Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Turkey's Foreign Minister Mevlut Cavusoglu speaks to the media in Ankara, Turkey, Friday, March 3, 2017. Cavusoglu says a

Mevlüt Cavusoglu. Bild: Burhan Ozbilici/AP/KEYSTONE

Cavusoglu-Besuch laut Bund keine Bedrohung – Stadt Zürich stoppt weiteren AKP-Anlass

Der Besuch des türkischen Aussenministers Mevlüt Cavusoglu in der Schweiz stellt laut Bund keine ausserordentliche Bedrohungslage dar. Trotzdem sagte das Hilton Hotel im Opfikon ZH die für Sonntag geplante Veranstaltung wegen Sicherheitsbedenken ab.



Der Veranstalter könne nicht garantieren, dass die Sicherheit der Hotelgäste, der Besucher der Veranstaltung und der Hotelmitarbeiter gewährleistet sei, sagte Hilton Eventmanager Alexej Lintchuk am Donnerstag gegenüber der Nachrichtenagentur SDA. Ob Cavusoglu auf einen anderen Ort ausweicht war am Donnerstag noch unklar.

Cavusoglu wollte sich am Sonntag in der Nähe des Zürcher Flughafens mit Generalkonsuln aus der Schweiz und Österreich treffen. Anschliessend war ein Austausch mit Mitgliedern der türkischen Gemeinschaft in der Schweiz geplant. Die Veranstaltung war nach Angaben des Hilton Hotels von der Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD) gebucht worden.

AKP-Anlass in Affoltern gestoppt

Ein zweiter Anlass von Erdogan-Getreuen in der Region Zürich wurde von den stadtzürcher Behörden untersagt, wie newsnet berichtet. Dabei handelt es sich um einen Auftritt des Istanbuler AKP-Politiker Hursit Yildirim in einem Gemeinschaftsraum.
Die Veranstaltung in Affoltern war als Familienfeier angemeldet worden. Nachdem die Behörden aber den politischen Hintergrund des Anlasses erfuhren, entzogen sie die Bewilligung.

Keine Bedrohung und keinen Grund für Verbot

Das Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) gab am Donnerstagabend Entwarnung. Die Dienste, die beim Bund für Sicherheitsfragen zuständig sind, seien der Auffassung, dass der geplante Besuch keine besonders erhöhte Bedrohung der inneren Sicherheit darstelle. Es lägen deshalb keine Gründe für ein allfälliges Verbot dieses Besuchs vor.

Die Sicherheitsdelegation des Bundesrats (EDA/EJPD/VBS) habe diese Zusatzanalyse, die auf Ersuchen des Kantons Zürich durchgeführt wurde, zur Kenntnis genommen. Auf Basis der darin enthaltenen Feststellungen habe das EDA ein Schreiben des Regierungspräsidenten des Kantons Zürich, in dem Zweifel an der Verantwortbarkeit dieses Besuchs geäussert wurden, in diesem Sinne beantwortet.

Die Bundesstellen wollen die Entwicklungen in dieser Angelegenheit weiterhin aufmerksam verfolgen. Sie sind laut EDA-Angaben bereit, ihre Empfehlungen bei Bedarf anzupassen.

Der Beitrag von TeleZüri. Video: kaltura.com

Am Donnerstag fand in Bern ein Treffen zwischen einer Vertreterin des EDA und dem türkischen Botschafter statt, an dem die Modalitäten des Besuchs besprochen wurden. Der Bund steht zudem weiterhin in engem Kontakt mit den Zürcher Behörden.

Die Schweiz lege Wert darauf, die Wichtigkeit des Grundsatzes der Meinungsäusserungsfreiheit in unserem Land zu unterstreichen, schreibt das EDA. Sie erwarte von den Behörden anderer Länder, insbesondere der Türkei, dass sie diesem Grundrecht die gleiche Bedeutung beimesse.

