Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ARCHIVBILD ZUR MK SBB: INFORMATION ZUM FAHRPLAN 2020 (DEUTSCHSCHWEIZ), AM DIENSTAG, 07. MAI 2019 ---- Abfahrtstafel der Zuege im Zuercher Hauptbahnhof am Mittwoch, 11. November 2015. Die SBB orientierte an einer Medienkonferenz in Zuerich ueber den Fahrplanwechsel vom 13. Dezember. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Bild: KEYSTONE

Das ist der neue SBB-Fahrplan – alle Änderungen im Überblick

Die SBB stellen den neuen Fahrplan fürs Jahr 2020 vor – und einiges mehr. Der Überblick zu den neuen Verbindungen, den neuen Zügen und der grössten grenzüberschreitenden S-Bahn Europas.



Wann kommt der Fahrplanwechsel?

Am 15. Dezember 2019 ist’s so weit.

Nationaler Verkehr

Auf der Nordsüd-Achse werden im Laufe des Jahres 2019 die neuen Giruno-Züge eingesetzt. Die Gotthardzüge werden ab Basel und Zürich eingesetzt. 2020 werden diese auch sukzessive auf den internationalen Verbindungen als Eurocity durch den Gotthard-Basistunnel nach Milano eingesetzt.

Bis jetzt hat die SBB zwölf FV-Dosto in Betrieb genommen und setzt diese auf den Strecken IR 13 Chur–St.Gallen–Zürich und IR 37 Basel–Zürich–St.Gallen ein. Mit dem Fahrplanwechsel werden schrittweise weitere Fahrzeuge auf diesen Strecken eingesetzt. Wie bekannt, verkehren ab Dezember 2019 die FV-Dosto auch als IC- Züge auf der Strecke IC 3 Basel-Zürich-Chur.

So sieht der neue Gotthardzug Giruno der SBB aus

Regionale Anpassungen

Mittelland:

Zentralschweiz:

Nordwestschweiz:

Internationaler Verkehr

Mehr Verbindungen in die französische Hauptstadt: Ab Zürich, Basel, Genf und Lausanne gibt es mehr Verbindungen nach Paris. Die neuen Züge bringen laut SBB mehr Komfort und mehr Sitzplätze.

Opfer des neuen Fahrplans ist Bern. Die Bundeshauptstadt verliert die Direktverbindung nach Paris. Neu muss man in Basel umsteigen.

Auch der Verkehr mit dem grossen Kanton wird neu geregelt: Die Deutsche Bahn ersetzt in Kooperation mit der SBB den Typ ICE 1 auf den Verbindungen via Basel nach Zürich–Chur und nach Bern–Interlaken durch neue Züge des Typs ICE 4.

Im Verkehr Zürich–Stuttgart bleibt es vorerst beim aktuellen Angebot einer stündlichen Verbindung mit täglich sieben Direktverbindungen und sieben Umsteigeverbindungen in Singen.

Der «Léman Express»

Mit dem «Léman Express» wird die grösste grenzüberschreitende S-Bahn Europas vorgestellt. Für Pendler in der Agglo Genf werden damit die Pendlerzeiten ab dem 15. Dezember optimiert. Ab diesem Tag hat Genf seine eigene «echte» S-Bahn, welche nicht nur 45 Stationen auf einer Streckenlänge von 230 Kilometern, sondern auch Nationen verbindet.

Die sechs Linien des «Léman Express» verkehren zwischen Coppet im Kanton Waadt, Genf und verschiedenen Endpunkten im benachbarten Frankreich. So gibt es neue, umsteigefreie Verbindungen von Coppet/Genf nach Annemasse, aber auch bis Evian-les-Bains, Annecy und St-Gervais-les-Bains-Le-Fayet. Damit sollen künftig eine Million Menschen in der Schweiz und Frankreich profitieren.

Die Grundlage und das Rückgrat für das S-Bahn-Netz bildet die neue Tunnelstrecke von Genf nach Annemasse (CEVA) mit fünf Zwischenstationen, die nach acht Jahren Bauzeit eröffnet wird.

