Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Heliabsturz im Wallis 16. Mai 2018. (Bild: Kapo Wallis)

Zum Unfall kam es am Mittwochvormittag während eines Übungsfluges mit einem Feuerlöschsystem. Bild: Kapo Wallis

Helikopter der Air Zermatt im Oberwallis im Wasser notgelandet

16.05.18, 12:28 16.05.18, 16:22


Der abgestuerzte Helikopter der Air Zermatt in der

Missglückt: Die Landung dieses Air Zermatt-Helis Bild: KEYSTONE

Zwei Tage vor dem Fest zum 50-jährigen Bestehen der Air Zermatt ist ein Helikopter der Fluggesellschaft im Oberwallis in einen Baggersee gestürzt. Der Pilot wurde verletzt ins Inselspital Bern gebracht.

Der Pilot wollte bei einem Übungsflug Wasser aus dem Baggersee zwischen Visp und Raron aufnehmen, wie die Walliser Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Dabei touchierte der Helikopter kurz nach 10 Uhr aus noch ungeklärten Gründen ein Stromkabel und stürzte ins Wasser.

Der Pilot konnte sich aus eigener Kraft aus dem Wrack befreien. Rund um das Wrack wurden im Baggersee Ölsperren errichtet. Die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle SUST hat eine Untersuchung zum Flugunfall eröffnet. Das Helikopterunternehmen Air Zermatt schrieb in ihrer Mitteilung vom Mittwoch von einer Notlandung.

Der Zwischenfall habe keinen Einfluss auf die Jubiläums-Feierlichkeiten vom kommenden Wochenende, hielt die Air Zermatt fest. Am Samstag und am Sonntag feiert das Unternehmen auf der Basis in Raron VS seinen 50. Geburtstag. (sda)

Aktuelle Polizeibilder: Lenker nach Unfall eingeklemmt

Ebenfalls eine Unglaubliche Landung – Pilot wird alles abverlangt

Video: watson/nico franzoni

Das könnte dich auch interessieren:

«Die Frage ist nur noch: Wann haben wir die Schmerzgrenze erreicht?»

So (böse) freuen sich Eltern, dass die Kinder wieder in die Schule müssen

In Liverpool muss Schnäppchen-Shaqiri beweisen, dass er der Königstransfer ist

Blutgräfin Báthory, die ungarische Serienmörderin

Aufgepasst, Männer! So vermeidet ihr «mansplaining»

Ronaldo verzückt die neuen Teamkollegen: «Es ist gar nicht möglich, mit ihm mitzuhalten»

Bauern wie zu Gotthelfs Zeiten? Per Initiative ins landwirtschaftliche Idyll

Nach Rausschmiss von «Guardians of the Galaxy»-Regisseur: Darsteller droht Disney

Blochers Zeitungsimperium druckt seinen eigenen Artikel gegen «fremde Richter»

Hipster-Bärte bedrohen die Rasierklingen-Industrie

Wie die Migros das Label-Chaos beseitigen will – und dafür kritisiert wird

So viel Geld macht Ferrari pro Auto – und so viel legt Tesla drauf

Die Erde ist bei Google Maps keine flache Scheibe mehr – das ist wichtiger, als du denkst

18 lustige Fails, die dich alles um dich herum vergessen lassen

Scheidungen sind out – und das hat seine Gründe

«Ich habe keine devote Ausstrahlung»: Tonia Maria Zindel über MeToo, Tod und Rätoromanisch

Wie das Geschwür am Hintern des Sonnenkönigs zum Trend wurde

Das sagt Osama Bin Ladens Mutter über ihren Sohn, den Terrorfürsten

Sie waren vor 10 Jahren unsere grössten Hoffnungen – das wurde aus ihnen

Die 8 grössten Kraftwerke zeigen das riesige Potential von erneuerbaren Energien

7 Mehrtageswanderungen, die sich richtig lohnen 

präsentiert von

Endlich «Weltklasse»: Wie Schalkes Max Meyer bei Crystal Palace statt Barça landete

Bruthitze und Megadürre –  Die Katastrophe von 1540 war schlimmer als der Hitzesommer 2003

Die Frau, die weltbekannt wurde, ohne es zu wissen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

4
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Joseph Dredd 16.05.2018 15:01
    Highlight Auf die Gefahr hin, als "Grammar Nazi" betitelt zu werden - sollte die Schlagzeile nicht lauten "Helikopter der Air Zermatt im Oberwallis notgewassert"?
    27 6 Melden
    • Crissie 16.05.2018 16:54
      Highlight Natürlich haben sie Recht! Aber genau solche "Korrekturen" beleidigen offenbar so manch einfache Schweizer Seele...! Man sieht's an den Blitzern....
      4 2 Melden
    • rööni 16.05.2018 18:52
      Highlight Fragt sich generell ob man dies als "landung" bezeichnen darf ;) zum Glück gieng es für den Piloten relativ glimpflich aus!
      7 0 Melden
    • Factfinder 16.05.2018 20:06
      Highlight @Crissie: Du weisst woher genau dass die Blitzer Schweizer waren? ;)
      4 0 Melden

Suizid von Flughafenmitarbeiter in Seattle – leeres Flugzeug gekapert und damit abgestürzt

Auf dem Flughafen der US-Stadt Seattle ist eine leere Passagiermaschine gekapert worden und nach einem kurzen Flug abgestürzt. Ein Angestellter einer Fluggesellschaft habe die Maschine am Freitagabend «ohne Erlaubnis» gestartet und sei dann damit abgestürzt. Die Absturzstelle befindet sich in der Nähe von Ketron Island im US-Bundesstaat Washington.

Die Fluggesellschaft Alaska Airlines bestätigte den Vorfall auf Twitter. bei dem Flugzeug um eine zweimotorige Turboprop-Maschine vom Typ …

Artikel lesen