Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Hund Auto

Symbolbild. Bild: shutterstock

Bei Hitze im Auto eingeschlossen: Hund stirbt in Buochs (NW)



Für einen Hund, der am Samstag in Buochs NW in einem parkierten Auto eingeschlossen war, ist die Hilfe zu spät gekommen. Polizisten konnten den Sennenhund-Mischling zwar lebend befreien und zu einem Tierarzt bringen.

Doch das Tier konnte nicht gerettet werden, wie die Polizei des Kantons Nidwalden am Sonntag meldete. Drittpersonen bemerkten das Auto mit dem Hund am frühen Samstagabend und schlugen Alarm. Die Polizisten schlugen eine Scheibe am Auto ein und befreiten den hechelnden Hund aus dem überhitzten Auto.

Der Besitzer des Mischlings muss sich nun vor der Staatsanwaltschaft verantworten. Die Polizei bittet, Hunde und andere Tiere im Sommer nicht im Auto zurückzulassen, auch nicht bei geöffneten Fenstern. Wer einen eingeschlossenen Hund bemerkt, sollte den Besitzer aufsuchen oder die Polizei verständigen. (leo/sda)

Nicht nur die Schweiz, ganz Europa schwitzt

Die Bäume leiden unter der Hitze

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

5 Antworten zu den geheimen Tapes zu Salvinis Parteispenden-Deal mit dem Kreml

Link zum Artikel

Warum wir aufhören müssen, uns selbst auszubeuten

Link zum Artikel

Wenn Kantonswappen ehrlich wären – die komplette Edition

Link zum Artikel

5 Dinge, die verzweifelte Singles tun – und unbedingt lassen sollten

Link zum Artikel

Hast du in Zürich einen Verrückten ins Wasser springen sehen? Wir wissen nun, wer es war

Link zum Artikel

9 absolut clevere Wege, wie Rechtsradikalen und Neonazis schon die Stirn geboten wurde

Link zum Artikel

Dieser Fotograf zeigt Hochzeiten – so wie sie wirklich sind

Link zum Artikel

Trump, Clinton, der Sex-Milliardär – und die Verschwörungstheoretiker

Link zum Artikel

Warum dieser NZZ-Artikel für einen Shitstorm sorgte – und er von Maassen retweetet wurde

Link zum Artikel

BBC-Moderator berichtet über Patrouille-Suisse-Fail – und lacht sich schlapp 😂

Link zum Artikel

Stell dir vor, die App einer Sportliga fordert per Push plötzlich 6000 Dollar von dir ...

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

53
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
53Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • mutter und ehefrau 25.06.2019 08:26
    Highlight Highlight ich habe selbst einen hund und arbeite mit hunden...es ist mir immer schleierhaft,warum man die tiere bei diesem wetter mitschleppen muss zum posten oder sonst was....ich lasse sie,wenn ich unbedingt was zu erledigen habe zuhause und wenns zu lange gehen würde such ich mir ne tiefgarage,kann das auch nicht nachvollziehen....
  • Stirling 24.06.2019 08:11
    Highlight Highlight Tesls hat das Problem gelöst und extra einen "Dog-Mode" programmiert.
    Dieser Modus hält die Innentemperatur des Fahrzeugs auf angenehme 21°C.
  • bärnerbueb 23.06.2019 22:23
    Highlight Highlight Das i Tüpfelchen ist, wenn jemand Zivilcourage zeigt und deswegen noch eine Anzeige wegen Sachbeschädigung bekommt.
    • Stirling 24.06.2019 08:14
      Highlight Highlight Wird vermutlich nicht passieren, weil zum Glück ist das in unserem Gesetz so geregelt, dass das wohl eines Tieres vor der Unversehrtheit einer Sache gestellt wird.
  • kvinne aka white milk aka MC Pleonasmus 23.06.2019 20:28
    Highlight Highlight Darf man die Scheibe selber einschlagen oder muss man auf die Polizei warten, weiss das jemand?

