Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Strasse gesperrt, Tür eingeschlagen: Sondereinheit durchsucht Haus in Solothurn

Bei der Zuchwilerstrasse in Solothurn haben mehrere schwerbewaffnete Polizisten ein Haus durchsucht.



Die Polizisten steigen in den kleinen Raum über der Garage.
© Az in Solothurn am 6. Juni 2017.

Die Polizisten steigen in den kleinen Raum über der Garage. Bild: AZ

Eine Sondereinsatztruppe Falk mit mindestens vier Kastenwägen und einem Schäferhund sind am Dienstagnachmittag an der Zuchwilerstrasse in Solothurn aufgefahren. Auch Polizisten in Zivil waren vor Ort. Zuerst nahmen die Polizisten das Haus, in dem sich ein Tattoostudio befindet, unter die Lupe. Nach 16 Uhr wurde auch die Garage samt darinstehendem Auto untersucht. Zuerst von Polizisten in Vollmontur, danach noch mit dem Polizeihund.

«Es handelt sich um eine sicherheitspolizeiliche Aktion», sagt Thomas Kummer, Mediensprecher der Kantonspolizei Solothurn. Die Kantonspolizei sei nur unterstützend vor Ort.

Um sich Zutritt zu verschaffen, hat die Polizei die Glastür zum Tattoostudio eingeschlagen. 

Die Polizei sperrte während des Einsatzes einen Teil der Strasse in der Umgebung des betroffenen Hauses. Der Verkehr wurde einspurig durchgeleitet. (ldu)

Aktuelle Polizeibilder

Das könnte dich auch interessieren:

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Jöggu 79 06.06.2017 22:14
    Highlight Highlight Oh wie schön, anhand des Nummernschildes auf dem Foto kann man rausfinden bei wem die Polizei einbricht 😉 Das müsste eigentlich noch unkenntlich gemacht werden...
    • LeCorbusier 06.06.2017 23:22
      Highlight Highlight Ist es vielleicht ein Polizeifahrzeug?
    • Pasch 07.06.2017 00:39
      Highlight Highlight Würde eher auf Zivifahrzeug tippen, siehe offenen Spalt an Heckklappe, da kam bestimmt Kommissar Rex raus.
  • derEchteElch 06.06.2017 19:09
    Highlight Highlight "Die Kantonspolizei sei nur unterstützend vor Ort." Welche "andere" Polizei wäre denn hauptsächlich im Einsatz? Das Sonderkommando Falk ist nämlich Teil der Kantonspolizei Solothurn ;-)
    • ands 07.06.2017 01:40
      Highlight Highlight Eben die sind die Unterstützung. So verstehe ich es zumindest...
      Vermutlich ist es ja ganz unspektakulär eine Aktion der Sicherheitspolizei aus einem anderen Kanton.
    • ands 07.06.2017 07:57
      Highlight Highlight @ AL:BM: Hat die Stapo in Solothurn eine Sicherheitspolizei?

Zwei Räuber überfallen in Genf gleichzeitig zwei Banken

Zwei bewaffnete Räuber haben am Montagmorgen in Genf gleichzeitig zwei Bankfilialen überfallen. Noch auf der Flucht nahm sie die Polizei fest. Dabei schoss ein Polizist.

Die Delinquenten zwangen die anwesenden Angestellten unter Androhung von Waffengewalt zur Herausgabe von Geld. Nach der Tat trafen sie sich und ergriffen auf einem Motorrad die Flucht. Mit dem Zweirad gerieten sie jedoch ins Schlingern und kamen zu Fall.

Sie setzen ihre Flucht zu Fuss fort. Die Polizei konnte dem aber rasch ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel