Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wegen einer Aufklärungssendung wird der SRF-Ombudsmann gerade zugemüllt – aus dem Ausland

18.04.18, 09:44 18.04.18, 10:14


Die beiden SRF-Aufklärungssendungen «Dr. Bock» und «Jenny-Wannessa» bereiten dem SRG-Ombudsmann Roger Blum derzeit Kopfzerbrechen. Denn für die beiden Aufklärungssendungen, die sich an Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren richten, sind fast 10'000 Beanstandungen beim Ombudsmann eingetrudelt. 

«Die Mailbox war völlig zugemüllt», schreibt Blum im Newsletter vom Dienstag. Der eingereichte Text sei jeweils der gleiche gewesen, nur die Absender unterschieden sich. Laut Blum stammen die Kritiker nicht aus der Schweiz, sondern aus rechtspopulistischen Kreisen aus Deutschland, Österreich und Südtirol. 

Die Beanstander beschrieben die Inhalte der Serien, in denen  Themen wie Pornographie, Selbstbefriedigung oder Oralsex behandelt werden, als «völlig skrupellos». Kinder und Jugendliche würden «in zutiefst anstössiger, ekelerregender Weise» mit Themen konfrontiert, «die jedem anständigen Menschen die Schamesröte ins Gesicht treiben».

Die Aufklärungssendung «Dr. Bock»

Video: YouTube/Youngbulanz

Roger Blum hat sich die Serien angeschaut und geht davon aus, dass die Beanstander dies nicht taten. Die Serie «Dr. Bock» sei optimale Aufklärung – die Serie sei sachgerecht und erfülle alle Bedingungen des Jugendschutzes. Er konnte die Beanstandungen daher nicht unterstützen. Auf die Kritik an «Jenny-Wanessa» trat er nicht ein, da die Serie bereits eingestellt wurde. Die letzte Folge erschien im April vor einem Jahr. (ohe/sda)

12 «sexistische» Perlen aus dem SRF-Archiv

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

13 seltsame Dinge, die uns am Trump-Kim-Gipfel aufgefallen sind

«Wieso sagen Schweizer gemeine Dinge über meine Schwester?»

Das absurdeste Museum der Welt und wir waren da – und bereuen es jetzt noch

Diese 7 Zeichnungen zeigen dir, wie es am Open Air wirklich wird

Du weisst noch nicht, wem du an der WM helfen sollst? Hier findest du DEIN Team!

präsentiert von

Diese 19 Fails für bessere Laune sind alles, was du heute brauchst

Warum das Kämpfchen gegen Netzsperren erst der Anfang war

Eine Szene – viele Wahrheiten 

Anschnallen bitte! So sieht der Formel-E-Prix von Zürich aus der Fahrerperspektive aus

15 Jahre ist es her: Das wurde aus den «DSDS»-Stars der 1. Stunde

Die Bernerin, die für den Sonnenkönig spionierte

Plastik ist das neue Rauchen – wie ein Material all seine Freunde verlor

Fertig mit Rosinenpicken: Es ist Zeit, dass auch Frauen bis 65 arbeiten

Wegen hoher Verletzungsgefahr: Diese Sportarten mögen Versicherungen gar nicht

Diese 18 genialen Cartoons über die Liebe und das Leben haben uns kalt erwischt 😥😍

«Pöbel-Sina» scheitert bei «Wer wird Millionär» an dieser super einfachen Frage – und du?

Was vom Bordmenü übrig bleibt – das kannst du gegen den Abfallwahnsinn im Flugzeug tun

Shaqiri ist der «dickste» Feldspieler – und 9 weitere spannende Grafiken zur Fussball-WM

