Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

25 Dinge, die dir nur in der Schweiz im Zug passieren

Elia Scherrmann
Elia Scherrmann



Es gibt Dinge, die erlebst du nur in Schweizer Zügen ...

Diese Aussicht!

Bild

bild: viamala

Oder diese: Wow!

Bild

bild: ch info

Sogar Nationalräte müssen im Zug auf der Treppe sitzen

Apropos Dichtestress: Pendeln früher und heute

Schweizer Pünktlichkeit

Pünktlich sind sie ja, aber auch teurer

Was soll man auch anderes machen, wenn man müde ist

Was uns beim Stichwort Egopendeln auch noch einfällt: 8 Grafiken, die den Schweizer Pendler-Alltag perfekt beschreiben

Nein, das ist nicht Sibirien ...

Essen bei diesem Panorama! Was gibt es Schöneres?

Sonderzug für Bänker

Ist doch voll normal

Typische Schweizer im Zug 😉

Bild

bild: blog sbb

Sogar Fondue kann man in unseren Zügen essen

Damit man morgens so richtig in Schwung kommt

Kinder können sich auf der Rutschbahn austoben

Bild

bild: elia scherrmann

Für einmal ist die Schweiz nicht neutral

Auch Bundesräte fahren bei uns mit dem Zug – ganz ohne Bodyguards

Humor auf Schweizerisch

Standard bei uns

In der Schweiz ist nicht der Fahrgast König, sondern der Kontrolleur

Manchmal sind auch die SBB nicht pünktlich ... (kommt aber selten vor)

Reisen wie in den 80ern

Straight into ... Vergnügen

Wo gibt es das sonst?

Mmmh... Schoggi!

Und manchmal kann man die vorbeiziehende Landschaft mit dem Laptophintergrund verwechseln

watson-Leser empfehlen dir diese 5 Storys

5

Das könnte dich auch interessieren:

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Passend dazu: Die 33 schönsten Bergseen der Schweiz

Abonniere unseren Newsletter

34
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
34Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • El Vals del Obrero 06.03.2017 17:46
    Highlight Highlight Und noch wegen den 80er-Jahren-Zügen:
    Ich gehöre offenbar zu der Minderheit, die Klimaanlagen hasst und viel lieber würde das Fenster öffnen können.
    Gerade auf touristischen Strecken wie dem Glacier-Express kann man die Umgebung doch viel intensiver wahrnehmen, wenn man auch den Duft und die Geräusche der Umgebung mitbekommen kann, als wenn man wie in einem Flugzeug von der Aussenwelt isoliert ist.
  • El Vals del Obrero 06.03.2017 17:36
    Highlight Highlight Beim Vergleich zu Deutschland gibt es auch zwei Dinge, bei welchen man die Deutsche Bahn auch verteidigen kann:
    - Wenn die Züge nur etwa 300 km weit fahren und alle 100 km 10 Minuten Aufenthalt haben, ist natürlich deutlich einfacher, pünktlich zu sein, als wenn die Züge >1000 km fahren und dabei auch in Millionenstädten nur 2 Minuten halten.
    - Dank der vielgescholtenen Deutschen Bahn kann man ab Basel alle 2 Stunden ohne Umsteigen nach Hamburg oder Berlin reisen, während man in der Schweiz noch bis Biel kommt. Die meisten schweizerischen Züge würden in Deutschland wohl als Nahverkehr gelten.
  • Bätzi 29.09.2016 20:52
    Highlight Highlight Ihr habt was Vergessen das gibt auch nur in der Schweiz
    Bewaffnete Soldaten Reisen ganz Normal mit dem Zug und die Touris kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus.

    Benutzer Bild
  • Hinkypunk #wirsindimmernochmehr 29.09.2016 11:30
    Highlight Highlight Bild #19 ist einfach herrlich :D
  • Anton Klar 29.09.2016 09:57
    Highlight Highlight Bild 2

