Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Um 15 Uhr war alles ausgezählt: Der Abstimmungssonntag im Ticker



NDG

  • Stände
  • Ja:23
  • Nein:0
  • Offen:0
AIARAGBEBLBSFRGEGLGRJULUNENWOWSGSHSOSZTGTIURVDVSZGZH
Endresultat
65.5%
34.5%
Kein Ständemehr nötig

AHV plus

  • Stände
  • Ja:5
  • Nein:18
  • Offen:0
AIARAGBEBLBSFRGEGLGRJULUNENWOWSGSHSOSZTGTIURVDVSZGZH
Endresultat
40.6%
59.4%
Am Ständemehr gescheitert

Grüne Wirtschaft

  • Stände
  • Ja:1
  • Nein:22
  • Offen:0
AIARAGBEBLBSFRGEGLGRJULUNENWOWSGSHSOSZTGTIURVDVSZGZH
Endresultat
36.4%
63.6%
Am Ständemehr gescheitert

Ticker: Abstimmungen 25. September 2016

Kabelaufklärung und Trojaner für den Nachrichtendienst, zehn Prozent mehr AHV für unsere Rentner und eine nachhaltigere Wirtschaft – darum gehts am heutigen Abstimmungssonntag.

Für das NDG sieht es gut aus 

Die Vorlagen sind beim Stimmvolk unterschiedlich beliebt, wie die Abstimmungsbarometer von GfS im Vorfeld des Urnenganges gezeigt haben. Das Nachrichtendienstgesetz erreichte zuletzt Anfang September eine Zustimmungsrate von 53 Prozent, während die Initiative AHV nur eine Zustimmungsrate von niedrigen 40 Prozent erreichte. Ein knapperes Nein, aber dennoch ein Nein wird wohl für die Initiative Grüne Wirtschaft resultieren. 

Keine Trendumfrage gibt es zur Abstimmung über höhere Parkplatz-Tarife in der Stadt Zürichobwohl die Vorlage die Emotionen im Vorfeld der Abstimmung hat hochgehen lassen. 

Für alle Kurzentschlossenen, die noch vor 12.00h Mittags abstimmen wollen, aber noch keine Ahnung haben, worum es geht, hier unsere Analysen und Empfehlungen aller drei Vorlagen in Kürze und am Ende des Live-Tickers in den neutralen Videos des Bundes.   

«Der gläserne Bürger droht Realität zu werden!» Moment – über welches Gesetz haben wir gerade abgestimmt?

Das neue Nachrichtendienstgesetz

Die Initiative AHV +

Die Initiative Grüne Wirtschaft

Das könnte dich auch interessieren:

Alle gegen Trump: Demokraten treten an zum ersten TV-Duell

Link zum Artikel

Wer in Europa am meisten Dreckstrom produziert – und wie die Schweiz dasteht

Link zum Artikel

25 Bilder von Sportstars, die Ferien machen

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Apps pimpst du dein Smartphone zum Büro für unterwegs

