Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Drama im Oberwallis: Zwei Schweizer Alpinisten verunglücken tödlich



Am frühen Sonntagmorgen sind im Mischabel-Massiv bei Saas-Fee im Oberwallis zwei Schweizer Alpinisten ums Leben gekommen. Sie stürzten am Nadelhorn mehrere hundert Meter tief auf den Hohbalmgletscher.

Das Unglück ereignete sich nach Angaben der Kantonspolizei Wallis um 6.30 Uhr in der Früh. Die zwei Berggänger – ein 58-jähriger Jurassier und ein 52-jähriger Walliser – hatten zuvor die Mischabel-Hütte mit der Absicht verlassen, via der Lenzspitze das Nadelhorn zu besteigen.

Beim Aufstieg, auf dem Verbindungsgrat Lenzspitze – Nadelhorn auf über 4000 Metern über Meer, stürzten die beiden Personen aus noch ungeklärten Gründen ab. Der Absturz wurde durch Drittpersonen beobachtet, welche unverzüglich die Bergrettung alarmierten. Diese konnte die beiden Bergsteiger wenig später nur noch tot bergen. (sda)

Notausnahmezustand für Schweizer Wildtiere

abspielen

Video: srf

Ueli Steck – sein Alpinisten-Leben in Bildern

Das könnte dich auch interessieren:

Stimmen diese 9 Koch-Mythen wirklich?

Link zum Artikel

Auf einer Party aufs Klo, das gar keins war...Diese Jodel-Geschichte hat kein Happy-End 😱

Link zum Artikel

Mirco Müller – ein vergessener Titan auf dem Weg zum Millionär

Link zum Artikel

Wenn du in der (Fake-)Sexfalle sitzt – so kommst du wieder raus

Link zum Artikel

Leute, PICDUMP! 🙏

Link zum Artikel

WLAN auf dem Mars? Bibis Beauty Palace liefert TV-Blamage für die Ewigkeit

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel

Ohne Solarium und Haarpracht – wie Donald Trump wirklich aussieht 😱

Link zum Artikel

So klicken, blocken und spulen wir die Werbung weg – die Fakten in 15 Punkten

Link zum Artikel

«Ich war überrascht, dass es reicht» – Corinne Suter holt in der WM-Abfahrt Silber

Link zum Artikel

Kantonale Vorlagen: Basel versenkt Spitalfusion, Berner Energiegesetz scheitert hauchdünn

Link zum Artikel

Frauen schreiben ihren Freunden: «Ich will ein Baby» – die Antworten sind 😱😱😱

Link zum Artikel

Zersiedelungs-Initiative abgeschmettert: So lief der Abstimmungssonntag

Link zum Artikel

Dieser NBA-Star erfuhr gerade mitten im Spiel, dass er getradet wurde

Link zum Artikel

Hey Emma, Suff-SMS-Sandro hat auch ein paar Sex-Fragen an euch Frauen!

Link zum Artikel

Hacker verkauft 617 Millionen Nutzerdaten im Darknet – diese 16 Seiten sind betroffen

Link zum Artikel

Google reserviert jetzt für dich in Schweizer Restaurants (aber nicht per Telefon)

Link zum Artikel

Beto gegen Donald: Showdown an der «Grenzmauer» in Texas

Link zum Artikel

Diese 7 Fälle zeigen, was bei der Rüstungsbeschaffung in der Schweiz alles schief läuft

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

52 Stunden im Zug: Diese Walliser Schüler besuchen Greta in Stockholm

26 Stunden von Sion nach Stockholm, 26 Stunden für den Rückweg: Sechs Schüler einer Sittener Privatschule besuchten am vergangenen Freitag die Klimaaktivistin Greta Thunberg in Stockholm.

Mit im Gepäck war ein Heft mit über tausend Unterschriften von Walliser Schülern, die von der Schweizer Politik einen Wandel fordern. Die Petition der Walliser Schüler verlangt von den Politikern, sofort Massnahmen für einen verbesserten Klimaschutz zu ergreifen.

Um ihrem Appell mehr Gewicht zu verleihen, sind …

Artikel lesen
Link zum Artikel