Zusätzlich wird der halbstündliche Regio-Express Vevey−Genf bis Annemasse verlängert (Stundentakt am Wochenende). Neu verkehrt er zudem stündlich bereits ab St-Maurice (VS). Das Unterwallis wird mit dem Regio-Express stündlich entlang des Genfersees mit Frankreich verbunden.

Hier wird 2020 gebaut:

Du bist nicht zufrieden? Meld' dich bei der SBB

Der Fahrplanentwurf ist ab dem 29. Mai über die Seite www.fahrplanentwurf.ch einzusehen. Allfällige Fahrplanbegehren und Unstimmigkeiten in den Fahrplanentwürfen können bis Sonntag, 16. Juni 2019, gemeldet werden, schreibt die SBB in einer Medienmitteilung. (jaw)

400 Meter lang, 1300 Passagiere, 4 Jahre Verspätung: Der neue Intercity der SBB ist da

Bombardier-Zug weiter unter Beschuss

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel

Biden, Warren oder Sanders? Das Rennen der Demokraten wird zum Dreikampf

Link zum Artikel

Jack Ma tritt als Alibabas Vorsitzender offiziell zurück, aber ...

Link zum Artikel

Das sind die 50 besten Spieler in «FIFA 20» – Piemonte Calcio zweimal in den Top 15

Link zum Artikel

12 neue Serien, auf die du dich im Herbst freuen kannst

Link zum Artikel

In China sind gerade 100 Millionen Schweine gestorben – das musst du wissen

Link zum Artikel

Hat Bill Gates ein schmutziges Geheimnis?

Link zum Artikel

In Jerusalem verschwinden hunderte Katzen auf mysteriöse Weise – was ist bloss los?

Link zum Artikel

«... dann laufen sie hier 3 Tage besoffen mit geklauten Stadion-Dingen rum»

Link zum Artikel

Mit 16 der jüngste Torschütze in Barças Klub-Geschichte – 8 Fakten zu Ansu Fati

Link zum Artikel

Boris Johnson verliert wegen eines Überläufers die Mehrheit und ist jetzt in argen Nöten

Link zum Artikel

Ausschreitungen bei Demo in Zürich

Link zum Artikel

Xherdan Shaqiris Alleingang ist ein fatales Zeichen

Link zum Artikel

Auch Android und Windows von massivem Hackerangriff betroffen – was wir bislang wissen

Link zum Artikel

«Diese Wahlen widerlegen eine oft genannte These über die AfD»

Link zum Artikel

Wawrinka über Djokovic: «Dass er den Platz so verlassen muss, ist natürlich nicht schön»

Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

Link zum Artikel

Messi darf Barça ablösefrei verlassen +++ Pa Modou wieder beim FC Zürich

Link zum Artikel

Kim Tschopp zeigt den grossen Unterschied zwischen Realität und Instagram

Link zum Artikel

Wie viel Schweizer Parteien auf Facebook ausgeben – und warum wir das wissen

Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

Link zum Artikel

Für Huawei kommts knüppeldick – neue Handys müssen auf Google-Apps verzichten, sagt Google

Link zum Artikel

Die Hockey-WM lehnt den «Eisenbahn-Deal» ab – und das ist schlicht lächerlich

Link zum Artikel

Netflix bringt 10 Filme in die Kinos – und die hören sich grossartig an

Link zum Artikel

Verrückt, aber wahr – Stuckis Sieg, der keiner war

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

36
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
36Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Posersalami 08.05.2019 01:07
    Highlight Highlight Eine feine Sache, es geht vorwärts.

