Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der Bestatter - Staffel 6
Keyvisual
2017

Copyright: SRF/Sava Hlavacek
NO SALES
NO ARCHIVES

Die Veröffentlichung im Zusammenhang mit Hinweisen auf die Programme von Schweizer Radio und Fernsehen ist honorarfrei  und muss mit dem Quellenhinweis erfolgen. Jede weitere Verwendung ist honorarpflichtig, insbesondere auch der Wiederverkauf. Das Copyright bleibt bei Media Relations SRF. Wir bitten um Belegexemplare. Bei missbräuchlicher Verwendung behält sich das Schweizer Radio und Fernsehen zivil- und strafrechtliche Schritte vor.

2019 ist Schluss: SRF beerdigt Erfolgsserie «Der Bestatter»

11.06.18, 07:54


Nach sieben Staffeln begräbt SRF seine preisgekrönte Erfolgsserie «Der Bestatter». Die siebte und letzte Staffel wird im Januar 2019 ausgestrahlt. Die Dreharbeiten dafür beginnen am 17. Juni 2018. 

Erstmals ausgestrahlt wurde die Krimiserie im Januar 2013. Über die letzten sechs Jahre wurden 40 Folgen produziert. Ruedi Matter, Direktor SRF: «‹Der Bestatter› war ein grosser Erfolg, der uns zeigte, dass unser Publikum gut erzählte Schweizer Geschichten liebt.

Ruedi Matter, Direktor SRF, sagt: «‹Der Bestatter› war ein grosser Erfolg, der uns zeigte, dass unser Publikum gut erzählte Schweizer Geschichten liebt.» 

«Wir hätten am Anfang ja nie gedacht, dass wir überhaupt sieben Staffeln machen», sagt Hauptdarsteller Mike Müller im SRF. Es sei deshalb ein Erfolg, dass sie es überhaupt soweit gebracht hätten. 

Zusammen mit dem Stamm-Cast der Serie und der Produktionsfirma snakefilm GmbH entstehen an 66 Drehtagen die sechs letzten Folgen von «Der Bestatter». Regie führen Barbara Kulcsar («Nebelgrind», «Zwiespalt») und Chris Niemeyer («Der Bestatter»).

(meg)

So sieht «Der Bestatter» aus, wenn dem SRF das Geld ausgeht

Video: watson/Lya Saxer, Angelina Graf

Das könnte dich auch interessieren:

Blutgräfin Báthory, die ungarische Serienmörderin

«Die Frage ist nur noch: Wann haben wir die Schmerzgrenze erreicht?»

Die Erde ist bei Google Maps keine flache Scheibe mehr – das ist wichtiger, als du denkst

Endlich «Weltklasse»: Wie Schalkes Max Meyer bei Crystal Palace statt Barça landete

Nach Rausschmiss von «Guardians of the Galaxy»-Regisseur: Darsteller droht Disney

Wie das Geschwür am Hintern des Sonnenkönigs zum Trend wurde

«Ich habe keine devote Ausstrahlung»: Tonia Maria Zindel über MeToo, Tod und Rätoromanisch

Wie die Migros das Label-Chaos beseitigen will – und dafür kritisiert wird

Bruthitze und Megadürre –  Die Katastrophe von 1540 war schlimmer als der Hitzesommer 2003

7 Mehrtageswanderungen, die sich richtig lohnen 

präsentiert von

Scheidungen sind out – und das hat seine Gründe

Das sagt Osama Bin Ladens Mutter über ihren Sohn, den Terrorfürsten

Ronaldo verzückt die neuen Teamkollegen: «Es ist gar nicht möglich, mit ihm mitzuhalten»

Die 8 grössten Kraftwerke zeigen das riesige Potential von erneuerbaren Energien

18 lustige Fails, die dich alles um dich herum vergessen lassen

Aufgepasst, Männer! So vermeidet ihr «mansplaining»

So (böse) freuen sich Eltern, dass die Kinder wieder in die Schule müssen

Sie waren vor 10 Jahren unsere grössten Hoffnungen – das wurde aus ihnen

So viel Geld macht Ferrari pro Auto – und so viel legt Tesla drauf

Hipster-Bärte bedrohen die Rasierklingen-Industrie

Blochers Zeitungsimperium druckt seinen eigenen Artikel gegen «fremde Richter»

Bauern wie zu Gotthelfs Zeiten? Per Initiative ins landwirtschaftliche Idyll

In Liverpool muss Schnäppchen-Shaqiri beweisen, dass er der Königstransfer ist

Die Frau, die weltbekannt wurde, ohne es zu wissen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

14
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • denwag 11.06.2018 20:35
    Highlight Kann ich irgendwie nachvollziehen. Die erste Staffel war gut. Die zweite war mir etwas zu aufgesetzt, die Charakteren zu krampfhaft originell. Leider.
    0 0 Melden
  • c_meier 11.06.2018 10:25
    Highlight schade aber nach 7 Staffeln doch verständlich.
    dann gibt es ab 2019 Platz für eine Serie KÄGI ;)
    28 2 Melden
    • Nelson Muntz 11.06.2018 11:11
      Highlight Kägi gegen die SVP Guerilleros? 🤣🤣🤣
      3 9 Melden
  • Joachim Wiedemann 11.06.2018 10:25
    Highlight Gute Entscheidung, viel zu teure Produktion für die Billagzahlenden
    11 78 Melden
    • Fabio74 13.06.2018 22:49
      Highlight keine Angst nächstes Jahr musst keine Billag mehr zahlen
      1 0 Melden
  • Alterssturheit 11.06.2018 09:12
    Highlight Mir hats gefallen, war meist sehr unterhaltsam und mal was anderes als die deutschen und amerikanischen Kommissare. Aber besser aufhören auf dem Höhepunkt als erst dann, wenns sich alle nur noch nerven.
    44 3 Melden
  • Nelson Muntz 11.06.2018 08:56
    Highlight Solange man uns Rosa Wilder nicht gleich wieder wegnimmt gehts ja noch.

    Der Bestatter war grosses Kino, eigentlich schade, dass eine Staffel nie aus mehr Folgen bestand. Freue mich jetzt schon auf die letzte Staffel!
    37 6 Melden
  • JJ17 11.06.2018 08:12
    Highlight Finde ich sehr schade. Eine Schweizer Produktion die sich wirklich sehen lassen kann.
    35 6 Melden
  • Florian Grimm 11.06.2018 08:08
    Highlight Neeeeiiiinnn!!
    Schon fast ein Stück Schweizer Fernsehgeschichte geht zu Ende.
    26 7 Melden
  • Olmabrotwurst 11.06.2018 08:07
    Highlight Typisch Srf
    3 30 Melden

«Game of Thrones»-Fans aufgepasst! HBO will jetzt die Vorgeschichte drehen 😱

Gute Nachricht für Fans der Fantasy-Serie «Game of Thrones»: Der US-Sender HBO will in einem Prequel die Vorgeschichte der Kämpfe um den Thron des Kontinents Westeros erzählen.

Der Sender habe nun einen Pilotfilm für die noch titellose geplante Serie bestellt, wie das US-Branchenblatt «Hollywood Reporter» am Freitag berichtete.

Als Autoren wurden die britische Schriftstellerin Jane Goldman («Kingsman: The Golden Circle») und ihr US-Kollege George R.R. Martin verpflichtet. Martin ist der Schöpfer der Fantasy-Saga «Das Lied von Eis und Feuer», auf der die Fernsehserie «Game of Thrones» beruht.

Die Vorgeschichte soll mehrere Tausend Jahre vor der Mittelalter-Saga «Game of …

Artikel lesen