Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


Laute Knalle im Grossraum Zürich/Aargau: Es war wieder einmal ein Kampfjet-Einsatz der Schweizer Luftwaffe

Zwei laute Knalle haben heute um 14.30 Uhr über Zürich und dem Aargauer Freiamt für besorgte und neugierige Reaktionen gesorgt.

Da werden Erinnerungen wach. Bereits im Oktober letzten Jahres knallte es. Damals, wie auch heute, war es ein Überschall-Knall, verursacht durch zwei Hornets F/A-18-Kampfjets der Luftwaffe.

Es war auch diesmal eine sogenannte ‹Live Mission›», wie Jürg Nussbaum, Mediensprecher der Schweizer Luftwaffe auf Anfrage von watson erklärt. Dabei würden ausländische Staatsluftfahrzeuge – die etwa Diplomaten oder Staatsoberhäupter transportieren und Überflugrechte besässen – routinemässig überprüft. Aufs Jahr umgerechnet, fände durchschnittlich täglich ein solcher Einsatz statt. Der Einsatz sei von zwei F/A-18-Jets durchgeführt worden.

Warum aber wird der Überschall-Knall so selten von der Bevölkerung registriert? David Marquis, Mediensprecher der Schweizer Luftwaffe erklärte beim letzten Vorfall im Oktober 2015: «Die meteorologischen Bedingungen spielen eine Rolle und natürlich auch die Flughöhe. Und wenn sich das Ganze im Alpenraum abspielt, ist die Resonanz natürlich auch ungleich kleiner als in bevölkerungsreichen Gebieten wie dem Mittelland.»

Ähnlicher Vorfall in Zürich im August

Als Anschauungsbeispiel führt Marquis jenes eine Autofahrers an, der sich in Genf befindet und der einen anderen Autofahrer einholen will, der von Bern nach St.Gallen fährt. In diesem Fall müsse man etwas mehr Tempo geben, so Marquis, weshalb die Jets dann auf Überschall-Tempo erhöhten.

Ein ähnlicher Vorfall trug sich auch im August 2015 in Zürich zu. Damals waren zwei F/A-18 der Schweizer Luftwaffe aufgestiegen. Sie hatten eine Privatmaschine kontrolliert. (whr/aeg/tat)

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

22
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
22Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • webroli 04.09.2017 12:08
    Highlight Highlight "...wieder einmal"
    Was soll diese Bemerkung in der Headline bedeuten?
  • Señor V 07.04.2016 16:31
    Highlight Highlight Aha... Ich dachte, die Russen kommen. Somit kann ich ja ganz beruhigt den Luftschutzkeller wieder verlassen.
  • ändu aus B (weder Bärn noch Basel) 07.04.2016 16:12
    Highlight Highlight In den 70er-Jahren war das in Thun normal! Herrjeee, dann bumsts halt mal...
  • zeromg 07.04.2016 15:37
    Highlight Highlight Ich wusst es war ein Fehler am Mittag so viele Bohnen zu essen. SORRY
  • Flint 07.04.2016 15:20
    Highlight Highlight Sehe nicht ganz ein, weshalb Staatsflugzeuge mit Überschall kontrolliert werden. Solche Überflüge werden vorhängig angemeldet und genehmigt, die Kontrolle somit planbar.
    @Watson, könnt ihr diese Frage der Armee mal stellen?
    • herschweizer 07.04.2016 15:52
      Highlight Highlight sie sehen vielleicht ein dass sie mit alter alten Cessna kaum eine Chance haben einen Buisnessjet in vernünftiger Frist einzuholen...
    • webroli 04.09.2017 12:10
      Highlight Highlight Danke Herr Schweizer, so ist es.
  • herschweizer 07.04.2016 15:10
    Highlight Highlight seid froh geschieht das nur zu Bürozeiten...
  • Conny Lia-Bonchinche 07.04.2016 15:05
    Highlight Highlight Hier in Norddeutschland ist das ganz normal, deswegen wundert es mich über den Beitrag. Trotzdem hilfreich für Leute, die Panik schieben
  • StealthPanda 07.04.2016 14:52
    Highlight Highlight Random Fact: Der Knall eines Peitschenhiebs ist auch ein Überschallknall.
    Benutzer Bild
  • Tobias Wurmehl 07.04.2016 14:51
    Highlight Highlight in Luzern hörte man den Knall auch. Hier wird schon den ganzen Tag geflogen.
  • Ceci 07.04.2016 14:43
    Highlight Highlight In Luzern haben wir die Knalle auch gehört. Dachten an einen verspäteten Urknall ;)
  • Backgammon 07.04.2016 14:43
    Highlight Highlight ein Werbeflug für ein neues Kampfflugzeug? Eigentlich erstaunlich dass die bei diesem Wetter überhaupt fliegen können. Chapeau!
    • whatwhaaaat 07.04.2016 14:53
      Highlight Highlight Kein Problem für die Hornets. Nur für die Tigerli! :-)
  • BOX 07.04.2016 14:43
    Highlight Highlight Wow! You guys write quickly! Amazingly helpful reporting. Thx.
  • Xi Jinping 07.04.2016 14:42
    Highlight Highlight jetzt fängt wieder ein gejammer an...
    • MacB 07.04.2016 17:26
      Highlight Highlight Immer dieses Gejapse und Gejaule wegen nichts... 😊
  • Hubertus Goggi 07.04.2016 14:41
    Highlight Highlight Ist das jetzt jedes Mal eine Meldung wert?
    • Nameless Hero 07.04.2016 14:58
      Highlight Highlight Da jedes Mal eine halbe Massenpanik ausbricht - ja. Sonst gibt es am Ende noch Verschwörungstheorien von gesprengten Nazi-Gold-Zügen!
    • maxi 07.04.2016 15:03
      Highlight Highlight glaube kaum das eine sprengung aus polen hier noch hörbar wäre 🙈
    • Nameless Hero 07.04.2016 15:12
      Highlight Highlight Was viele nicht wissen - unter mein Haus hat es einen besagten Zug 👀
    Weitere Antworten anzeigen

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Ärger für Pendler auf der Strecke Grenchen – Biel: Gegen 9 Uhr morgens blieb der IC5 kurz vor Biel stecken und blockierte während drei Stunden die Strecke. Für die Passagiere hiess das: Ausharren!

Laut einer watson-Userin, die im Zug feststeckte, wurde der Zug kurz vor Mittag evakuiert. Dies bestätigt auch die SBB auf Anfrage. Es wurde ein Ersatzzug neben den defekten gefahren und die Passagiere gegen 12 Uhr mittels eines Stegs befreit.

Die Strecke Grenchen – Biel war während der Evakuierung …

Artikel lesen
Link zum Artikel