Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mit dem Einrad rückwärts durch die Zürcher Langstrasse – dieses Video musst du sehen

Zur heutigen Eröffnung einer Trainingshalle und des Areals «Zirkusquartier Zürich» veröffentlichte der Zirkus Chnopf ein Video. Und irgendwie steht die Welt darin fast etwas kopf.



Über das Kochareal in Zürich wurde die vergangenen Wochen mehr als ausführlich geschrieben. Thema war dabei vor allem der Zürcher Polizeidirektor Richard Wolff und die Frage, ob er im Dossier zum Kochareal befangen ist und somit in den Ausstand treten soll.

Weniger bekannt ist allerdings, dass auf dem besetzten Areal auch ein Zirkus daheim ist. Gut ein Viertel des Areals mietet der Zirkus Chnopf dort als Zwischennutzung – und dies laut eigenen Angaben bereits seit zwei Jahren.

An diesem Wochenende plant der Zirkus nun, sein «Zirkusquartier» und eine Trainingshalle zu eröffnen und der ganzen Stadt Zürich zugänglich zu machen. Werbung dafür soll dieses hübsche Video machen. 

(lub/gin)

#dasischzüri – 100 grossartige Bilder aus Zürich

Diese Fotos zeigen, dass die Schweizer Landwirtschaft ziemlich spektakulär ist

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Fast wie Tom Cruise in «Minority Report»: Das kann Zürichs Holotram-App

Bei der Tram-Wartung der Stadt Zürich wird eine Augmented-Reality-Brille getestet. Sie soll die Arbeit der Techniker erleichtern.

Das Wichtigste in Kürze:

Ab sofort sind die Mitarbeiter der VBZ-Fahrzeugwartung versuchsweise mit einem digitalen Werkzeug in den Reparaturwerkstätten unterwegs: einer AR-Brille, mit der sie durch das defekte Tram gehen können.

Dabei werden in der Brille die einzelnen Teile leuchtend orange in 3D eingeblendet. Mit einem Klick in die Luft, beziehungsweise auf den eingeblendeten blauen Punkt, erscheinen alle möglichen Informationen dazu, etwa wann das Teil zuletzt gewartet wurde, ob das Ersatzteil …

Artikel lesen
Link to Article