    Besonders der Léman Express wird in der Region etwas verändern. Besonders das Projekt PAV (13 000!!! Wohnungen und 60 000!!! Arbeitsplätze) muss hier hervorgehoben werden. Der Léman Express ist da praktisch das Rückgrat, ohne den ein solches Projekt gar zu erschliessen wäre.
    https://www.enf.ch/dokumentierte-projekte/146-masterplan-pav-genf.html

    So geht Zukunft.
  • neutrino 07.05.2019 18:44
    Highlight Highlight Bin GA-Besitzer und viel Zugfahrer - aber diese Fahrplanankündigungen im Mai für im Dezember sind so überflüssig. Irgendwelche Zusatzverbindungen in Turgi, Läufelfingen, Oberlangenthal...ich glaube, das interessiert nicht mal die Leute dort.
  • TheDoctor 07.05.2019 14:31
    Highlight Highlight Oh, wir kriegen ICE 4 😃
  • SwissHitman 07.05.2019 12:11
    Highlight Highlight Was passiert bei der BLS? wieder mal nichts? Langsame Verbindungen sind leider Alltag.
    • Knety 07.05.2019 12:57
      Highlight Highlight Die BLS hat im letzten Jahr ausgebaut.
    • _stefan 07.05.2019 13:05
      Highlight Highlight @SwissHitman: Naja, wir sind halt ein gemütliches Volk im Kanton Bern. Sind ja schiesslich nicht in Zürich hier ;)

      Spass beiseite: Die BLS arbeitet aktuell an 500 Projekten um die Situation zu verbessern. Biel - Bern fahren inzwischen bis zu 6 Züge pro Stunde; An diversen Orten wird auf Doppelspur ausgebaut; und am 25. Mai ist Tag der Offenen Baustelle für den neuen S-Bahn-Bahnhof Bern. Da läuft schon einiges positives im Hintergrund.
  • Scaros_2 07.05.2019 12:08
    Highlight Highlight Auch gut - Das Wort Ostschweiz kommt nicht einmal vor.
    • Donald 07.05.2019 12:17
      Highlight Highlight Reicht ja wohl, dass jedes Dorf mit einem IC an Zürich angebunden ist :p
    • Bunnymommy 07.05.2019 12:19
      Highlight Highlight Und die Westschweiz ja auch nicht
    • nukular 07.05.2019 12:41
      Highlight Highlight @donald..es ist ein ir und kein ic.. Ausserdem 1 schnellzug pro stunde pro Richtung.. Wow... Wäre nicht die öbb mit dem RJ vorhanden wäre noch mehr gähnende leere...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Earc1000 07.05.2019 11:45
    Highlight Highlight Kleiner Hinweis: Die Strecke Zug Oberwil und ArthGoldau ist bis 2020 nicht 2019 gesperrt. Und Zug - Zug Oberwil wird ab mitte 2020 auch gesperrt sein.
  • Nino F. 07.05.2019 11:42
    Highlight Highlight Wir brauchen gute und preiswerte Nachtzug-Verbindungen in die grössten Städte in Deutschland, Italien, Frankreich, Österreich und Spanien.
    • Gmbhh 07.05.2019 12:26
      Highlight Highlight Und nach Holland, Dänemark, Portugal, Russland und Ungarn.
    • Knety 07.05.2019 12:59
      Highlight Highlight Ich hoffe die ÖBB baut diesbezüglich noch aus. Für die SBB ist es ja nicht rentabel genug.
    • weissauchnicht 07.05.2019 13:18
      Highlight Highlight Und nach England...
    Weitere Antworten anzeigen

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Die Sommerferien sind seit heute in den meisten Kantonen vorbei, die Lehrer wieder gefordert. Wie gut wird das entlöhnt? Die grosse Übersicht über die Löhne der Lehrer nach Kantonen – vom Kindergarten bis zum Gymnasium und der Berufsschule.

Noch Ende Juni suchten diverse Schulen Lehrkräfte für das neue Schuljahr. Insbesondere in Kindergärten und Primarschulen sei es schwierig. Die Situation wird sich in den nächsten Jahren noch zuspitzen. Bis 2025 werden in mehreren Kantonen historische Höchstwerte erreicht. Und auch der Lohn trägt seinen Teil dazu bei.

Denn insbesondere auf den unteren Stufen sind die Entschädigungen nicht gerade rosig – gemessen an der Ausbildung und der gesellschaftlichen Verantwortung. Dazu kommen massive …

Artikel lesen
Link zum Artikel