Die ausgefallensten Hotelzimmer der Schweiz

Als muslimische Piraten Europäer zu Sklaven machten 

33 unfassbar miese Hotels, die so richtig den Vogel abgeschossen haben

Unerträgliche Regelschmerzen: Melanies Kampf gegen Endometriose

Diese Frau stellt absurde Promi-Fotos nach – 17 Lektionen, die wir von ihr lernen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
37
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
37Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Fabian Studer 18.04.2018 16:37
    Highlight Oh was? Konservative Ausländer beschweren sich in der schweiz? Was für ein problem! Es sei denn es geht um rückständige religiöse Praktiken doppelbürgerschaften oder linke nationalräte aus Berlin ...
    0 0 Melden
  • El Pepe 18.04.2018 15:29
    Highlight treibt normalen menschen schmamesröte ins gesicht? da meint er wohl eher konservativen verklempten menschen^^
    10 1 Melden
  • Follower 18.04.2018 14:27
    Highlight Ich habe jetzt nur diese Sendung gesehen, die hier eingefügt ist. Die ist gut. Punkt. Wer zwingt denn schon unsere CH-Nachbarn eine SRF-Sendung zu gucken?...
    20 2 Melden
  • Qui-Gon 18.04.2018 14:14
    Highlight Ein solches zielgruppengerechtes Format ist im Pornozeitalter geradezu unabdingbar! Meine Kids könnten mit uns über alles sprechen. Das wollen sie aber nicht unbedingt. Es ist ihnen peinlich und sie bleiben lieber unter sich oder eben bei Dr. Bock.
    War bei uns vor 30 Jahren ja nicht anders.
    27 2 Melden
    • Paddiesli 18.04.2018 16:00
      Highlight Bei uns hiess es noch Dr. Sommer. Ein Dr. Bock wäre damals wohl etwas zu zweideutig gewesen.
      5 1 Melden
  • hävi der 3. 18.04.2018 13:05
    Highlight Habe jetzt den Artikel nicht gelesen.
    Wie auch immer. Dieser dickliche Typ mit dem Dildo in der Hand, wirkt schon irgendwie...lusttötend?
    5 27 Melden
    • EvilBetty 18.04.2018 15:14
      Highlight Die Sendung ist ja auch nicht gedacht um sich aufzugeilen ... 🙄
      19 4 Melden
    • El Pepe 18.04.2018 15:31
      Highlight ooohhhh....... :D
      6 0 Melden
    • Raembe 18.04.2018 17:14
      Highlight Hävi, jeder Geschmack ist anders. Vlt findet das Jmd attraktiv.
      0 0 Melden
  • D(r)ummer 18.04.2018 12:41
    Highlight Lieber so im Fernsehen, als im Internet auf jensten Seiten widersprüchliches, Homophobes etc. zu finden.
    23 4 Melden
    • El Pepe 18.04.2018 15:32
      Highlight ich schaue nur feinsten BDSM so schlimm ist das gar nicht^^ ne mach ich nicht aber wenn die das geil finden und in geschlossenen räumen machen^^ ist es mir ziemlich egal
      1 0 Melden
  • Lusch 18.04.2018 12:32
    Highlight Hey Rösti, die Fremden Richter haben zugeschlagen! 😂😂
    37 5 Melden
  • Raembe 18.04.2018 11:22
    Highlight Immer spannend zu sehen was aus ehemaligen Joiz Moderatoren/Innen geworden ist.
    15 2 Melden
  • Roter Baron 18.04.2018 11:15
    Highlight Rechtspopulistische Kreise ? Ich glaube eher, man müsste in religiös konservativen, auch freikirchlichen Kreisen die Urheber dieser Mails suchen. Diese weisen zwar einige Gemeinsamkeiten mit der SVP auf, aber dort dient das Ganze nur als Mittel zum Zweck, um ein sehr sehr konservatives Weltbild mit sehr strengen Moralvorstellungen zu vermitteln. (Siehe auch Parteiprogramm der EDU)
    23 4 Melden
  • Tomjumper 18.04.2018 10:49
    Highlight Was sagt denn die SVP zu dieser ausländischen Einmischung? Stellt sie sich jetzt geschlossen hinter die SRG?
    233 23 Melden
    • Steriouser 18.04.2018 13:03
      Highlight Das sind doch keinen Ausländer! Zwei Kantone die der Schweizerischen Eidgenossenschaft sich freiwillig anschliessen, dass ist dich toll! AfD, ÖVP, NSDAP... schliesst euch unseren Oligarchen Partei SVP an!!! Im Geiste sind wir doch alle Brüdern, gleicher Gesinnung und HAUTFARBE.
      6 4 Melden
  • ...nachgedacht... 18.04.2018 10:41
    Highlight ...Hallo...wir sind im digitalen Zeitalter...die Kids von verstockten Eltern wollen auch ALLES wissen...vorwärts in die Vergangenheit ist bei diesem Thema aber auch eine STOSSRICHTUNG...
    72 11 Melden
  • Qui-Gon 18.04.2018 10:35
    Highlight hübsche Trollarmee haben die da. Am liebsten noch durch Bots verstärkt.
    90 8 Melden
  • aglio e olio 18.04.2018 10:26
    Highlight Die Truppe von Patriot Petitionen tritt da sehr widersprüchlich auf.
    Auszug Selbstbeschreibung:
    "...wenn jede Nation das Recht hat, in Freiheit und Selbstbestimmung in seiner angestammten Heimat zu leben."
    Quelle: https://www.patriotpetition.org/uber-uns/

