Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Die Polizei musste nach dem Cup-Spiel Schaffhausen gegen YB die beiden Fan-Lager am Bahnhof Schaffhausen voneinander trennen.  Bild: screenshot twitter/blick

Ausschreitungen nach Schaffhausen-YB-Match – wegen Bier-Raub



Nach dem Cup-Achtelfinalspiel zwischen dem FC Schaffhausen und den Young Boys ereigneten sich unschöne Szenen. Die Polizei musste eingreifen und die beiden Lager mit Pfefferspray auseinanderhalten, wie 20 Minuten berichtet. 

Auslöser für die Auseinandersetzung war ein Bier-Raub. Der Sonderzug der SBB konnte nicht losfahren, weil noch auf Fans aus dem Stadion gewartet werden musste. Darauf klauten Anhänger des FC Schaffhausens – wohl aus Langeweile – das Bier der Berner aus dem Zug.

Gewaltbereite Schläger bewarfen sich danach am Bahnhof Schaffhausen mit Gegenständen. Die Polizei konnte die Lage jedoch schnell unter Kontrolle bringen. Allerdings wurden auch Unbeteiligte in Mitleidenschaft gezogen. «Die Polizei sagte zu uns, wenn ihr nicht zusammengeschlagen werden wollt, geht weg! 3, 2, 1 und ich hatte eine Ladung Pfefferspray im Gesicht. Was soll das?», zitiert 20 Minuten einen Leserreporter. 

Aktuelle Polizeibilder

Das könnte dich auch interessieren:

Beto gegen Donald: Showdown an der «Grenzmauer» in Texas

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel

Mirco Müller – ein vergessener Titan auf dem Weg zum Millionär

Link zum Artikel

Hacker verkauft 617 Millionen Nutzerdaten im Darknet – diese 16 Seiten sind betroffen

Link zum Artikel

Ohne Solarium und Haarpracht – wie Donald Trump wirklich aussieht 😱

Link zum Artikel

Zersiedelungs-Initiative abgeschmettert: So lief der Abstimmungssonntag

Link zum Artikel

«Ich war überrascht, dass es reicht» – Corinne Suter holt in der WM-Abfahrt Silber

Link zum Artikel

Kantonale Vorlagen: Basel versenkt Spitalfusion, Berner Energiegesetz scheitert hauchdünn

Link zum Artikel

Frauen schreiben ihren Freunden: «Ich will ein Baby» – die Antworten sind 😱😱😱

Link zum Artikel

WLAN auf dem Mars? Bibis Beauty Palace liefert TV-Blamage für die Ewigkeit

Link zum Artikel

Diese 7 Fälle zeigen, was bei der Rüstungsbeschaffung in der Schweiz alles schief läuft

Link zum Artikel

Hey Emma, Suff-SMS-Sandro hat auch ein paar Sex-Fragen an euch Frauen!

Link zum Artikel

Stimmen diese 9 Koch-Mythen wirklich?

Link zum Artikel

Dieser NBA-Star erfuhr gerade mitten im Spiel, dass er getradet wurde

Link zum Artikel

Wenn du in der (Fake-)Sexfalle sitzt – so kommst du wieder raus

Link zum Artikel

So klicken, blocken und spulen wir die Werbung weg – die Fakten in 15 Punkten

Link zum Artikel

Auf einer Party aufs Klo, das gar keins war...Diese Jodel-Geschichte hat kein Happy-End 😱

Link zum Artikel

Leute, PICDUMP! 🙏

Link zum Artikel

Google reserviert jetzt für dich in Schweizer Restaurants (aber nicht per Telefon)

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Hooligan-Gewalt in Basel

abspielen

Video: telebasel

Abonniere unseren Newsletter

40
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
40Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Purscht 16.09.2018 19:40
    Highlight Highlight Was wäre die Welt nur ohne 20 Minuten "Leserreporter".
  • 2sel 16.09.2018 14:29
    Highlight Highlight Eifach dass es mal gesagt wurde: In Bern ging die Partie zwischen dem FC Breitenrain und dem FCZ wie ein Cup Match sein sollte über die Bühne.
    • Baruch de Spinoza 17.09.2018 11:12
      Highlight Highlight So weit sind wir schon? Ein Spiel des FCZ ging ohne Probleme über die Bühne? Und das muss dann auch direkt gesagt werden, weils so unglaublich ist?
  • Echo der Zeit 16.09.2018 11:44
    Highlight Highlight Die Schaffhauser wollten Bier klauen - hö hö - müssen sie sonst immer das Falken-Bier saufen - jetzt konnten sie einfach nicht mehr.
  • sherpa 16.09.2018 09:47
    Highlight Highlight Biersäufer sind nun mal anders als andere Leute, können sich nicht benehmen und agieren meist unkontrolliert. Ein Bier in Ehren kann man niemandem Verwehren, aber Bier in sich hineinschütten hat wohl mit Kultur gar nichts zu tun.
    • Hoppla! 16.09.2018 11:36
      Highlight Highlight Habe ich dann die Erlaubnis Vodka in mich rein zu schütten?
    • Max Dick 16.09.2018 13:34
      Highlight Highlight Buuuuh Sherpa! Keine Plattform den Anti-Alkoholikern!
    • AdiB 16.09.2018 14:24
      Highlight Highlight @sherpa, alle macht den kiffern, kack auf die saufer😁
  • p4trick 16.09.2018 08:54
    Highlight Highlight Wie wäre es wenn Fussball und Eishockey einfach in einer Turnhalle gespielt werden und das Resultat anschliessend verkündet wird? So könnte viel Geld an Stadionbau, Infrastruktur, Polizei und sonstige Organisation gespart werden.
    • Randy Orton 16.09.2018 09:13
      Highlight Highlight Wie wäre es, wenn jede Freizeitaktivität so abgehalten würde? Anstatt zu wandern werden die Bilder einfach in dein Wohnhimmer gestreamt, keine Verletzungsgefahr und keine Kosten. Anstatt am Wochenende Party zu machen schaut man sich Videos von Konzerten an. Anstatt zu Rauchen Fotos von Zigaretten. Anstatt zu demonstrieren darf man sich Videos von Demonstrationen ansehen. Anstatt Auto zu fahren wird von zu Hause gearbeitet und anstatt Ferien zu machen schaut man sich Postkarten an.
    • Tugium 16.09.2018 09:17
      Highlight Highlight Selten so einen Schwachsinn gehört🤦🏻‍♂️
    • Astrogator 16.09.2018 09:27
      Highlight Highlight @Rand Orten: Wie hat ein "friedlicher Fussballfan" bei Watson auf meinen Einwand geantwortet, dass das Leichtathletikmeeting ohne Gewalt über die Bühne ging? Ach ja, keine Gewalt aber auch keine Stimmung....
    Weitere Antworten anzeigen
  • Lümmel 16.09.2018 08:41
    Highlight Highlight «Die Polizei sagte zu uns, wenn ihr nicht zusammengeschlagen werden wollt, geht weg! 3, 2, 1 und ich hatte eine Ladung Pfefferspray im Gesicht. Was soll das?»