Link zum Artikel

Holland ist aus dem Häuschen, weil diesem Schwimmer gerade Historisches gelang

Link zum Artikel

Schneider-Ammanns Topbeamter gab vertrauliche Infos an Privatindustrie weiter

Link zum Artikel

Weshalb die Ära Erdogan jetzt schneller vorübergehen könnte, als du denkst

Link zum Artikel

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

131
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
131Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Darling 26.09.2016 01:52
    Highlight Highlight Noch bei keiner (abgesehen von der MEI) war ich so genervt noch unter 18 zu sein. Mit 17 1/2 weiss ich zwar vielleicht echt noch nicht viel von der Welt, aber ich weiss genug über das Internet. Ich bin mit dem aufgewachsen! Das NDG wird uns schaden und mal wieder hatte eine junge Generation, die die es betreffen wird!!, kaum Mitspracherecht. Das selbe mit der Grünen Wirtschaft!
    Mir ist nach Heulen zumute aber bringen wirds nichts.
    Danke für die Suppe, die wir Jungen (unter/über 18) auslöffeln werden müssen!
    • Andy 26.09.2016 09:03
      Highlight Highlight Immerhin ist es schön zu sehen, dass eure Generation zumindest weniger gleichgültig ist, als es ältere Generationen sind. Nicht alle denken so wie die breite Masse. Und gerade hinsichtlich Datenschutz/Privatsphäre wird es so manche geben, welche niemals aufgeben.
      Benutzer Bild
  • poga 25.09.2016 20:18
    Highlight Highlight Wenn ich die Kommentare hier lese, frag ich mich warum ich nicht vorgängig in Tempo Taschentücher und Aluhüte investiert habe. Meine Güte.. Die Schweiz geht nicht unter, die alten werden nicht verhungern und keiner von euch ist nur annähernd interessant genug um fichiert zu werden..
    • Darling 26.09.2016 01:43
      Highlight Highlight Jedes getippte Wort, dass du in Google eingibst wird geprüft. Wieso? Weil 90% von allen Hosts im Ausland stehen!
    • Andy 26.09.2016 09:06
      Highlight Highlight Aluhüte nach den Fichenaffären und nach Assange, Manning, Snowden ins spiel zu bringen, als eines der wenigen Völker welche überhaupt noch gefragt haben, ist eine hässliche Relativierung.

      Auch wenn das für viele Blitze sorgt, es gibt in der Geschichte kein Beispiel, wo solche Macht nicht hässlich missbraucht wurde und die Vorteile die Nachteile überwogen haben. Hier handelt es sicht nicht um Verschwörungstheorien sondern um die Realität und Erfahrungswerte.
  • Milli Vanilli 25.09.2016 17:22
    Highlight Highlight *grabs popcorn*
  • Maragia 25.09.2016 17:04
    Highlight Highlight Anscheinend sin der SP die Rechte der Schweizer nicht so wichtig, oder warum wurde hier keine Grosse Nein-Offensive durchgeführt wie bei der DSI??
  • Wehrpunkt 25.09.2016 16:57
    Highlight Highlight Ahgseit nein nein ja. Gmacht nein nein ja. Differenz null. Und ich zufrieden.
  • Andy 25.09.2016 15:33
    Highlight Highlight Ich würde wetten 80-90% der Ja-Stimmer beim NDG nicht raffen, dass es eben nicht gegen die bösen Terroristen geht, sondern das "Gefährdung der öffentlichen und nationalen Sicherheit" praktisch so ziemlich alles heissen kann und je nachdem wer an der Macht ist, sich so bequem und sogar staatlich legitimiert jegliche Art von Gegnern "ausschalten" lassen. In solchen Momenten ist es echt schwer noch Motivation zu finden weiterzukämpfen, aber es ist echt zum heulen wie die breite und in diesem Fall nach den Fichenaffären, Snowden etc. wirklich dumme Masse uns immer wieder in den Abgrund reisst.
    • RETO1 25.09.2016 19:33
      Highlight Highlight ...dafür, dass die "Masse" (etwas verächtlich nicht?) soo dumm ist, geht es uns hier in der CH ganz gut, finde ich
    • Andy 26.09.2016 08:57
      Highlight Highlight Dann frag dich mal warum und wie lange noch. Was sind unsere USPs (Alleinstellungsmerkmale welche nicht einfach kopiert werden können). Einer davon wäre ein sicherer Datenhafen gewesen wie du z.B. unter https://www.mount10.ch/ sehen kannst. Diesen Vorteil haben wir verspielt. Bildung? Gut 1 der Top 10 Unis weltweit steht in der Schweiz, aber das alleine wird uns nicht retten.

