DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

St. Galler FDP-Nationalrat Walter Müller tritt 2019 nicht mehr an

07.11.2018, 10:58
Walter Müller
Walter MüllerBild: KEYSTONE

Der 70-jährige St. Galler Nationalrat Walter Müller (FDP) wird die laufende Legislatur beenden, 2019 aber nicht mehr antreten. Dies erklärte er gegenüber dem «St. Galler Tagblatt».

In einem am Mittwoch im «St. Galler Tagblatt» erschienenen Interview bestätigte Walter Müller, dass er 2019 nicht mehr antreten werde. Gleichzeitig schloss er einen vorzeitigen Rücktritt aus.

Weil er davon ausgehe, dass die St. Galler FDP beide Sitze im Nationalrat werde halten können, «sollen alle auf der Liste die Möglichkeit haben, meinen frei werdenden Sitze zu erobern», erklärte er.

Walter Müller wurde 2003 in den Nationalrat gewählt und seither regelmässig bestätigt. Der Landwirt aus Azmoos sitzt aktuell in der Sicherheitspolitischen sowie in der Aussenpolitischen Kommission. (aeg/sda)

Die verschiedenen Parteien rüsten sich für die Wahlen 2019

Video: srf/SDA SRF
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Das sind die Schweizer Wetterrekorde auf einen Blick
Dieser Sommer beschert uns so richtig hohe Temperaturen. Bis die nationalen Rekorde gebrochen werden, dürfte es aber noch etwas dauern. Bisher wurde im Jahr 2022 nur ein Rekord geknackt. Das ist die aktuelle Übersicht der Bestmarken.

Der aktuelle Temperaturrekord stammt aus dem Hitzesommer 2003. Am 11. August 2003 zeigt das Thermometer in Grono (GR) 41,5 Grad Celsius an.

Zur Story