Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mann in Ganterschwil SG erschossen – zwei Täter sind auf der Flucht



Im Lochermoos in Ganterschwil SG ist am Mittwochnachmittag um 13.20 Uhr ein Mann auf einem Feldweg erschossen worden. Die Polizei sucht mit einem Grossaufgebot nach zwei verdächtigen Männern, die in einem Auto vom Tatort flüchteten. Bisher war die Fahndung erfolglos.

Das Opfer war laut Polizei zu Fuss in Begleitung einer Frau unterwegs. Auf einer Kiesstrasse traf der Mann auf die mutmasslichen Täter und wurde erschossen. Die Frau werde momentan durch die Polizei befragt und psychologisch betreut, sagte Mediensprecher Hanspeter Krüsi auf Anfrage.

Ob sich die mutmasslichen Täter und das Opfer zufällig trafen oder sich verabredet hatten, sei noch unklar. Der Tatort befinde sich an einem Waldrand auf einem Kiesweg, der zu einem abgelegenen Bauernhof führe. Der Mann sei mit einer Schusswaffe getötet worden. Die Spurensicherung sei in Gang, die Leiche müsse durch einen Angehörigen identifiziert werden.

Die Kantonspolizei sucht nach einem roten Audi A1 mit Kontrollschildern des Kantons Thurgau und bittet dabei um Hinweise aus der Bevölkerung. Die Polizei warnt jedoch davor, mit allfälligen Personen Kontakt aufzunehmen. Es gelte, die Anweisungen der Polizei zu befolgen.

Weitere Angaben zum Opfer, zur möglichen Täterschaft und zum Tathergang machte die St. Galler Kantonspolizei aus ermittlungstaktischen Gründen am Mittwochabend nicht. «Wir werden frühestens am Donnerstagmorgen weiter informieren», sagte Krüsi. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Diese 8 Punkte zeigen die aktuelle Lage der Schweiz in der Coronakrise

Auch wenn die Kurve der Neuinfektionen in der Schweiz abflacht. Die Positivitätsrate bleibt schwindelerregend hoch und die Hospitalisationen und Todesfälle gehen nach oben. Um die Situation genauer darzustellen, schauen wir auf verschiedene Statistiken rund um das Coronavirus in der Schweiz.

Fallzahlen, Testvolumen, Positivitätsrate, Hospitalisationen, Todesfälle – es gibt einige Statistiken, welche zusammen ein Bild von der Corona-Krise ergeben. Stefan Kuster, Leiter der Abteilung Übertragbare Krankheiten beim Bundesamt für Gesundheit (BAG), erklärte vor zwei Wochen wieder, dass es sich nicht lohne, die Fallzahlen mit jenen im März/April zu vergleichen, weil damals viel weniger getestet wurde.

Wir blicken darum auf acht verschiedene Faktoren, welche ein gesamtheitlicheres Bild der …

Artikel lesen
Link zum Artikel