    Wemmer ufs Gornergrat will muess mer extra zahle :|
  • Senji 29.09.2016 09:55
    Highlight Highlight Auf dem Bild ist es ein Speisewagen aber Fondue geht auch anders: Vier Rentner fanden es lustig auf dem Notkocher im vollen Zug von Chur nach Zürich Fondue zu machen. Der Wagen stank wie die Käserei in der Vehfreude und der Kondi meinte, das könne man nicht verbieten. Ich finde man kann durchaus. Oder bin ich jetzt der intolerante?
    • Legendary Dave 29.09.2016 10:12
      Highlight Highlight Ja, etwas intolerant schon
    • Fumo 29.09.2016 13:30
      Highlight Highlight Aus Sicherheitsgründen sollte man das verbieten.
    • Legendary Dave 29.09.2016 13:38
      Highlight Highlight Bezüglich sicherheit ist das risiko überschaubar. Austropfender käse ist zwar unangenejm/heiss, trifft aber nur die verursacher. Die brandgefahr durch ein rechaud ist zwar da, aber a) hat' s in einem 2.klass zugwagen eher wenig brennbares und b) feuerlöscher
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hanjo 29.09.2016 09:03
    Highlight Highlight Höckle gerade im Shinkansen von Hakodate Richtung Tokio und sehe bei gemächlichen 320 km/h den Norden von Honshu an mir vorbeiziehen, während man drinnen fast Mikado spielen könnte. Die Pünktlichkeit der SBB ist nur im europäischen Vergleich einmalig und finde die Aussicht hier auch ganz passabel...
    • Fabio74 29.09.2016 15:49
      Highlight Highlight Muss das auch mal machen...
    • Glögglifrösch 30.09.2016 02:16
      Highlight Highlight Wenn der Shinkansen aber auch nur zwei Minuten zu spät ankommt, wir eine Stunde später eine Stelle frei werden und das nicht durch Kündigung ... ;-) resp. :-( ...
      Aber ja, auch ich möchte da mal eine Reise mit dem Zug machen!
  • Mira77 29.09.2016 08:57
    Highlight Highlight Mit Starbucks ist die SBB nicht alleine.. Bei Delta Airlines wird auch Starbuckscaffee serviert. ;) (ok, ist ein Flugzeug und nicht ein Zug...)
    • Chrigi-B 29.09.2016 20:21
      Highlight Highlight Starbucks und Kaffee im gleichen Satz 😂😂😂
  • Fumo 29.09.2016 08:57
    Highlight Highlight Nr.20 Selten? Schon nur auf der S1 mindestens 5 mal täglich...
  • maxi 29.09.2016 08:04
    Highlight Highlight diese aussicht bei nr. 1 möchte ich niemals aus einem zug haben. stell mir das unschön vor, in einem zug da unten in der schlucht zu sein...
  • mia g. 29.09.2016 07:47
    Highlight Highlight No.26
    In der Schweiz wird alles mögliche im Zug transportiert: Stühle, der neu gekaufte Staubsauger, der gesamte Ikea Einkauf etc... Im Ausland hab ich das nie gesehen (bin in DE sehr viel DB gefahren)
    • Lord_Curdin 29.09.2016 08:13
      Highlight Highlight Kann ich bestätigen habe mit der S-Bahn auch einmal eine Tischplatte für 10 Personen transportiert
    • JasCar 29.09.2016 09:22
      Highlight Highlight Und ich hab in Züri den ganzen Umzug mit dem Tram traMsportiert...
  • MaskedGaijin 29.09.2016 07:04
    Highlight Highlight oh der arme bei punkt 21... :(
    • dintaifung 29.09.2016 09:43
      Highlight Highlight du sagst es... ich würde ihn gerne trösten, er mir nämli so leid :(
  • Dreiländereck 29.09.2016 07:01
    Highlight Highlight Zu 17:
    Schade, dass man Personen welche riesige Sachschäden anrichten wieder eine Plattform bietet.
    Nur wenn ihre Werke gesehen werden ist es für sie nähmlich wirklich ein Erfolg.
    • JonathanFrakes 29.09.2016 07:38
      Highlight Highlight Wieso Sachschäden? Graffitis sind Kunst! Sonst wird die Gegend mit Werbung oder Wahlplakaten verschandelt!
    • ändu aus B (weder Bärn noch Basel) 29.09.2016 07:46
      Highlight Highlight Du hast recht. Ist trotzdem lustig...
    • adma 29.09.2016 08:27
      Highlight Highlight Nur gibt es diese "Kunst" nicht nur in der Schweiz. Auch wen der Spruch an sich gut ist, hat es nicht auf Zügen und in diesem Artikel zu suchen.
    Weitere Antworten anzeigen

«An Glaubwürdigkeit verloren» – darum steckt die SBB gerade ziemlich in der Klemme

Pleiten, Pech, Pannen und ein tödlicher Unfall: Das war kein guter Sommer für die SBB. Nun stellen Politiker erstmals die SBB-Spitze infrage.

Die Probleme bei den SBB werden nun auch Thema im Bundeshaus. Nach Verspätungen, Ausfällen, Pannenzügen und einem tödlichen Unfall wollen Ständeräte das Ganze am Montag in der Verkehrskommission ansprechen.

In der Schwesterkommission des Nationalrats ist bereits ein Hearing mit den SBB geplant. «Für uns Verkehrspolitiker sind die Sicherheit von Personal und Passagieren sowie die Zuverlässigkeit der SBB sehr wichtig», sagt Präsidentin und SP-Nationalrätin Edith Graf-Litscher gegenüber der …

Artikel lesen
Link zum Artikel