Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Polizei vermutet Gewaltverbrechen: 34-jährige Russin in Bronschhofen SG tot aufgefunden



Eine 34-jährige Russin wurde am Mittwoch in einem Mehrfamilienhaus in Bronschhofen, St. Gallen, tot aufgefunden, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt. Es wird von einem Gewaltverbrechen ausgegangen.

Gemäss Angaben der Kantonspolizei St.Gallen wurde die Frau von ihrem Ehemann entdeckt. Die alarmierten Rettungskräfte konnten vor Ort nur noch den Tod der Frau feststellen.

Bei der Verstorbenen handelt es sich um eine 34-jährige Russin, die sich gemeinsam mit ihrem Mann und ihrer Tochter als Asylbewerberin in der Schweiz aufhielt. 

Der 43-jährige Ehemann wurde festgenommen, für ihn gilt bis weiteres die Unschuldsvermutung.

(gin)

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Brennender Car auf der Autobahn bei Mörschwil SG – A1 gesperrt

Am Dienstagnachmittag ist auf der Autobahn A1 auf der Höhe von Mörschwil SG ein deutscher Doppelstöcker-Car in Brand geraten. Passagiere und Fahrer blieben unverletzt.

Der deutsche Reisecar war um 14.15 Uhr auf der A1 in Fahrtrichtung St. Gallen mit rund 20 Passagieren unterwegs. Als im Innern Rauch festgestellt wurde, hielt der Chauffeur auf dem Pannenstreifen an. Passagiere und Fahrer seien ausgestiegen und hätten sich in Sicherheit gebracht, teilte die St. Galler Polizei mit.

Kurz darauf stand …

Artikel lesen
Link to Article