Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ARCHIVBILD ZUR MK SBB: INFORMATION ZUM FAHRPLAN 2020 (DEUTSCHSCHWEIZ), AM DIENSTAG, 07. MAI 2019 ---- Abfahrtstafel der Zuege im Zuercher Hauptbahnhof am Mittwoch, 11. November 2015. Die SBB orientierte an einer Medienkonferenz in Zuerich ueber den Fahrplanwechsel vom 13. Dezember. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Bild: KEYSTONE

Das ist der neue SBB-Fahrplan – alle Änderungen im Überblick

Die SBB stellen den neuen Fahrplan fürs Jahr 2020 vor – und einiges mehr. Der Überblick zu den neuen Verbindungen, den neuen Zügen und der grössten grenzüberschreitenden S-Bahn Europas.



Wann kommt der Fahrplanwechsel?

Am 15. Dezember 2019 ist’s so weit.

Nationaler Verkehr

Auf der Nordsüd-Achse werden im Laufe des Jahres 2019 die neuen Giruno-Züge eingesetzt. Die Gotthardzüge werden ab Basel und Zürich eingesetzt. 2020 werden diese auch sukzessive auf den internationalen Verbindungen als Eurocity durch den Gotthard-Basistunnel nach Milano eingesetzt.

Bis jetzt hat die SBB zwölf FV-Dosto in Betrieb genommen und setzt diese auf den Strecken IR 13 Chur–St.Gallen–Zürich und IR 37 Basel–Zürich–St.Gallen ein. Mit dem Fahrplanwechsel werden schrittweise weitere Fahrzeuge auf diesen Strecken eingesetzt. Wie bekannt, verkehren ab Dezember 2019 die FV-Dosto auch als IC- Züge auf der Strecke IC 3 Basel-Zürich-Chur.

So sieht der neue Gotthardzug Giruno der SBB aus

Regionale Anpassungen

Mittelland:

Zentralschweiz:

Nordwestschweiz:

Internationaler Verkehr

Mehr Verbindungen in die französische Hauptstadt: Ab Zürich, Basel, Genf und Lausanne gibt es mehr Verbindungen nach Paris. Die neuen Züge bringen laut SBB mehr Komfort und mehr Sitzplätze.

Opfer des neuen Fahrplans ist Bern. Die Bundeshauptstadt verliert die Direktverbindung nach Paris. Neu muss man in Basel umsteigen.

Auch der Verkehr mit dem grossen Kanton wird neu geregelt: Die Deutsche Bahn ersetzt in Kooperation mit der SBB den Typ ICE 1 auf den Verbindungen via Basel nach Zürich–Chur und nach Bern–Interlaken durch neue Züge des Typs ICE 4.

Im Verkehr Zürich–Stuttgart bleibt es vorerst beim aktuellen Angebot einer stündlichen Verbindung mit täglich sieben Direktverbindungen und sieben Umsteigeverbindungen in Singen.

Der «Léman Express»

Mit dem «Léman Express» wird die grösste grenzüberschreitende S-Bahn Europas vorgestellt. Für Pendler in der Agglo Genf werden damit die Pendlerzeiten ab dem 15. Dezember optimiert. Ab diesem Tag hat Genf seine eigene «echte» S-Bahn, welche nicht nur 45 Stationen auf einer Streckenlänge von 230 Kilometern, sondern auch Nationen verbindet.

Die sechs Linien des «Léman Express» verkehren zwischen Coppet im Kanton Waadt, Genf und verschiedenen Endpunkten im benachbarten Frankreich. So gibt es neue, umsteigefreie Verbindungen von Coppet/Genf nach Annemasse, aber auch bis Evian-les-Bains, Annecy und St-Gervais-les-Bains-Le-Fayet. Damit sollen künftig eine Million Menschen in der Schweiz und Frankreich profitieren.

Die Grundlage und das Rückgrat für das S-Bahn-Netz bildet die neue Tunnelstrecke von Genf nach Annemasse (CEVA) mit fünf Zwischenstationen, die nach acht Jahren Bauzeit eröffnet wird.

Zusätzlich wird der halbstündliche Regio-Express Vevey−Genf bis Annemasse verlängert (Stundentakt am Wochenende). Neu verkehrt er zudem stündlich bereits ab St-Maurice (VS). Das Unterwallis wird mit dem Regio-Express stündlich entlang des Genfersees mit Frankreich verbunden.

Hier wird 2020 gebaut:

Du bist nicht zufrieden? Meld' dich bei der SBB

Der Fahrplanentwurf ist ab dem 29. Mai über die Seite www.fahrplanentwurf.ch einzusehen. Allfällige Fahrplanbegehren und Unstimmigkeiten in den Fahrplanentwürfen können bis Sonntag, 16. Juni 2019, gemeldet werden, schreibt die SBB in einer Medienmitteilung. (jaw)

400 Meter lang, 1300 Passagiere, 4 Jahre Verspätung: Der neue Intercity der SBB ist da

Bombardier-Zug weiter unter Beschuss

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

40
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
40Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Posersalami 08.05.2019 01:07
    Highlight Highlight Eine feine Sache, es geht vorwärts.