      Normalerweise würde ich eine solche Haltung auch sehr arrogant finden, aber nach allem was schon passiert ist, kann ich es wirklich nicht anders bewerten.
  • Midnight 25.09.2016 15:11
    Highlight Highlight *facepalm* dem ist nichts mehr hinzuzufügen...
  • _mc 25.09.2016 15:10
    Highlight Highlight Dank den Zählmaschinen aus Florida ging das Auszählen flott, und das Resultat entspricht... 🙄
  • SilvanG 25.09.2016 14:57
    Highlight Highlight Für was bin ich heute überhaupt aufgestanden🙈
    0 Punkte
  • Raphael Bühlmann 25.09.2016 14:41
    Highlight Highlight Ich habe heute auf ganzer Linie verloren. Doch was das Fass zum Überlaufen bringt, ist der "Optimismus" der Verlierer (z. B. Girod) in den SRF-Interviews. Das ist nicht Optimismus, sondern schlicht Heuchelei.
    Warum kann man nicht eingestehen, dass man enttäuscht, traurig und hässig ist? Ich bin es! Warum beim "Volch" einschleimen, das heute bewiesen hat, dass es sich zu einem grossen Teil von Angst und Egoismus leiten lässt?
    Es gibt heute nichts schönzureden, liebe Linke! Punkt.
    • SilvanG 25.09.2016 14:48
      Highlight Highlight 👏🏽Einer Meinung.
    • AskLee 25.09.2016 14:52
      Highlight Highlight word
    • Zitrusfonso 25.09.2016 14:59
      Highlight Highlight Das macht man so, weil das Erwachsene so tun. Alle, die anderst abgestimmt haben, die rationalität abzusprechen, wegen einer Abstimmung die Fassung zu verlieren und das Wort Volk als Schimpfwort ("Volch") zu benutzen, halte ich eines erwachsenen Menschens unwürdig. So einen Politiker würde ich nicht wählen. Den Finger in die Wunde zu drücken, kann man dann nachher intern.
    Weitere Antworten anzeigen
  • MaskedGaijin 25.09.2016 14:32
    Highlight Highlight ou bei der ahv initiative wieder das ständemehr... es stimmt halt schon das in diesem fall ein wähler im appenzell mehr gewicht hat als z.b. einer aus zh, be, ge...
    • Zitrusfonso 25.09.2016 15:01
      Highlight Highlight Stimmt, der Appenzeller ist Schuld, dass die Initiative abgelehnt wurde. Auf Ihn!
    • Bowell 25.09.2016 17:16
      Highlight Highlight Die duuhmmen Apoenzeller, gellen sie;)!
  • manhunt 25.09.2016 14:31
    Highlight Highlight black sunday. nun kann/darf wieder alles fichiert werden, was einige wenige als "gefährdung der öffentlichen und nationalen sicherheit" ansehen. der aufschrei um die fichenaffäre ist erst verhallt, und herr und frau schweizer ermächtigen den (sonst achso verhassten!) staat, in ihre tiefste intimssphäre einzudringen. woher kommt bloss diese angst in einem der sichersten länder der welt?
  • ThePower 25.09.2016 14:24
    Highlight Highlight Juhui, unsere Umwelt darf also weiterhin plattgemacht werden und wer sich dagegen wehrt, der wird ausgehorcht. Na dann Prost, auf den Überwachungsstaat🍻
  • flyme 25.09.2016 14:24
    Highlight Highlight Wie lange es wohl dauern wird, bis unliebsame Personen per Staatstrojaner Kinderpornographie auf ihrem Computer vorfinden werden?
  • Pieter 25.09.2016 14:13
    Highlight Highlight Big Brother is watching you.
    ❤️lich Willkommen.
    Wie kann man nur, unverständlich. 😤😤😤✔️.
    • Pasch 25.09.2016 15:03
      Highlight Highlight Ich tippe auf die Alten, die erstens keine Ahnung haben worum es geht und sowieso nicht lange betroffen davon sind!
  • HerrKnill 25.09.2016 14:13
    Highlight Highlight Unsere Kinder werden uns dafür hassen...
  • Roterriese 25.09.2016 14:09
