Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Polizei vermutet Gewaltverbrechen: 34-jährige Russin in Bronschhofen SG tot aufgefunden



Eine 34-jährige Russin wurde am Mittwoch in einem Mehrfamilienhaus in Bronschhofen, St. Gallen, tot aufgefunden, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt. Es wird von einem Gewaltverbrechen ausgegangen.

Gemäss Angaben der Kantonspolizei St.Gallen wurde die Frau von ihrem Ehemann entdeckt. Die alarmierten Rettungskräfte konnten vor Ort nur noch den Tod der Frau feststellen.

Bei der Verstorbenen handelt es sich um eine 34-jährige Russin, die sich gemeinsam mit ihrem Mann und ihrer Tochter als Asylbewerberin in der Schweiz aufhielt. 

Der 43-jährige Ehemann wurde festgenommen, für ihn gilt bis weiteres die Unschuldsvermutung.

(gin)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

44 km/h zu schnell: Dreifache «Sportlerin des Jahres» muss ihren Führerschein abgeben

Die 31-jährige Ex-Turnerin Ariella Kaeslin muss laut einer Meldung des «Blick» vom Donnerstag ihren Führerschein für drei Monate abgeben. Zudem bekam die Luzernerin eine Geldstrafe von 20 Tagessätzen zu je 160 Franken aufgebrummt.

Der Grund für die Strafe ist die Überschreitung der Geschwindigkeitsvorgaben. Die dreifache «Sportlerin des Jahres» donnerte in einen mobilen Blitzer, der in einer 80-km/h-Zone an einer Baustelle die Geschwindigkeit von 124 km/h feststellte.

«Ich hätte besser aufpassen …

Artikel lesen
Link zum Artikel