Kanton Zürich hätte anders entschieden

Die Zürcher Sicherheitsdirektion nehme den Entscheid des Bundes zur Kenntnis, teilte die kantonale Behörde als Antwort auf den Entscheid des Bundes mit. Die politischen Verantwortlichen des Bundes hätten so entschieden. Der Kanton Zürich hätte einen anderen Entscheid besser gefunden.

Die Sicherheitsdirektion habe schwerwiegende Sicherheitsbedenken vor dem Hintergrund, dass der geplante Besuch des türkischen Aussenministers offensichtlich in einem direkten Zusammenhang mit der Abstimmung von Mitte April über die türkische Verfassungsreform stehe.

Angesichts der äusserst kontroversen Diskussionen um Auftritte türkischer Repräsentanten in Deutschland rechnet die Sicherheitsdirektion mit massiven Kundgebungen um den Veranstaltungsort. Die Kantonspolizei werde im Auftrag des Bundes und in Zusammenarbeit mit den Behörden vor Ort das Mögliche tun, um die Sicherheit zu gewährleisten und Ruhe und Ordnung aufrechtzuerhalten.

Zahlreiche Absagen in anderen europäischen Städten

In Hamburg hatten Behörden einen für Dienstag geplanten Auftritt Cavusoglus abgesagt. Auch in anderen deutschen Städten wurden Wahlkampfveranstaltungen türkischer Minister gestrichen. Am Mittwoch wurde eine im niederländischen Rotterdam geplante Wahlkampfveranstaltungen mit Cavusoglu abgesagt.

Turkey's President Recep Tayyip Erdogan addresses a meeting in Istanbul, late Friday, March 3, 2017. Tensions flared between Ankara and Berlin on Friday over the cancellation of two Turkish Cabinet members rallies in Germany, and the ongoing detention in Turkey of a German newspaper reporter. Delivering a speech in Istanbul, Erdogan accused the journalist working for Die Welt newspaper who was formally arrested last week of being a German spy as well as a

Erdogan will seinen Einfluss ausweiten. Bild: AP/Pool Presidential Press Service

Bei diesen Veranstaltungen handelt es sich offenbar um Wahlkampfauftritte für die Verfassungsreform, die Präsident Recep Tayyip Erdogan plant. Diese würde noch mehr Macht in seinen Händen konzentrieren und das Parlament schwächen. Über das Vorhaben wird am 16. April per Referendum abgestimmt.

Wahlkampfauftritte im Ausland und in diplomatischen Vertretungen ausserhalb der Türkei verstossen eigentlich gegen das türkische Wahlgesetz. Dort heisst es in Artikel 94/A: «Im Ausland und in Vertretungen im Ausland kann kein Wahlkampf betrieben werden.»

Der Vertreter der Oppositionspartei CHP in der Wahlkommission, Mehmet Hadimi Yakupoglu, sagte der Nachrichtenagentur DPA am Donnerstag, die Regierungspartei AKP selbst habe das Gesetz 2008 eingeführt. (sda)

Putsch in der Türkei

Unfassbare Hofmann-Show im Hallenstadion

Link zum Artikel

Wegen «Terrorismus»: Türkei zensiert weitere kritische Sender

Link zum Artikel

Jetzt schlägt Gülen zurück: «Erdogan hat Putschversuch selbst inszeniert»

Link zum Artikel

Türkische Regierung setzt 28 gewählte Bürgermeister ab

Link zum Artikel

Türkei schafft Platz für Putschisten und entlässt fast 36'000 Verurteilte aus Gefängnissen

Link zum Artikel

Schweiz muss die Menschenrechte in der Türkei überprüfen – wir sind gespannt auf das Resultat

Link zum Artikel

Eklat in der Türkei: Minister lässt nach Interview mit deutschem TV-Sender den Film beschlagnahmen

Link zum Artikel

Erdogan droht Rom: «Italien sollte sich um die Mafia kümmern, nicht um meinen Sohn»

Link zum Artikel

Türkei fordert von den USA offiziell die Verhaftung Gülens

Link zum Artikel

Warum der missglückte Putsch in der Türkei für die USA gefährlich ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Putsch in der Türkei