    Highlight Highlight Schön, dass das die Schweizer nicht auf die Angstpropaganda der Linken hereingefallen sind. Jetzt leben wir ja im Überwachungsstaat und die Massenüberwachung ist Realität.
    • HerrKnill 25.09.2016 14:15
      Highlight Highlight ... aber auf die Angstpropaganda der Rechten hereinzufallen ist demnach ok, nicht?
    • Fabio74 25.09.2016 14:34
      Highlight Highlight Hauptsache man folgt der rechten Angst und Hasspropaganda
    • AdiB 25.09.2016 15:57
      Highlight Highlight Ich glaub roterriese meint das sarkastisch.
  • Menel 25.09.2016 14:06
    Highlight Highlight Als der Terror in Europa wirklich wütete, wäre sowas trotzdem nie angenommen worden. Schon erstaunlich, wie einfach man die breite Mehrheit mit Medien manipulieren kann.
  • 11lautin 25.09.2016 14:05
    Highlight Highlight Alles Hillbillies (Hinterwäldler)
    Play Icon
  • Turi 25.09.2016 13:55
    Highlight Highlight Die Angstmacherei der SP hat nicht verfangen.
    • Richu 25.09.2016 14:46
      Highlight Highlight @Turi: Nicht nur die Angstmacherei der SP, sonder auch die Angstmacherei von WATSON hat nicht verfangen!
    • Turi 25.09.2016 18:38
      Highlight Highlight ich finde ja dieses angst-argument oberpeinlich. aber weils immer auf die eine seite verwendet wird, habe ichs mal testhalber von rechts nach links verwendet. ahv, grünewirtschaft, ndg: sämtliche positionen der linken basieren auf ängsten.
  • MR .Z 25.09.2016 13:49
    Highlight Highlight Naja 1 Vorteil bringt die NDG, denn sie gilt für alle. Auch für die Befürworter.
    Also liebe Mitbürger wenn ihr in der Beiz betrunken einmal mehr eure Meinung sagt und am nächsten tag der Staatsschutz vor der Tür steht ja dann ist es Selbstverschuldet 👍
    • ch2mesro 25.09.2016 14:02
      Highlight Highlight ja genau so wirds sein....dke 👍🏻
    • Roterriese 25.09.2016 14:11
      Highlight Highlight @MR .Z auch du wurdest Opfer der linken Angstpropaganda. Natürlich wird dann sofort der Staatsschutz vor der Türe stehen und dich sofort in die Steinbrüche verbannen.
    • Fabio74 25.09.2016 15:33
      Highlight Highlight Du kannst dann irgendwann in den gesammelten Daten nachlesen wan du wo unter dem Tisch lagst
  • Pasch 25.09.2016 13:47
    Highlight Highlight Das kann doch nicht wahr sein, ich zweifle langsam an der glaubwürdigkwit dieser abstimmungen! Ansonsten müsste man ja an der Intelligenz des schweizer Bürgers zweifeln.
    • Lord_ICO 25.09.2016 14:38
      Highlight Highlight Wie Albert Einstein einst sagte: Das Universum und die Dummheit der Menschen sind unendlich. Nur beim Universum bin ich mir nicht sicher😂
      Die heutige Abstimmung, stützt seine These.
  • Maon 25.09.2016 13:46
    Highlight Highlight 😢
  • Froggr 25.09.2016 13:40
    Highlight Highlight Nein, nein, ja. Perfekt. Wünsche einen schönen Sonntag.
    • Xeno 25.09.2016 14:07
      Highlight Highlight Man muss grundsätzlicher werden. Gegen diktatorische Mittel sind nach jeder ernstzunehmenden Staatsphilosophie alle Mittel erlaubt, insbesondere auch Gewalt. Gilt das bereits gegen dieses Stasi-Gesetz?
    • Fabio74 25.09.2016 14:35
      Highlight Highlight Ja zu Stasi 2.0 ist gut?
  • espe 25.09.2016 13:40
    Highlight Highlight Aus meiner Sicht ein weiterer schwarzer Abstimmungssonntag. Als Luzerner ganz besonders...
    Hoffentlich interpretieren die Bürgerlichen nicht wieder irgendeinen Käse hinein.
  • FliegenderTeppich 25.09.2016 13:37
    Highlight Highlight Tschüss Freiheit...
  • Olf 25.09.2016 13:27
    Highlight Highlight Oh, war schon wieder Abstimmung heute? Naja, vielleicht schaffe ich es dann nächstes mal.
