Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


Wo steigt heute die Party? SVP-Wahlkampfleiter Rösti im Jubel-Interview: «Es braucht einen Rutsch nach rechts, um die Werte der Schweiz zu bewahren»

Play Icon

Albert Rösti über den Sieg der SVP.
YouTube/Watson Redaktion

Die grosse Siegerin der Wahlen 2015 ist die SVP. Ihr nationaler Wahlkampfleiter, Albert Rösti, ist dementsprechend gelaunt. 

Er sei überglücklich, jetzt gehe es darum, dass die SVP Akzente setze. «Es braucht einen Rutsch nach rechts, um die Schweizer Werte zu bewahren», sagt Rösti im Interview mit watson. 

Eines der Erfolgsrezepte sei, dass man über Jahre die selben Themen konsequent behandelt habe. Die SVP sei bereit, Verantwortung wahrzunehmen und hoffe auf einen zweiten Bundesratssitz. 

(gin/feb)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Grünen-Chefin Rytz: «SVP und FDP handeln beim Klimaschutz billig und verantwortungslos» 

In Bern demonstrierten heute rund 2000 Menschen für das Klima – und gegen das vom Nationalrat diese Woche abgeschwächte CO2-Gesetz. Im Interview spricht Regula Rytz, Parteipräsidentin der Grünen, über den Einfluss der Erdöl-Lobby, die Bedeutung der Klimawahl 2019 und die Verantwortung jedes Einzelnen.

Frau Rytz, über tausend Personen haben heute in Bern mit Pfannendeckeln und Trillerpfeifen «Klima-Alarm» geschlagen. Doch Demonstranten machen keine Gesetze. Das geschieht im Parlament, und dort haben sich SVP und FDP beim CO2-Gesetz durchgesetzt. Was bringt eine solche Demonstration?Regula Rytz: Die Kundgebung heute hat Aktivistinnen und Aktivisten aus der ganzen Schweiz vernetzt und die Entschlossenheit der Bewegung sichtbar gemacht. Im Parlament bewegt sich nur etwas, wenn der Druck der …

Artikel lesen
Link to Article