    Besonders der Léman Express wird in der Region etwas verändern. Besonders das Projekt PAV (13 000!!! Wohnungen und 60 000!!! Arbeitsplätze) muss hier hervorgehoben werden. Der Léman Express ist da praktisch das Rückgrat, ohne den ein solches Projekt gar zu erschliessen wäre.
    https://www.enf.ch/dokumentierte-projekte/146-masterplan-pav-genf.html

    So geht Zukunft.
  • neutrino 07.05.2019 18:44
    Highlight Highlight Bin GA-Besitzer und viel Zugfahrer - aber diese Fahrplanankündigungen im Mai für im Dezember sind so überflüssig. Irgendwelche Zusatzverbindungen in Turgi, Läufelfingen, Oberlangenthal...ich glaube, das interessiert nicht mal die Leute dort.
  • TheDoctor 07.05.2019 14:31
    Highlight Highlight Oh, wir kriegen ICE 4 😃
  • losloco 07.05.2019 13:18
    Highlight Highlight Wo sind die Nachtzüge? Wo sind Direktverbindungen nach Rom, Venedig, Florenz oder nach Spanien? Ihr wollt weniger fliegen und die pseudo Kerosin-Steuer einführen.
    Werte Politiker, werte Streik-Kids - so klappt das nie mit dem weniger fliegen!
    • Michele80 07.05.2019 17:18
      Highlight Highlight Direktverbindung nach Venedig gibts: 1x täglich Zürich HB (09:10) - Venezia St. Lucia (15:40). In die andere Richtung Abfahrt 15:20... werd ich im Sommer ausprobiere 🤗
  • SwissHitman 07.05.2019 12:11
    Highlight Highlight Was passiert bei der BLS? wieder mal nichts? Langsame Verbindungen sind leider Alltag.
    • Knety 07.05.2019 12:57
      Highlight Highlight Die BLS hat im letzten Jahr ausgebaut.
    • _stefan 07.05.2019 13:05
      Highlight Highlight @SwissHitman: Naja, wir sind halt ein gemütliches Volk im Kanton Bern. Sind ja schiesslich nicht in Zürich hier ;)

      Spass beiseite: Die BLS arbeitet aktuell an 500 Projekten um die Situation zu verbessern. Biel - Bern fahren inzwischen bis zu 6 Züge pro Stunde; An diversen Orten wird auf Doppelspur ausgebaut; und am 25. Mai ist Tag der Offenen Baustelle für den neuen S-Bahn-Bahnhof Bern. Da läuft schon einiges positives im Hintergrund.
  • Scaros_2 07.05.2019 12:08
    Highlight Highlight Auch gut - Das Wort Ostschweiz kommt nicht einmal vor.
    • Donald 07.05.2019 12:17
      Highlight Highlight Reicht ja wohl, dass jedes Dorf mit einem IC an Zürich angebunden ist :p
    • Bunnymommy 07.05.2019 12:19
      Highlight Highlight Und die Westschweiz ja auch nicht
    • nukular 07.05.2019 12:41
      Highlight Highlight @donald..es ist ein ir und kein ic.. Ausserdem 1 schnellzug pro stunde pro Richtung.. Wow... Wäre nicht die öbb mit dem RJ vorhanden wäre noch mehr gähnende leere...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Earc1000 07.05.2019 11:45
    Highlight Highlight Kleiner Hinweis: Die Strecke Zug Oberwil und ArthGoldau ist bis 2020 nicht 2019 gesperrt. Und Zug - Zug Oberwil wird ab mitte 2020 auch gesperrt sein.
  • Nino F. 07.05.2019 11:42
    Highlight Highlight Wir brauchen gute und preiswerte Nachtzug-Verbindungen in die grössten Städte in Deutschland, Italien, Frankreich, Österreich und Spanien.
    • Gmbhh 07.05.2019 12:26
      Highlight Highlight Und nach Holland, Dänemark, Portugal, Russland und Ungarn.
    • Knety 07.05.2019 12:59
      Highlight Highlight Ich hoffe die ÖBB baut diesbezüglich noch aus. Für die SBB ist es ja nicht rentabel genug.
    • weissauchnicht 07.05.2019 13:18
      Highlight Highlight Und nach England...
    Weitere Antworten anzeigen

Klimademo bringt in der Schweiz 50'000 Menschen auf die Strasse

In mehreren Schweizer Städten sind am Samstag erneut zehntausende Menschen für den Klimaschutz auf die Strasse gegangen. In zwanzig Städten hatte die Klimastreik-Bewegung zu den Kundgebungen aufgerufen.

In Aarau, Biel und Thun zogen bereits am Morgen zwischen 200 und 350 Leute durch die Stadt. Die Klimademonstration in Bern begann am frühen Nachmittag auf dem Helvetiaplatz. Mehr als 8000 Personen schlossen sich dem Aufruf der Klimastreik-Bewegung an, wie diese am Nachmittag mitteilte. Andere …

Artikel lesen
Link zum Artikel