  • Ciruzz 'O Milionar 25.09.2016 13:11
    Highlight Highlight Danke Schweiz, dass du deine eigene Freiheit heute bachab geschickt hast 👌
    • Froggr 25.09.2016 13:38
      Highlight Highlight Immer dieses blöde Stimmvolk. Hat einfach keine Ahnung und entscheidet immer falsch. Schlimm.
      Ironie off
    • Ciruzz 'O Milionar 25.09.2016 13:53
      Highlight Highlight Das stimmvolk ist nicht blöd, es haben nur 60% eine andere ansicht als die restlichen 40.ich werde mich hüten etwas als richtig oder falsch abzustempeln, allerdings darf ich meine meinung kundtun
    • Richu 25.09.2016 14:02
      Highlight Highlight @Froggr: Wenn jemand die Schweizer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger als blödes Stimmvolk bezeichnet, fehlt es wirklich an Anstand und Intelligenz!
    Weitere Antworten anzeigen
  • EvilBetty 25.09.2016 13:02
    Highlight Highlight Erste Konsequenz des NDG: Jeder der Nein gestimmt hat, kommt auf eine Liste und kann sich der Aufmerksamkeit des Staates sicher sein 😂
  • RETO1 25.09.2016 12:57
    Highlight Highlight Nachdem die Verfassungsverbrecher diese Woche einen Erfolg verzeichnen konnten, fahren sie heute eine saftige Niederlage ein
    Ein schöner Sonntag
    • Fabio74 25.09.2016 14:38
      Highlight Highlight Meinst du Amstutz bei der Zerlegung und Amputatiob der 2.Wohnungsinitiative? Oder die bürgerlichen bei der verfassungswidrigen Steueramnestie?
      Leute mit anderer demokratischer Meinung als Verbrecher zu diffamieren, zeugt von wenig demokratischer Gesinnung. Schäm dich
  • Grundi72 25.09.2016 12:55
    Highlight Highlight Danke Schweiz! Es geht also mit Vernunft weiter.
    • _kokolorix 25.09.2016 13:18
      Highlight Highlight Gehe ich richtig in der Annahme, dass das ironisch gemeint war?
      Für mich sieht Vernunft nämlich anders aus😴
  • Karl33 25.09.2016 12:47
    Highlight Highlight Dass die SP+Grünen nur für eine kleine privilegierte Klientel (Staatsangestellte und Feministinnen) politisiert, ist hinlänglich bekannt. Wer glaubt schon allen ernstes, dass diese Parteien mit ihren Anliegen der grossen Mehrheit dienen? Eben. Insofern sind solche Niederlagen absehbar und verdient.
    • MR .Z 25.09.2016 13:10
      Highlight Highlight Bei der Intelligens der Masse ist das absehbar ja da stimme ich ihnen zu.
      1 Schritt zum Polizeistaat ist gemacht ich freue mich wenn es wie in Amerika los geht.
    • NWO Schwanzus Longus 25.09.2016 13:12
      Highlight Highlight Was das angeht gebe ich dir recht. Der normale Arbeiter wird von ihnen schon lange nicht mehr vertreten sondern nur Urbane Studenten mit einem 68er Weltbild. Plus noch Promis die immer Links sind. Das ist eine kleinere Gruppe hier daher müssen sie sich nicht wundern wenn sie fast keine Abstimmungen gewinnen. Auch wenn ihr Einsatz gegen NDG löblich ist. Da stimmte ich für Nein.
    • _kokolorix 25.09.2016 13:25
      Highlight Highlight Wie die Erfahrung zeigt, hat die Mehrheit noch lange nicht immer recht...
      Ich nehme an dann setzen sich die SVP, FDP und CVP für die normalen Arbeiter ein, die haben ja meist die Mehrheit. Warum bloss verdienen die paar wenigen Reichen jedes Jahr etwa 6% mehr während Rentner und Arbeiter seit über 20 Jahren keine reelle Erhöhung kriegten?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Maria B. 25.09.2016 12:40
    Highlight Highlight Das Fragezeichen im Titel ist müssig - zwei Initiativen werden/wurden glasklar abgelehnt, das NDG ebenso deutlich angenommen.

