Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Strasse gesperrt, Tür eingeschlagen: Sondereinheit durchsucht Haus in Solothurn

Bei der Zuchwilerstrasse in Solothurn haben mehrere schwerbewaffnete Polizisten ein Haus durchsucht.



Die Polizisten steigen in den kleinen Raum über der Garage.
© Az in Solothurn am 6. Juni 2017.

Die Polizisten steigen in den kleinen Raum über der Garage. Bild: AZ

Eine Sondereinsatztruppe Falk mit mindestens vier Kastenwägen und einem Schäferhund sind am Dienstagnachmittag an der Zuchwilerstrasse in Solothurn aufgefahren. Auch Polizisten in Zivil waren vor Ort. Zuerst nahmen die Polizisten das Haus, in dem sich ein Tattoostudio befindet, unter die Lupe. Nach 16 Uhr wurde auch die Garage samt darinstehendem Auto untersucht. Zuerst von Polizisten in Vollmontur, danach noch mit dem Polizeihund.

«Es handelt sich um eine sicherheitspolizeiliche Aktion», sagt Thomas Kummer, Mediensprecher der Kantonspolizei Solothurn. Die Kantonspolizei sei nur unterstützend vor Ort.

Um sich Zutritt zu verschaffen, hat die Polizei die Glastür zum Tattoostudio eingeschlagen. 

Die Polizei sperrte während des Einsatzes einen Teil der Strasse in der Umgebung des betroffenen Hauses. Der Verkehr wurde einspurig durchgeleitet. (ldu)

Aktuelle Polizeibilder

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Jöggu 79 06.06.2017 22:14
    Highlight Highlight Oh wie schön, anhand des Nummernschildes auf dem Foto kann man rausfinden bei wem die Polizei einbricht 😉 Das müsste eigentlich noch unkenntlich gemacht werden...
    • LeCorbusier 06.06.2017 23:22
      Highlight Highlight Ist es vielleicht ein Polizeifahrzeug?
    • Pasch 07.06.2017 00:39
      Highlight Highlight Würde eher auf Zivifahrzeug tippen, siehe offenen Spalt an Heckklappe, da kam bestimmt Kommissar Rex raus.
  • derEchteElch 06.06.2017 19:09
    Highlight Highlight "Die Kantonspolizei sei nur unterstützend vor Ort." Welche "andere" Polizei wäre denn hauptsächlich im Einsatz? Das Sonderkommando Falk ist nämlich Teil der Kantonspolizei Solothurn ;-)
    • ands 07.06.2017 01:40
      Highlight Highlight Eben die sind die Unterstützung. So verstehe ich es zumindest...
      Vermutlich ist es ja ganz unspektakulär eine Aktion der Sicherheitspolizei aus einem anderen Kanton.
    • ands 07.06.2017 07:57
      Highlight Highlight @ AL:BM: Hat die Stapo in Solothurn eine Sicherheitspolizei?

Seniorin übergibt mehr als 100'000 Franken an falschen Polizisten

Am vergangenen Wochenende ist in einer Gemeinde im Schwarzbubenland eine Seniorin Opfer einer perfiden Betrugsmasche geworden. Der Täter gab sich als Polizist aus und bot der Frau an, ihr Geld und ihre Wertsachen zum Schutz vor Einbrechern sicher aufzubewahren. Auf diese Weise erbeutete er weit über 100'000 Franken.

Am Samstagabend kontaktierte laut Angaben der Kantonspolizei Solothurn ein unbekannter Mann telefonisch eine Seniorin, die in einer Gemeinde im Schwarzbubenland wohnt. Er gab sich als …

Artikel lesen
Link zum Artikel