Unfassbare Hofmann-Show im Hallenstadion

26
Link zum Artikel

Wegen «Terrorismus»: Türkei zensiert weitere kritische Sender

1
Link zum Artikel

Jetzt schlägt Gülen zurück: «Erdogan hat Putschversuch selbst inszeniert»

18
Link zum Artikel

Türkische Regierung setzt 28 gewählte Bürgermeister ab

9
Link zum Artikel

Türkei schafft Platz für Putschisten und entlässt fast 36'000 Verurteilte aus Gefängnissen

4
Link zum Artikel

Schweiz muss die Menschenrechte in der Türkei überprüfen – wir sind gespannt auf das Resultat

0
Link zum Artikel

Eklat in der Türkei: Minister lässt nach Interview mit deutschem TV-Sender den Film beschlagnahmen

8
Link zum Artikel

Erdogan droht Rom: «Italien sollte sich um die Mafia kümmern, nicht um meinen Sohn»

19
Link zum Artikel

Türkei fordert von den USA offiziell die Verhaftung Gülens

0
Link zum Artikel

Warum der missglückte Putsch in der Türkei für die USA gefährlich ist

32
Link zum Artikel

Putsch in der Türkei

Unfassbare Hofmann-Show im Hallenstadion

26
Link zum Artikel

Wegen «Terrorismus»: Türkei zensiert weitere kritische Sender

1
Link zum Artikel

Jetzt schlägt Gülen zurück: «Erdogan hat Putschversuch selbst inszeniert»

18
Link zum Artikel

Türkische Regierung setzt 28 gewählte Bürgermeister ab

9
Link zum Artikel

Türkei schafft Platz für Putschisten und entlässt fast 36'000 Verurteilte aus Gefängnissen

4
Link zum Artikel

Schweiz muss die Menschenrechte in der Türkei überprüfen – wir sind gespannt auf das Resultat

0
Link zum Artikel

Eklat in der Türkei: Minister lässt nach Interview mit deutschem TV-Sender den Film beschlagnahmen

8
Link zum Artikel

Erdogan droht Rom: «Italien sollte sich um die Mafia kümmern, nicht um meinen Sohn»

19
Link zum Artikel

Türkei fordert von den USA offiziell die Verhaftung Gülens

0
Link zum Artikel

Warum der missglückte Putsch in der Türkei für die USA gefährlich ist

32
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel

Wie sich Techfirmen der Zensurpolitik Chinas beugen – und South Park China verspottet

Link zum Artikel

Das Köppel-Prinzip: Er kommt später, dafür geht er früher

Link zum Artikel

Krieg in Syrien: Türkischer Luftangriff auf zivilen Konvoi ++ Syrien verlegt Armee

Link zum Artikel

Willkommen zum 291. PICDUMP! 😱

Link zum Artikel

13 Jahre nach ihrer Flucht: Wie Natascha Kampusch der Hass entgegenschlägt

Link zum Artikel

Nachbarschafts-Streit: Aargauer Hanfbauer gibt 30 Schuss mit Schreckschuss-Pistole ab

Link zum Artikel

So offen hat man Breel Embolo noch selten gehört: «Das machen andere 22-Jährige nicht»

Link zum Artikel

Trump wütet auf Twitter gegen die Bidens: Die Anschuldigungen im Fakten-Check

Link zum Artikel

Was die ältere Generation über die Erhöhung des Rentenalters denkt

Link zum Artikel

Ferien in einer anderen Liga: 10 einzigartige Airbnbs, die auch du mieten kannst

Link zum Artikel

Sündenbock Rösti, dann die EU: So buhlten die Parteichefs in der «Arena» um letzte Stimmen

Link zum Artikel

Microsoft lässt die Bombe platzen und enthüllt das Surface Duo und das Surface Neo

Link zum Artikel

Liebe Eltern, lasst eure Kinder nicht alleine mit dem neuen Handy-Game «Mario Kart Tour»!