    Longchamps auf SF 1 lässt daran auch nicht den geringsten Zweifel. Damit ist bereits alles gesagt, das Volk hat entschieden.
  • Menel 25.09.2016 12:37
    Highlight Highlight Wieder mal eine Abstimmung, bei der ich mit meiner Stimme voll neben der der Abstimmenden liege...
    • Noschi 25.09.2016 18:02
      Highlight Highlight Arme Leidensgenossin 😘
  • arpa 25.09.2016 12:35
    Highlight Highlight Trauriger Tag.. arme angstgeplagte Bürger.. ich bin wohl in der minderheit mit ja, ja, nein :(..

    Ich kann es einfach nicht verstehen.. ich muss wohl auswandern..

    • Nick_ 25.09.2016 12:48
      Highlight Highlight Schlechter Verlierer? Dann gründe doch dein eigenes Königreich. Dort kannst du dann regieren wie es dir beliebt.
    • Fabio74 25.09.2016 12:55
      Highlight Highlight @Nick: Meinungsfreiheit gilt hier. Kein Gesinnungsterror
    • E7#9 25.09.2016 12:59
      Highlight Highlight Wohin...? Eine AHV gibt es im Ausland nicht, bei der grünen Wirtschaft ist die Auswahl an Länder mit strengeren Gesetzen klein und NDG's sind überall lascher als hier. Willst du auswandern damit du jeweils erst gar nicht gefragt wirst?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Roterriese 25.09.2016 12:32
    Highlight Highlight Heute wird sich einmal mehr zeigen, dass SP, Grüne und Juso eben trotzdem einfach eine viel zu laute Minderheit sind.
    • Fabio74 25.09.2016 13:03
      Highlight Highlight Warum? Mühe mit der Demokratie?
    • Maragia 25.09.2016 16:47
      Highlight Highlight @Fabio74: Du bist der einzige der Mühe mit der Demokratie hat, wenn man sich deine Beiträge so anschaut!
  • mafussen 25.09.2016 12:28
    Highlight Highlight Hab zum NDG Ja gesagt. Da die ab morgen wissen, wer wie gestimmt hat, wollt ich nichts riskieren 😉
  • FrancoL 25.09.2016 12:25
    Highlight Highlight Eine grosse Ueberraschung ist ja der Wahlausgang nicht. Es wurde auch nur lauwarm für eine Überraschung gekämpft und im Fall NDG übertüncht die Angst und die Ereignisse der letzten 12 Monate die Vernunft.
    Extrem schade finde ich das Ablehnen der Grünen Wirtschaft, dies hätte einen Schritt in eine nachhaltige Zukunft dargestellt, nun sollen aber die die es abgelehnt haben auch für die verpasste Nachhaltigkeit die Verantwortung übernehmen. Doch das wird wohl eher mein Wunschdenken bleiben und im Fall von nachteiligen Umwelteinflüssen werden die ewig gestrigen schnell Schuldige finden.
    • Zitronensaft aufbewahren 25.09.2016 12:51
      Highlight Highlight Schon blöd, wenn man an jedem Abstimmungssonntag betonen muss, wie man selber halt so voll modern ist und die Zukunft schon heute kennt und alle anderen aber sowas von gestern sind. Ist halt schon sympatisch, wie du ja schon in die Zukunft ABGEHOBEN bist.
      (Und ja, ich bin mir der Ironie bewusst, dass das selber nicht sympathisch geschrieben ist)
  • taisho-corer 25.09.2016 12:21
    Highlight Highlight Und wieder wird eine Abstimmung mit Angst entschieden. Sind wir Schweizer solch ein dummes Volk, dass wir wieder darauf reinfallen? Das ist wohl die schlimmste Entscheidung welche wir in diesem Jahrhundert treffen konnten. #ndg
    • dumdidumdidum 25.09.2016 12:53
      Highlight Highlight Stimmt, "wir werden bei der Annahme alle auspioniert" und "die Privatsphäre aller geht verloren" hatten ja nichts mit Angstmache zu tun -.-
    • RETO1 25.09.2016 12:58
      Highlight Highlight Alle die nicht deiner Meinung sind, sind automatisch dumm? echt?
    • Entenmann 25.09.2016 13:46
      Highlight Highlight Die schlimmste Entscheidung in diesem Jahrhundert? Dann bin ich ja beruhigt...
  • nukular 25.09.2016 12:18
    Highlight Highlight 3x NEIN wäre zu schön....
    • FrancoL 25.09.2016 12:30
      Highlight Highlight Und wieso genau? Weil heute "Nein" im Trend liegt?
    • nukular 25.09.2016 12:58
      Highlight Highlight Jaa genau... nein zur AHV weil ea für mich als junget mensch fragwurdig ist, warum man auf einmal mehr bekommen sollte, ich aber ws sowieso nie rente bekommen werde.. nein zur grünen wirtschaft weil dies einfach der falsche ansatz ist...nein zur NDG weil wir nicht ein amerika in der schweiz brauchen...
    • Fabio74 25.09.2016 13:04
      Highlight Highlight 2x Ja und Nein zum Schnüffel-und Gesinnungsstaat wäre schön gewesen
    Weitere Antworten anzeigen
  • Nila 25.09.2016 12:16
    Highlight Highlight NDG Ja hmm... gset nach em ne TOR Netzwerk 2.0 uuus... Wer hilft mit ?
    • Menel 25.09.2016 12:48
      Highlight Highlight Dabei!!!!
    • Maragia 25.09.2016 16:51
      Highlight Highlight @Michael. Anscheinend hast du keine Ahnung..
  • Matrixx 25.09.2016 11:52
    Highlight Highlight Fazit bisher:
    Den Schweizern reicht 1 Erde nicht. Sie brauchen am besten nochmals 2 mehr.
    Von dem ohnehin teilweise schon niedrigen Lohn soll noch mehr in die AHV einbezahlt werden, und das Geld in der AHV wird entsprechend noch knapper.
    Und die Schweizer wollen überall überwacht werden. Selbst E-Mails, Post und Fahrzeug darf durchsucht werden.
    • Roterriese 25.09.2016 12:35
      Highlight Highlight Wieso sollten E-Mails, Post und Fahrzeug nicht durchsucht werden dürfen?
    • Matrixx 25.09.2016 12:53
      Highlight Highlight Weils Leute gibt, die nicht unbedingt alles mit anderen teilen möchten?
    • Blengeli 25.09.2016 12:55
      Highlight Highlight Privatsphäre!!?
    Weitere Antworten anzeigen
  • incorruptus 25.09.2016 11:36
    Highlight Highlight Warum werden so viele Ideen der Grünen abgelehnt? Es sei zu schnell bis 2050 in die Richtung einer grünen Wirtschaft zu gehen wird argumentiert. Ich finde es traurig, dass wir uns gar nicht für den grünen Fortschritt einsetzen.

