Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ein Ambulanz Fahrzeug anlaesslich des

5 Personen wurden bei einem Deckeneinsturz in Bellinzona verletzt. (Symbolbild) Bild: KEYSTONE

Deckeneinsturz in Bellinzona – 5 Personen in Weinbar verletzt



In einer Bar in Bellinzona TI ist am Dienstagabend aus ungeklärten Gründen die Zwischendecke eingestürzt. Fünf Menschen wurden dabei laut Polizeiangaben leicht verletzt. Sie wurden in ein Spital gebracht. Im Gebäude entstand grosser Sachschaden.

Wie die Tessiner Kantonspolizei mitteilte, ereignete sich der Zwischenfall kurz vor 17 Uhr in einem Wohn- und Geschäftshaus im Ortsteil Sementina an der Via Locarno. In dem Lokal sei die gesamte Zwischendecke eingebrochen.

Fünf Personen, die sich zum Zeitpunkt des Einsturzes vor Ort befanden, wurden vor Ort von den Rettungskräften behandelt und später in ein Spital gebracht. Gemäss den Angaben der Polizei wurden sie leicht verletzt.

Beim betroffenen Lokal handelt es sich laut Angaben des «Corriere del Ticino» um eine Weinbar im Erdgeschoss des Gebäudes. Im Haus befinden sich demnach auch eine Postfiliale, weitere Geschäfte sowie mehrere Wohnungen. Bei den Verletzten soll es sich dem Bericht zufolge um eine Kellnerin sowie Kunden handeln.

Die Polizei sperrte das Gebiet um das Gebäude ab. Es wurde eine Untersuchung zur Ursache des Deckeneinsturzes eingeleitet. (sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Beto gegen Donald: Showdown an der «Grenzmauer» in Texas

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel

Mirco Müller – ein vergessener Titan auf dem Weg zum Millionär

Link zum Artikel

Hacker verkauft 617 Millionen Nutzerdaten im Darknet – diese 16 Seiten sind betroffen

Link zum Artikel

Ohne Solarium und Haarpracht – wie Donald Trump wirklich aussieht 😱

Link zum Artikel

Zersiedelungs-Initiative abgeschmettert: So lief der Abstimmungssonntag

Link zum Artikel

«Ich war überrascht, dass es reicht» – Corinne Suter holt in der WM-Abfahrt Silber

Link zum Artikel

Kantonale Vorlagen: Basel versenkt Spitalfusion, Berner Energiegesetz scheitert hauchdünn

Link zum Artikel

Frauen schreiben ihren Freunden: «Ich will ein Baby» – die Antworten sind 😱😱😱

Link zum Artikel

WLAN auf dem Mars? Bibis Beauty Palace liefert TV-Blamage für die Ewigkeit

Link zum Artikel

Diese 7 Fälle zeigen, was bei der Rüstungsbeschaffung in der Schweiz alles schief läuft

Link zum Artikel

Hey Emma, Suff-SMS-Sandro hat auch ein paar Sex-Fragen an euch Frauen!

Link zum Artikel

Stimmen diese 9 Koch-Mythen wirklich?

Link zum Artikel

Dieser NBA-Star erfuhr gerade mitten im Spiel, dass er getradet wurde

Link zum Artikel

Wenn du in der (Fake-)Sexfalle sitzt – so kommst du wieder raus

Link zum Artikel

So klicken, blocken und spulen wir die Werbung weg – die Fakten in 15 Punkten

Link zum Artikel

Auf einer Party aufs Klo, das gar keins war...Diese Jodel-Geschichte hat kein Happy-End 😱

Link zum Artikel

Leute, PICDUMP! 🙏

Link zum Artikel

Google reserviert jetzt für dich in Schweizer Restaurants (aber nicht per Telefon)

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Aktuelle Polizeibilder:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

23 Kärtchen für genervte Kellner

Ich habe Servicemitarbeitende aus Restaurants, Bistros und Kneipen gefragt, was sie im Gastro-Alltag am meisten nervt. Nachfolgend 23 passiv-aggressive Antwort-Kärtchen für Kellner/innen. Ausdrucken, ausschneiden und den unliebsamen Gästen wortlos in die Hand drücken. Weil wenn schon Kunden verlieren, dann wenigstens mit Stil.

... oder ähnlich. Bin noch dran. Inputs dazu auch immer willkommen in den Kommentaren.

Artikel lesen
Link zum Artikel