Link zum Artikel

Neue Enthüllungen bringen Trump unter Druck ++ Ukraine-Sondergesandter zurückgetreten

Link zum Artikel

Millionen-Erbe bezahlt Piratenpartei eine Anzeige auf der «20 Minuten»-Frontseite

Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

Link zum Artikel

«Joker» – Willkommen im totalen Wahnsinn eines Wahnsinns-Films

Link zum Artikel

watson-Löpfe über Impeachment: «Trump steckt knietief in der Sch*****»

Link zum Artikel

Anstieg des Meeresspiegels wurde bisher unterschätzt – er soll bis zu 84 cm steigen

Link zum Artikel

Es geht nicht mehr anders

Link zum Artikel

Das sind die 20 lustigsten Schilder der Klimastreikenden

Link zum Artikel

Greta Thunberg wehrt sich gegen Hater: «Der Wandel kommt, ob sie es mögen oder nicht»

Link zum Artikel

Ohrfeige für Boris Johnson: Zwangspause des Parlaments gegen das Gesetz

Link zum Artikel

Warum Virgil van Dijk nicht Weltfussballer des Jahres wurde

Link zum Artikel

«Sie kommen ins Büro, sind immer am Handy» – der Chef kämpft gegen die Smartphone-Plage

Link zum Artikel

Rapper Fler findet, die Polizei mache «Stress ohne Grund», und tickt bei Verhaftung aus

Link zum Artikel

Für einmal Good News: Krankenkassenprämien steigen 2020 kaum

Link zum Artikel

«Wie könnt ihr es wagen!» So stauchte Greta Thunberg am Klimagipfel alle zusammen

Link zum Artikel

Neuer Kampfjet: Parlament entscheidet im Überschall-Tempo

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

143
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Wie sich Techfirmen der Zensurpolitik Chinas beugen – und South Park China verspottet

66
Link zum Artikel

Das Köppel-Prinzip: Er kommt später, dafür geht er früher

185
Link zum Artikel

Krieg in Syrien: Türkischer Luftangriff auf zivilen Konvoi ++ Syrien verlegt Armee

354
Link zum Artikel

Willkommen zum 291. PICDUMP! 😱

237
Link zum Artikel

13 Jahre nach ihrer Flucht: Wie Natascha Kampusch der Hass entgegenschlägt

79
Link zum Artikel

Nachbarschafts-Streit: Aargauer Hanfbauer gibt 30 Schuss mit Schreckschuss-Pistole ab

26
Link zum Artikel

So offen hat man Breel Embolo noch selten gehört: «Das machen andere 22-Jährige nicht»

38
Link zum Artikel

Trump wütet auf Twitter gegen die Bidens: Die Anschuldigungen im Fakten-Check

107
Link zum Artikel

Was die ältere Generation über die Erhöhung des Rentenalters denkt

56
Link zum Artikel

Ferien in einer anderen Liga: 10 einzigartige Airbnbs, die auch du mieten kannst

9
Link zum Artikel

Sündenbock Rösti, dann die EU: So buhlten die Parteichefs in der «Arena» um letzte Stimmen

69
Link zum Artikel

Microsoft lässt die Bombe platzen und enthüllt das Surface Duo und das Surface Neo

90
Link zum Artikel

Liebe Eltern, lasst eure Kinder nicht alleine mit dem neuen Handy-Game «Mario Kart Tour»!