    Das NDG iist an Dreistigkeit kaum zu überbieten: Alle dürfen beliebig überwacht werden, AUSSER: es handelt sich um politische Äusserungen oder eigene Meinungen. Dadurch ist das gesamte Volk betroffen und die Damen und Herren im Parlament brauchen sch keine Gedanken zu machen.
    • PeteZahad 25.09.2016 12:17
      Highlight Highlight Das ist kein grüner Fortschritt sondern Grüne Planwirtschaft.
    • FrancoL 25.09.2016 12:34
      Highlight Highlight @PeteZahad; Du liegst fast richtig mit Deiner Aussage: die Vernichtung der Umwelt muss tatsächlich nach Plan und System verhindert werden, ohne Massnahmen (Pläne) wird es auf freiwilliger Basis nicht klappen.
      Dein Fortschritt wird für unsere Nachkommen zu einem Rückschritt, aber was kümmert es de den Pete.
    • Zitronensaft aufbewahren 25.09.2016 12:37
      Highlight Highlight Von Wegen grüne Wirtschaft. Die Grünen verstehen doch die Wirtschaft als Schimpfwort und haben gehofft, dass dann niemand merkt, dass diese Initiative alle und alles betrifft. Eine grausige Mogelpackung. Schon die wahl der Messmethode (der ideologisch entstandene "Fussabdruck" über den Greenpeace die Deutungshoheit pachten möchte) ist viel zu "gummig". Warum wurden keine Zahlen wie Tonnen-CO2 oder m2 oder kw/h verwendet? Und ganz allgemein habe ich diese Vielzahl an Inititiven, die nur zur profilierung von Parteien dienen, sowas von satt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • a-n-n-a 25.09.2016 10:55
    Highlight Highlight Die kleinen Gemeinden sind zu Glück nicht tonangebend, ich hoffe - wie immer - auf meine urbanen Mitbürger und die Romands.

