroffenen bereits sehr stark einschränkt.
      Es hätte mit einer Schwimmweste sicher kein Drama gegeben und Hilfe wäre möglich gewesen.
      0 0 Melden
  • Charlie B. 17.04.2018 12:02
    Highlight Tragisch... aber das erste das du beim Ausleihen eines Kanus oder Kayaks bekommst ist eine Schwimmweste. Verstehe nicht weshalb der Vater dann aus 11 Metern geborgen werden musste.
    31 3 Melden

Maudet lässt auch sein Amt als Präsident der Justiz- und Polizeidirektoren ruhen

Der Genfer Staatsrat Pierre Maudet bleibt Präsident der Konferenz der Kantonalen Justiz- und Polizeidirektoren (KKJPD), obwohl die Staatsanwaltschaft wegen einer umstrittenen Reise gegen ihn ermittelt. Maudet lässt das Amt aber bis auf Weiteres ruhen.

Über diesen Entscheid habe der 40-jährige FDP-Politiker den Vorstand der KKJPD im Rahmen einer Aussprache über die Hintergründe des Strafverfahrens in Genf informiert, teilte die Konferenz am Freitag mit.

Der Vorstand habe einstimmig entschieden, die …

Artikel lesen