69
Link zum Artikel

Neue Enthüllungen bringen Trump unter Druck ++ Ukraine-Sondergesandter zurückgetreten

608
Link zum Artikel

Millionen-Erbe bezahlt Piratenpartei eine Anzeige auf der «20 Minuten»-Frontseite

65
Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

238
Link zum Artikel

«Joker» – Willkommen im totalen Wahnsinn eines Wahnsinns-Films

24
Link zum Artikel

watson-Löpfe über Impeachment: «Trump steckt knietief in der Sch*****»

86
Link zum Artikel

Anstieg des Meeresspiegels wurde bisher unterschätzt – er soll bis zu 84 cm steigen

167
Link zum Artikel

Es geht nicht mehr anders

106
Link zum Artikel

Das sind die 20 lustigsten Schilder der Klimastreikenden

28
Link zum Artikel

Greta Thunberg wehrt sich gegen Hater: «Der Wandel kommt, ob sie es mögen oder nicht»

169
Link zum Artikel

Ohrfeige für Boris Johnson: Zwangspause des Parlaments gegen das Gesetz

48
Link zum Artikel

Warum Virgil van Dijk nicht Weltfussballer des Jahres wurde

32
Link zum Artikel

«Sie kommen ins Büro, sind immer am Handy» – der Chef kämpft gegen die Smartphone-Plage

103
Link zum Artikel

Rapper Fler findet, die Polizei mache «Stress ohne Grund», und tickt bei Verhaftung aus

134
Link zum Artikel

Für einmal Good News: Krankenkassenprämien steigen 2020 kaum

36
Link zum Artikel

«Wie könnt ihr es wagen!» So stauchte Greta Thunberg am Klimagipfel alle zusammen

451
Link zum Artikel

Neuer Kampfjet: Parlament entscheidet im Überschall-Tempo

188
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

143
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Wie sich Techfirmen der Zensurpolitik Chinas beugen – und South Park China verspottet

66
Link zum Artikel

Das Köppel-Prinzip: Er kommt später, dafür geht er früher

185
Link zum Artikel

Krieg in Syrien: Türkischer Luftangriff auf zivilen Konvoi ++ Syrien verlegt Armee

354
Link zum Artikel

Willkommen zum 291. PICDUMP! 😱

237
Link zum Artikel

13 Jahre nach ihrer Flucht: Wie Natascha Kampusch der Hass entgegenschlägt

79
Link zum Artikel

Nachbarschafts-Streit: Aargauer Hanfbauer gibt 30 Schuss mit Schreckschuss-Pistole ab

26
Link zum Artikel

So offen hat man Breel Embolo noch selten gehört: «Das machen andere 22-Jährige nicht»

38
Link zum Artikel

Trump wütet auf Twitter gegen die Bidens: Die Anschuldigungen im Fakten-Check

107
Link zum Artikel

Was die ältere Generation über die Erhöhung des Rentenalters denkt

56
Link zum Artikel

Ferien in einer anderen Liga: 10 einzigartige Airbnbs, die auch du mieten kannst

9
Link zum Artikel

Sündenbock Rösti, dann die EU: So buhlten die Parteichefs in der «Arena» um letzte Stimmen

69
Link zum Artikel

Microsoft lässt die Bombe platzen und enthüllt das Surface Duo und das Surface Neo

90
Link zum Artikel

Liebe Eltern, lasst eure Kinder nicht alleine mit dem neuen Handy-Game «Mario Kart Tour»!

69
Link zum Artikel

Neue Enthüllungen bringen Trump unter Druck ++ Ukraine-Sondergesandter zurückgetreten

608
Link zum Artikel

Millionen-Erbe bezahlt Piratenpartei eine Anzeige auf der «20 Minuten»-Frontseite

65
Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

238
Link zum Artikel

«Joker» – Willkommen im totalen Wahnsinn eines Wahnsinns-Films

24
Link zum Artikel

watson-Löpfe über Impeachment: «Trump steckt knietief in der Sch*****»

86
Link zum Artikel

Anstieg des Meeresspiegels wurde bisher unterschätzt – er soll bis zu 84 cm steigen

167
Link zum Artikel

Es geht nicht mehr anders

106
Link zum Artikel

Das sind die 20 lustigsten Schilder der Klimastreikenden

28
Link zum Artikel

Greta Thunberg wehrt sich gegen Hater: «Der Wandel kommt, ob sie es mögen oder nicht»