    Ja, Ja, Nein: wäre mein Wunschresultat.
    • äti 25.09.2016 11:39
      Highlight Highlight Genau: J-J-N wäre eigentlich schön fur die CH
    • NWO Schwanzus Longus 25.09.2016 12:11
      Highlight Highlight N-j-n wäre schön. Die Grüne Wirtschaft ist eine Kostenfalle und wird das Leben in der Schweiz verteuern mit zig neuen Steuern. Es muss schon vom Konsumenten selbst kommen diese Veränderung mit Zwang löst man nichts. Ausserdem gibt es schon jetzt viele Bestimmungen in der Wirtschaft die daraufachten das die Umwelt nicht verschmutzt wird.
    • Nick_ 25.09.2016 12:15
      Highlight Highlight Zum Glück ist jede Stimme gleich viel Wert... und es sieht so aus als ob sogar die Romands und BS, N-N-J stimmen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • steeh 25.09.2016 10:45
    Highlight Highlight Ich habe je noch immer ein klein bisschen Hoffnung, dass in den grossen Kantonen, die Bevölkerung gegen das NDG stimmt... Was ist nur los mit unserem Volk, dass es sich so einschüchtern und gezielt für ein solches Gesetz überzeugen lassen kann?
    • a-n-n-a 25.09.2016 11:13
      Highlight Highlight ..ich denke, dass die Angstmacherei gewisser Parteien in Kombination mit der "Ausnahmesituation in Frankreich" leider viele Verängstigte zu einem Ja bewogen hat. Auch wenn man die Situation absolut nicht vergleichen kann..

      Trotzdem bleibt die Hoffnung, dass wir "Nein-Sager" am Schluss in der Mehrheit sein werden.
    • h0nd 25.09.2016 11:39
      Highlight Highlight Angst gewinnt!
    • dumdidumdidum 25.09.2016 12:13
      Highlight Highlight Naja, es wurde bei dieser Abstimmung auf beiden Seiten auf die Angst der Menschen gezielt...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Lukas Röllin 25.09.2016 09:47
    Highlight Highlight Falls hier Links sein sollten, ich seh nur Screenshots...
    • WStern 25.09.2016 11:01
      Highlight Highlight @Lukas Röllin: Jup, wir hatten auf Mobile ein technisches Problem. Jetzt sollte es mit den Links klappen.

Roger Schawinski im grossen No-Billag-Interview: «Das ist völlig durchgeknallt»

Der Schweizer Medienpionier und Radio-Unternehmer Roger Schawinski meldet sich in der No-Billag-Debatte mit dem in Rekordzeit geschriebenen Buch «No Billag? Die Gründe und die Folgen» zu Wort. Ein Gespräch über die Vernebelungstaktiken der Initianten, die Chancen der Initiative und «Morning Joe».  

Ihr Buch ist flott geschrieben und es bietet eine verständliche Einordnung der Problematik. Aber kann ein Schnellschuss auch seriös sein?Roger Schawinski: Dies ist mein Fachgebiet, in dem ich mich seit Jahrzehnten auskenne. Und ich habe wohl mehr praktische Erfahrungen im In- und Ausland als andere.

Sie tragen aber ziemlich dick auf. Man hat den Eindruck, die Schweiz werde bei einem Ja zur No-Billag-Initiative untergehen. So ein Quatsch. Haben Sie das Buch überhaupt gelesen? Das schreibe …

Artikel lesen
Link zum Artikel