    Was mischen die sich beim Schweizer Fernsehen ein?
    Scheinheilige Fundamentalisten.
    109 6 Melden
    • Hinkypunk 18.04.2018 13:39
      Highlight Wow, diese Menschen machen mir angst.
      6 1 Melden
  • Misel 18.04.2018 10:20
    Highlight In einem Zeitalter in denen gerade unter jungen Menschen Aids und Tripper wieder stärker verbreitet ist und trotz "aufgeklärtem Getue" scheinbar viele Informationen betreffend Sexualität fehlen, finde ich dies eine gute Sache und es zeigt auch wie wichtig es ist mit diesem Thema offen umzugehen. Wems nicht passt lässt seine Teenager halt nicht die Sendung gucken und erfreut sich dann aber der Schwangerschaft ihrer/seiner 15 jährigen Tochter :))
    105 7 Melden
  • Warumdennnicht? 18.04.2018 10:13
    Highlight Um sowas muss er sich kümmern?
    Armer Ombudsmann. Völlig sinnlos und unnötig.
    77 2 Melden
  • Eine_win_ig 18.04.2018 10:11
    Highlight Ich empfehle wärmstens, den Bericht des Ombudsmannes zu lesen. Herrlich, wie er diese Petition-Möchtegerns in den Schatten stellt. Super gemacht, sachlich argumentiert, eine Freude zu lesen :)
    77 3 Melden
  • Walter Sahli 18.04.2018 10:11
    Highlight Wenn sich die Rechtspopulisten doch nur selbst daran halten und nicht so ekelerregendes Zeugs, wie z.Bsp. Sex machen würden - schon gar nicht ohne Verhütung!
    85 6 Melden
  • kleiner_Schurke 18.04.2018 10:07
    Highlight Muss man auf so etwas überhaupt eintreten? Kann ich mich als Schweizer in Deutschland beschweren? Haben die keinen Knopf "Aus" an ihrem TV?
    56 3 Melden
  • Electric Elefant 18.04.2018 10:03
    Highlight Ja, da wird sich wieder Mal über die wahren Probleme aufgeregt... Erbärmlich! Rechtspopulisten und Frömmler haben offenbar nichts anderes zu tun, als sich orchestriert über Nichtigkeiten aufzuregen.
    64 4 Melden
  • meine senf 18.04.2018 10:02
    Highlight Die Taliban des Abendlands ...
    79 4 Melden
    • kleiner_Schurke 18.04.2018 11:21
      Highlight Katholiban nenne ich die....
      19 1 Melden
  • Datsyuk 18.04.2018 10:00
    Highlight --> Die Beanstander beschrieben die Inhalte der Serien, in denen Themen wie Pornographie, Selbstbefriedigung oder Oralsex behandelt werden, als «völlig skrupellos». Kinder und Jugendliche würden «in zutiefst anstössiger, ekelerregender Weise» mit Themen konfrontiert, «die jedem anständigen Menschen die Schamesröte ins Gesicht treiben». <--

    Ihr seid so steif und ralitätsfremd. Diese Themen treiben euch die Schamesröte ins Gesicht, nicht mir. Ich habe Anstand, dazu gehört aber keine Sexualmoral aus dem vorletzten Jahrhundert. Es ist eben kein Zusammenhang gegeben.
    240 10 Melden
  • Olmabrotwurst 18.04.2018 09:57
    Highlight Dr. Bock Jenny-Wanessa...wir Schweizer, und Pornonamen 😂😂😂😂😂
    40 2 Melden
    • Raembe 18.04.2018 11:19
      Highlight Besser als unsere Synchro:
      7 2 Melden
    • Olmabrotwurst 18.04.2018 13:41
      Highlight Legende der Arm... lebt leider ganz zurückgezogen seit das video Viral ging...
      3 1 Melden
    • Raembe 18.04.2018 14:50
      Highlight Ist schon tragisch, aber ganz unschuldig ist er halt auch nicht.
      0 3 Melden
    • Olmabrotwurst 18.04.2018 16:32
      Highlight Stimm ich dir zu, hatte aber mal in der Zeitung Südostschweiz ( er wohnt irgendwo im st.galler Oberland) gelesen er brauchte Geld, und die gelegenheit genutzt, nur derjenenige mit der Aufnahme hatte es ohne seines wissen ins Netz gestellt.
      0 0 Melden
  • a-minoro 18.04.2018 09:54
    Highlight "Laut Blum stammen die Kritiker nicht aus der Schweiz, sondern aus rechtspopulistischen Kreisen aus Deutschland, Österreich und Südtirol."

    Da empfiehlt sich folgendes Vorgehen:
    Posteingang
    -Alles markieren
    -Alles löschen

    und dann ab nach draussen die Sonne geniessen :-)
    348 12 Melden
    • chnobli1896 18.04.2018 12:04
      Highlight Alle E-Mail Adressen vorher noch auf P*rno-Seiten für Newslette und sonstiges Zeugs anmelden ;-)
      20 2 Melden
    • derlange 18.04.2018 12:10
      Highlight dass nenn ich eine Arbeitsmoral...
      4 9 Melden

SRF-«Arena»: Warum FDP-Noser die Konzern-Initiative «dumm» findet

Die Konzernverantwortungsinitiative will, dass Unternehmen mit Sitz in der Schweiz für Verstösse ihrer Tochterfirmen im Ausland haftbar gemacht werden können. Tönt einfach, ist aber kompliziert – und nicht ganz unumstritten, wie die «Arena» gezeigt hat.

Diese Initiative werde hier noch ein paar Mal Thema sein, prognostizierte Moderator Jonas Projer gegen Ende der Sendung. Davon ist auszugehen, die Initiative ist ähnlich revolutionär wie etwa die Vollgeld-Initiative und sie ist – in der Ausgestaltung und den möglichen Folgewirkungen –  ähnlich komplex. Nur wird ihr im Unterschied zur der von einer Gruppe verschrobener Hobby-Systemkritikern lancierten Vollgeld-Initiative ernsthafte Chancen zugerechnet. Und genau das macht in …

Artikel lesen