    Was das soll? Wenn mir die Polizei sagt ich soll weg gehen, dann gehe ich weg. Und sonst wundere ich mich auch nicht über eine Ladung Pefferspray im Gesicht. Vorallem wenn sie mir das im Rahmen von Ausschreitungen nach einem Fussballspiel sagt.
    • leu84 16.09.2018 10:11
      Highlight Highlight Weil man heutzutage in einer Menge kaum mehr freundliche und zuschlagende Fans unterscheiden kann. Dazu gepaart mit
      Stress... Tut mir leid für Sie
  • andre63 16.09.2018 08:36
    Highlight Highlight immer wieder yb fans..
    • Randy Orton 16.09.2018 09:14
      Highlight Highlight Immer wieder? Wann sind denn sonst solche Ausschreitungen passiert in letzter Zeit?
    • hockeyaner 16.09.2018 09:16
      Highlight Highlight Immer wieder andre63......🤓
    • SteveLaCroix 16.09.2018 09:31
      Highlight Highlight Z.B. in Biel, vor dem letzte Cup-Match den YB unverdient gewonnen hat...
    Weitere Antworten anzeigen
  • der dahu 16.09.2018 08:30
    Highlight Highlight der raub der sabiererinnen...
  • dododo 16.09.2018 08:21
    Highlight Highlight und in china ist ein sack reis umgefallen... 🤷‍♂️
  • Mia_san_mia 16.09.2018 08:08
    Highlight Highlight Verständlich. Es ging ja um Bier 🙄
    • Globidobi 16.09.2018 10:00
      Highlight Highlight Im Extrazug der YB Fans gibt es viele Bierlager, welche im Gesamten ein paar Tausend Franken Wert sind. Hättest du es gerne, wenn jemand deine Sache in einem Zug stiehlt, wenn du Kurz auf die Toilette gehst?
    • Hoppla! 16.09.2018 11:40
      Highlight Highlight In Anbetracht des Biers das dort so getrunken wird, ist der Verlust eigentlich nur zu ihrem Guten. ;-)
    • zwan33 16.09.2018 14:34
      Highlight Highlight Genau, bei Bier hört der Spass auf!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Olmabrotwurst 16.09.2018 07:14
    Highlight Highlight 😉😂😂😂
  • Dreiländereck 16.09.2018 06:10
    Highlight Highlight Wäre noch interessant wie viel Zeit zwischen Warnung und Pfeffereinsatz verging und was in der Zwischenzeit getan wurde. Sich an die Aufforderung der Polizei halten oder einfach mal fröhlich diskutieren und abwarten?
    • Olmabrotwurst 16.09.2018 09:51
      Highlight Highlight "Halt oder ich Spritze"- Das 3 mal, dann wusch.....
    • xlt 16.09.2018 09:54
      Highlight Highlight Sehr wenig Zeit, ist aber immer so. Das Problem war, dass man in den Zug wollte und sollte und gar nicjt alle mitbekommen haben, was da genau passiert. Ist halt einfach Pech gewesen und nicht wirklich ein Fehler der Polizei, irgendwie müssen sie Ordnung rein bringen und so Situationen sind immer für alle unübersichtlich.

So wird der FCB-Präsi (das B steht für Bollywood) in Basel ausgelacht

Sehr anständig ist es nicht, wenn man sich über schlechte Fremdsprachenkenntnisse anderer lustig macht. Aber die Fasnachtszeit naht. Die Räpplibuebe haben Interviews von FCB-Präsident Bernhard Burgener und Klub-Ikone Massimo Ceccaroni aufgetrieben. Im indischen TV geben die beiden Basler Auskunft über den Deal des FC Basel mit Chennai City – und erinnern dabei an Lothar Matthäus, der einst zugab: «My Englisch is not very good, my German is better.» (ram)

Artikel lesen
Link zum Artikel