Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Wahlen stehen an – wir helfen dir mit deinen Wahlunterlagen



Linda Beciri, Ronja Oppiller
Linda Beciri
Linda Beciri

Ronja Oppiller
Ronja Oppiller

Am 20. Oktober finden die eidgenössischen Wahlen statt. Unsere Erstwählerin Ronja darf zum ersten Mal daran teilnehmen. Doch ganz so einfach ist das mit den Wahlunterlagen nicht. Sie hat sich darüber informiert und erklärt euch, wie ihr den Wahlzettel so ausfüllt, dass eure Stimme zählt.

abspielen

Video: watson/ronja oppiller, linda beciri

#GoWote! Darum machen wir bei den Wahlen mit!

Camille Fédérale - Der Röstigraben bei Abstimmungen

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

9
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

103
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

111
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

146
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

124
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

94
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

9
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

103
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

111
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

146
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

124
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

94
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Juzzzo 09.10.2019 20:04
    Highlight Highlight "Elektronisch isch bi dene Wahle nid möglich" - besser so! Chasch ha mal id IT go froge wie s der das wend sicher mache und zuesätzlich s wahlgheimnis bestah blibt.
    Zudem bin ich de meinig das E Voting en notorische nicht Wähler nid dezue bringt z'wähle. Wer wähle wett macht das - egal wie.
  • Butschina 09.10.2019 07:49
    Highlight Highlight Hab gestern beim Hund ausführen ein Wahlplakat gesegen. Wenn sich in Kt. Bern alle daran halten und die Dame 2x auf jede Liste schreiben, dann wird die SVP keinen einzigen Sitz haben. Damit hätte ich generell kein Problem. Dennoch erstaunt es mich, dass die Wählerstärkste Partei ein solch verwirrendes Plakat zulässt.
    Benutzer Bild
  • Schneider Alex 09.10.2019 05:53
    Highlight Highlight Jetzt muss du nur noch die richtige Partei wählen!

    Bei den nationalen Wahlen 2019 die Schweizer Demokraten (SD) wählen! Sie ist die einzige Partei, welche bei den grossen Politthemen (EU und Migration) UND bei sozial- und umweltpolitischen Themen die Interessen der Schweizer Bevölkerung wahren will.
    • jaähä 09.10.2019 06:31
      Highlight Highlight Eine stimme für die sd heisst eine weniger für die svp. Da es es die sd sowieso nicht ins parlament schafft, ist mir deshalb jeder der sie wählt recht. (zumindest in kantonen in denen die beiden keine Listenverbindung haben)
    • pamayer 09.10.2019 10:49
      Highlight Highlight Und du glaubst den Schrott, den sie rauslassen?
    • Schneider Alex 10.10.2019 05:57
      Highlight Highlight @pamayer Und was so ganz konkret ist der Schrott?
    Weitere Antworten anzeigen
  • einmalquer 08.10.2019 19:33
    Highlight Highlight Es ist ja schön, wenn Ihr erklärt, was jeder wissen sollte und jeder im Büchlein nachlesen könnte

    Es ist aber gleichzeitig nicht nur ein bisschen peinlich, wenn Ihr beim panaschieren und kumulieren vergesst, eine Person zu streichen.

    Bei Euch stehen deshalb zu viele KandidatInnen auf dem Zettel.

    • Simsalabum 08.10.2019 20:34
      Highlight Highlight Ich kann mir schon vorstellen, dass das Video villeicht von jemandem angeklickt wird, der das Wahlcouvert nicht mal geöffnet hat. Ich habe schon einigen erklährt wie man Wählt. Es ist erstaunlich, wie viele nicht wissen, wie wählen (auch gebildete Menschen).
    • tkitisy 08.10.2019 20:51
      Highlight Highlight hört, hört 🤨ich kenne echt viele, die nicht drauskommen (mich eingeschlossen), so hat man eine einfache Anleitung :) ist doch nett für junge Leute, die das noch nicht so oft gemacht haben! Merci watson
      (Liebe Blitzer: sorry, aber das mit den Listen ist echt nicht das einfachste)

    • crik 08.10.2019 21:14
      Highlight Highlight Korrekt, weiss nicht, warum einmalquer geblitzt wird. Bei zu vielen Namen auf der Liste wird von unten gestrichen, das heisst in den gezeigten Beispielen wird sowohl beim Kummulieren wie auch Panaschieren der von Hand ergänzte Name wieder gestrichen.
    Weitere Antworten anzeigen

Reis zum selber Abfüllen – so sagen die Detailhändler dem Plastik den Kampf an

Das Plastik muss weg. Das haben auch die Detailhändler erkannt. Intensiv arbeiten sie an alternativen Verpackungsmöglichkeiten. In fünf Migros-Filialen wird derzeit gar ein Offenverkauf von Reis und Hülsenfrüchten getestet.

Geschälte Orangen in Plastik verpackt, gedämpfte Kartoffeln frisch vakuumiert: Immer wieder ernten Detailhändler für ihre Verpackungsmethoden harsche Kritik in den sozialen Medien.

Die hiesigen Detailhändler wehren sich gegen die Vorwürfe und gehen in die Offensive. In fünf Migros-Filialen in Genf wird derzeit der Offenverkauf von Reis und Hülsenfrüchten getestet.

«Die Kunden sind begeistert vom Angebot, auch weil sie kleinere Mengen abfüllen können», sagt Mediensprecher Tristan Cerf. …

Artikel lesen
Link zum Artikel