169
Link zum Artikel

Ohrfeige für Boris Johnson: Zwangspause des Parlaments gegen das Gesetz

48
Link zum Artikel

Warum Virgil van Dijk nicht Weltfussballer des Jahres wurde

32
Link zum Artikel

«Sie kommen ins Büro, sind immer am Handy» – der Chef kämpft gegen die Smartphone-Plage

103
Link zum Artikel

Rapper Fler findet, die Polizei mache «Stress ohne Grund», und tickt bei Verhaftung aus

134
Link zum Artikel

Für einmal Good News: Krankenkassenprämien steigen 2020 kaum

36
Link zum Artikel

«Wie könnt ihr es wagen!» So stauchte Greta Thunberg am Klimagipfel alle zusammen

451
Link zum Artikel

Neuer Kampfjet: Parlament entscheidet im Überschall-Tempo

188
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
23
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
23Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • rodolofo 10.03.2017 11:20
    Highlight Highlight Cavusoglu allein wäre noch keine Bedrohung!
    Das ist wahr.
    Aber Cavusoglu ist nicht allein...
  • Domino 09.03.2017 20:46
    Highlight Highlight Laut türkischem Gesetz ist Wahlkampf im Ausland verboten...
    • http://bit.ly/2mQDTjX 09.03.2017 21:09
      Highlight Highlight Nur zu deiner Informationen: Wir sind hier in der Schweiz. Und wo lebst du?

      In der Schweiz gelten schweizer Gesetze. Diese garantieren Meinungs- und Versammlungsfreiheit für alle.

      Die vielen wahlberechtigten Türken, die hier leben, dürfen von diesen Freiheiten ohne weiteres Gebrauch machen. Und sie dürfen sich selber ihre eigene Meinung bilden.

      Oder willst du wirklich in der Schweiz türkische Rechtssprechung einführen? Bist du überhaupt Türke? Oder wie kommt's, dass du uns türkisches Recht erklären willst?
    • Domino 09.03.2017 22:10
      Highlight Highlight @ Laurent Patron:
      Erstaunlich was du alles aus einem Satz von mir schliessen kannst, welcher einem trockenen und unbewerteten Fakt beinhaltet...

      Türkisches Wahlgesetz von 2008: Dort heißt es Artikel 94/A in Verbindung mit Artikel 10: „Im Ausland und in Vertretungen, die sich im Ausland befinden, darf keine Wahlpropaganda gemacht werden.“

      PS: du liegst nicht mal bei meinem Geschlecht richtig 😉
    • http://bit.ly/2mQDTjX 09.03.2017 23:32
      Highlight Highlight Das türkische Recht hat einfach keine Wirkung in der Schweiz.

      Wenn ihr neuerdings fordert, dass türkisches Recht in der Schweiz gelten soll, dann bitte: euer Bier! Schliesslich gilt Meinungsfreiheit auch für dumme Meinungen. Und auch für eure.

      Ich finde es erstaunlich, dass ihr zwar türkisches Recht studiert, aber offenbar nicht einmal die schweizer Grundrechte kennt. Da stimmt doch irgendetwas nicht, mmh?

      Meinungsfreiheit bedeutet:

      „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“
      --Evelyn Beatrice Hall
    Weitere Antworten anzeigen
  • http://bit.ly/2mQDTjX 09.03.2017 20:15
    Highlight Highlight Ist der zürcher Regierungspräsident Mario Fehr eigentlich ein Mitglied der AUNS oder PNOS? Oder wie kommt's ständig zu seinen faschistoiden Eskapaden? Es ist ja nicht das erste mal, dass er den Rechtspopulisten den roten Teppich ausrollt.
    • manhunt 09.03.2017 22:44
      Highlight Highlight solange in der türkei versammlungs- und meinungsfreiheit für die opposition defacto inexistent ist, ist es ein starkes, sogar notwendiges zeichen, akp-politikern- und meinungsmachern dieses recht, zumindest da wo türkische rechtsprechung nicht greift, zu verbieten.
    • manhunt 09.03.2017 22:48
      Highlight Highlight die faschistoiden rechtspopulisten findest du bestimmt bei den wahlkampfveranstaltungen der akp. etwa auf den selben niveau wie deine absolut daneben gegriffenen kommentare. du erweckst schon fast den eindruck, für erdogan und seine sache zu weibeln.
    • http://bit.ly/2mQDTjX 09.03.2017 23:20
      Highlight Highlight Ich meine, es wäre vernünftiger, wenn sich Politiker nach oben orientieren würden statt nach unten.