    Und echt...unglaublich dass es das gibt. Das arme Tier 😔 Sollte doch echt langsam jeder wissen'
    • UHauser 24.06.2019 01:12
      Highlight Highlight Was "man darf" wuerde mich bei der Rettung von Mensch und Tier keinen Deut interessieren!
  • Futon Snek 23.06.2019 19:55
    Highlight Highlight Zum glück sind jetzt überall E-Trottis in der Stadt, so fällt es einem leichter, die Scheibe einzuschlagen, um Hunde oder Kinder aus den Autos rauszuholen🛴
  • Alpoli 23.06.2019 19:38
    Highlight Highlight Hatte heute den Fall, dass jemand den Hund neben dem Auto anband. Ist zwar ausserhalb des Autos, aber der Asphalt war heiss. Der arme Hund konnte nicht still stehen und hebte immer wieder die Pfoten. Auch nicht besser.
    Hab den dann 10m weiter unter einem Baum im Grass angebunden.
    • UHauser 24.06.2019 01:13
      Highlight Highlight Bravo! Super gemacht....solche Hundebesitzer sollten auf ner black list landen...
    • Avenarius 24.06.2019 10:08
      Highlight Highlight @Alpoli
      Geile Siech, Alpoli !!!
  • Th. Dörnbach 23.06.2019 19:03
    Highlight Highlight Autos werden innen enorm schnell heiss. Traurig, dass das noch nicht alle wissen.
    Benutzer Bild
    • who cares? 23.06.2019 23:01
      Highlight Highlight Naja diese Tabelle ist nicht so intelligent. Dann denken sich manche, ja schnell 10 Minuten bei 30 Grad, passt schon, ist noch im grünen Bereich, halbe Stunde bei 25 Grad passt auch noch.
    • Th. Dörnbach 24.06.2019 07:30
      Highlight Highlight Die Tabelle ist gut, sie zeigt nämlich, das selbst bei 20 Grad die Autos schnell heiss werden. Ich gebe Ihnen aber recht, dass das Grün schlecht gewählt ist.
  • Pafeld 23.06.2019 18:37
    Highlight Highlight Wohl einer der Gründe dafür, warum es auch für Erwachsene Schuhe mit Klettverschlüssen gibt und warum Volljährigkeit weder ein Garant für Vernunft, Mündigkeit oder geistige Reife ist. Ein Tierhalteverbot auf unbestimmte Zeit wäre wohl das Mindeste.
    • Garp 23.06.2019 22:35
      Highlight Highlight Hä? Das mit den Klettverschlüssen begreif ich nicht. Ist gut für Leute mit Rheuma in den Händen und wenn einem im Alter sonst das Schuhe binden schwer fällt, wegen länger bücken und so wenig Kraft in den Fingern, der Fuss aber guten Halt braucht.
  • Donald 23.06.2019 17:58
    Highlight Highlight Achtung, zuerst prüfen, ob das Auto im Dog Mode ist ;)
    Play Icon
  • Spako 23.06.2019 17:41
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • JaneSodaBorderless 23.06.2019 20:12
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
  • Tigger622 23.06.2019 16:59
    Highlight Highlight Zum kotzen... wann lernen es endlich mal die letzten...
    Tiere,Kinder und Akkus lässt man bei dem Wetter einfach nicht im Auto...
    • chraebu 23.06.2019 18:50
      Highlight Highlight Akkus?
    • Alpoli 23.06.2019 19:34
      Highlight Highlight Jepp, Akkus. Gerade LiPos explodieren bei höheren Temperaturen gerne.
    • Avenarius 24.06.2019 10:09
      Highlight Highlight .... und Galcé .... :-)
  • Saerdna91 23.06.2019 16:55
    Highlight Highlight Leuten, denen eine fahrlässige Tötung eines Tieres nachgewiesen werden kann, sollten genau gleich bestraft werden, als ob sie einen anderen Menschen getötet hätten, sprich hinter Gitter kommen. Ebenso ein Eintrag in ein Register, dass diese Person nie mehr Tiere besitzen darf. Ohne hartes Durchgreifen werden es einige nie lernen.
    • NotSokra 23.06.2019 17:27
      Highlight Highlight Sry aber ein Hund mit einem Me sch gleich zu setzen... Typisch First World
    • [CH-Bürger] 23.06.2019 18:00
      Highlight Highlight @NotSokra:
      sorry, aber ein Lebewesen ist ein Lebewesen - egal, ob 2 oder 4-Beiner!
    • NotSokra 23.06.2019 18:09
      Highlight Highlight Wenn du die Wahl hast 10 Hunde zu Retten oder einen Menschen, würdest du wohl auch die Hunde Retten oder was? Sry kann ich nicht ernst nehmen. Ich würde ja auch die Scheibe einschlagen um einem Hund zu helfen aber es ist trotzdem nur ein Hund.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Basswow 23.06.2019 16:51
    Highlight Highlight Ich würde die Scheibe unmittelbar einschlagen. So à la: zuerst schießen, dann fragen.

    Da zählt jede Sekunde
    • Dominik Treier 23.06.2019 17:18
      Highlight Highlight Ich auch. Neuerdings muss man aber auf Teslas im Dogmode aufpassen...
    • Namenloses Elend 23.06.2019 17:23
      Highlight Highlight ? Was ist Dogmode? Automatische Klimaanlage?
    • Troxi 23.06.2019 17:38
      Highlight Highlight Namenloses Elend, Klimaanlage und Musik für die Hunde ist der Dogmode.
      https://www.auto-motor-und-sport.de/tech-zukunft/tesla-dog-mode/
    Weitere Antworten anzeigen
  • TheBear97 23.06.2019 16:47
    Highlight Highlight Alle Jahre wieder... Es gibt immer wieder Menschen die es einfach nicht begreifen (wollen).
  • sapperlord 23.06.2019 16:46
    Highlight Highlight Ich könnte wohl nicht so lange auf die Polizei warten oder den Besitzer suchen, sondern würde die Scheibe sofort einschlagen.
    • Lisbon 23.06.2019 16:55
      Highlight Highlight Ich auch. Zuerst Scheibe einschlagen und dann Polizei. Bis die Polizei kommt geht es dem Hund schlechter oder schon tot.
    • ldk 23.06.2019 16:59
      Highlight Highlight Logo, ist auch besser so!
    • Rupert The Bear 23.06.2019 17:17
      Highlight Highlight riskiert man eine Anzeige wegen Sachbeschädigung wenn man richtig handelt?
    Weitere Antworten anzeigen

So viel Wasser wie seit 1975 nicht mehr: Hier werden Insassen aus einem Auto gerettet

Starker Regen hat in der Nacht auf Mittwoch Teile des Kantons Graubünden erfasst. In Splügen mussten zwei Personen aus einem Fahrzeug gerettet werden, das in einen Bach geraten war. Diverse Strassen wurden gesperrt, darunter die Nationalstrasse A13.

Von Dienstagabend 22 Uhr bis Mittwochmorgen 9 Uhr gingen bei der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden über 15 Meldungen zu Ereignissen mit Starkniederschlägen ein. In diversen Teilen des Kantons standen Feuerwehren, das Tiefbauamt und …

Artikel lesen
Link zum Artikel