Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Die Kramgasse in der Berner Innenstadt. userinput

Kramgasse in Bern: Gerüst gesichert, keine Gefahr mehr



Kurz vor ein Uhr wurden bei Kran-Arbeiten in der Berner Innenstadt instabile Elemente an einem Baugerüst festgestellt. Deswegen wurde sicherheitshalber Teile der Kramgasse für jeglichen Verkehr gesperrt. 

Bild

Ein Baugerüst droht einzustürzen. Userinput

Auf der Höhe des Kaffees Lirum Larum wurden Geschäfte vorsichtshalber durch die Polizei evakuiert. Die Buslinie 12 zwischen Bern Bahnhof und Bern Nydegg wird via Postgasshalde umgeleitet.

Bild

Teile des Gerüsts werden abgebaut. userinput

Am späten Nachmittag wurden weitere Teile des Gerüsts entfernt. Die Polizei meldete schliesslich, es bestehe keine Gefahr mehr. Verletzt wurde niemand. 

Bild

Bild: userinput

(jaw/tam)

Aktuelle Polizeibilder

Das könnte dich auch interessieren:

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Zivile Polizisten sollen Zeche in Reitschule-Beiz geprellt haben – Polizei widerspricht

Die unendliche Geschichte geht weiter: Wieder einmal gab es einen Polizeieinsatz bei der Reitschule. Das Kulturzentrum erhebt schwere Vorwürfe auf Twitter. Aber der Reihe nach:

Gestern Abend seien Personen beim Drogenhandel beobachtet worden, schreibt die Polizei Bern auf Twitter. Als sie die betreffenden Personen kontrollieren wollten, seien diese ins «Sous le Pont» (die Beiz der Reitschule) geflüchtet.

Die Polizei rückte nach, es kam zu handgreiflichen Auseinandersetzungen. Die Polizei …

Artikel lesen
Link zum Artikel