      Es ist m.E. eine naive, primitive und voll rückständige Idee, zu glauben, man könne mit Unrecht Recht schaffen. Wie kann man bloss so dumm und rachsüchtig sein?

      "Auge um Auge, und am Ende ist die Menschheit blind."
      --Mahatma Gandhi

      Erdogan will zurück ins Mittelalter. Offenbar wollen das auch viele Eidgenossen. Erdogansche Ideen scheinen hochgradig ansteckend zu wirken. Sie breiten sich epidemisch aus. Auch ausserhalb der Türkei. Und nicht nur beim rechten Pöbel.

      Es ist Gift in euren Köpfen!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Walter Sahli 09.03.2017 19:56
    Highlight Highlight Wäre jetzt nicht der ideale Zeitpunkt, den Schweizer Botschafter in der Türkei auf eine Vortragstour mit dem Thema "Warum es gut ist, wenn Macht auf viele Schultern verteilt ist - am Beispiel der Schweizer Demokratie" zu schicken? Ich finde, wir dürfen für unser System, das meiner Meinung nach das beste der Welt ist, schon auch mal Werbung machen. Meinungsfreiheitsliebend wie die türkische Regierung ist, würde sie diese Vorträge sicher als Bereicherung empfinden.
    • Juliet Bravo 09.03.2017 20:30
      Highlight Highlight Hervorragend!! Danke Walter.
    • http://bit.ly/2mQDTjX 09.03.2017 21:11
      Highlight Highlight Solange man nicht den Eindruck vermittelt, dass was für Walter Sahli das Beste ist, auch für den gesamten Rest der Menschheit das Beste sein soll.
    • Walter Sahli 09.03.2017 23:08
      Highlight Highlight Ich heisse ja nicht Erdogan.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Schläfer 09.03.2017 18:51
    Highlight Highlight Nächste Woche kommt sicher ein Artikel, das der Bund die Lage falsch eingeschätzt hatte ... Na dann mal viel Spass bei den kommenden Strassenschlachten die nächsten Tage!
  • Jasjmin 09.03.2017 18:42
    Highlight Highlight Das Azure Window unter "Putsch in der Türkei"? Steckte da auch Gülen dahinter?
    Benutzer Bild
  • PapaBär 09.03.2017 18:39
    Highlight Highlight Erdowahn, das sollte auch der CH-Regierung klar sein, interessiert es genau überhaupt nicht was anderswo Usus ist... schade, die CH - Regierung hat eine grosse Chance vergeben, ein Zeichen zu setzen. Da lob ich mir Herr Kern! Man wird sehen, ob unsere Regierung nicht besser anders gehandelt hätte. Wer bezahlt bei Sachschäden... Wer bei Personen....

Was die ältere Generation über die Erhöhung des Rentenalters denkt

Der Wirtschaftsprüfer Deloitte legte im Juni tausend befragten 50- bis 70-Jährigen fünf Szenarien vor: Erhöhung des Frauenrentenalters auf 65 Jahre, Rentenalter 66 für Männer sowie für beide Geschlechter, eine schrittweise Erhöhung auf 67 Jahre und eine Anpassung an die Lebenserwartung. Befragt wurden Menschen in allen Landesteilen.

Mit dem Vorschlag des Bundesrates, Frauen neu mit 65 in Rente zu schicken, waren 60 Prozent der Männer einverstanden, aber nur 32 Prozent der Frauen, wie Deloitte am …

Artikel lesen
Link zum Artikel