Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Osmanen sind da! Wer diese 9 Fragen zur Rocker-Szene beantworten kann, darf Mitglied werden

Die Osmanen Germania sind die neuste Erscheinung am Rocker-Himmel. 
Bild:zvg



Die Welt und damit auch die Schweiz ist um eine neue Rocker-Gruppierung reicher. Die Osmanen Germania betreiben eine Niederlassung in Zürich. Da sind sie nicht die einzigen. Wie gut kennst du dich in der Welt der Biker, Türsteher und Bodybuilder aus? 

10.03.16, 11:36 11.03.16, 11:41
1.Wer sind in der Schweiz die Chefs von allen Rockern?
Die Black Jackets
Krokus
Die Hells Angels
Der Töffli-Club Schongau
2.In welchem Business ist der Präsident der Schweizer Hells Angels tätig?
Der Praesident der Hells Angels Zuerich, Hemi, links, mit dem Verteidiger des Angeklagten, Viktor Kletzhaendler, rechts, vor Prozessbeginn vor dem Bundesstrafgerichtsgebaeude in Bellinzona am Mittwoch, 4. Mai 2011. (KEYSTONE/Karl Mathis)
KEYSTONE
Wartung und Verkauf von Motorrädern aller Art
Rotlicht-Milieu
Getränke-Grosshandel
Schweizer Gardist
3.Was sind Black Jackets und was machen die?
epa05023161 Weapons, clothing and other items seized from regional rocker gang chapter Black Jackets are presented on a table at the police headquarters in Stuttgart, Germany 13 November 2015. The items were seized by the police in four searches of flats of suspected members of rocker-affiliated groups in Stuttgart and the surrounding area.  EPA/CHRISTOPH SCHMIDT
EPA/DPA
Jugendorganisation der Heilsarmee, die Suppenküchen für Kesb-Geschädigte betreibt.
Kurdische Strassengang, die international den Sturz Erdogans vorantreibt.
Hooligan-, Bodybuilder- und Kampfsportler-Vereinigung von Mitbürgern mit Migrationshintergrund und Biker-Kutte
Die neuste Streetwear-Linie von Navyboot
4.Warum gibt es die Black Jackets in der Schweiz nicht mehr?
Toni der Assi
Der Besitzer des Black-Jackets-Stammlokals hat sie auf die Strasse gestellt, worauf sie die Auflösung beschlossen.
Ein Grossteil der Mitglieder fiel der Altersguillotine von 29 Jahren zum Opfer und der Nachwuchs blieb aus.
Die Hells Angels verboten die Vereinigung mit Nachdruck, weil ein Deutscher Black Jacket namens Assi in bikertypischer Kutte mit der Aufschrift «Mannheim» an einem Kampfsport-Anlass im Zürcher Volkshaus auftrat.
Milieu-Anwalt Valentin Landmann drohte damit, ein Buch über die Vereinigung zu schreiben, worauf diese in corpore um Asyl in Baden-Würtemberg nachsuchte und auch erhielt.
5.Wie heisst die neuste Erscheinung in der Rocker-Szene?
Osmanen Germania
United Tribuns
Sondame
Osmanen Germania
Aidemat Inkasso
6.Was ist für die Aufnahme bei den Hells Angels ein No-Go?
epa05147445  A biker riding a Harley Davidson leaves the popular monthly Classic Motorcycle Meeting in Germiston,  Johannesburg , South Africa, 07 February 2016. The monthly meeting of motorcycle riders and collectors happens on the 1st Sunday of the month and attracts thousands of bikers who come to meet old friends, look at classic motorcycles, swop parts and have a breakfast.  EPA/KIM LUDBROOK
EPA/EPA
Schwarze Hautfarbe
Führerausweis-Entzug
Einen Polizisten getötet zu haben
Einen indogermanischen Familiennamen zu tragen
7.Was verbindet die Hells Angels und Christoph Blocher?
Hells Angels Christoph Blocher
Das Clubhaus der Zürcher Hells Angels befindet sich in Sichtweite von Blochers Anwesen.
Blocher und der Präsident der Schweizer Hells Angels sind verschwägert.
Der Hass auf einen Kunstmaler
Die Religionszugehörigkeit
8.Warum brechen immer wieder gewalttätige Konflikte zwischen Rockerbanden aus?
In this Tuesday, Oct. 21, 2008 file photo, U.S. Attorney Thomas P. O'Brien, right, speaks during a news conference in Los Angeles about the arrest of several Mongol motorcycle gang members in six states as a vest with the Mongols logo is held up. A Southern California motorcycle club has fought off a government bid to take its logo. The San Gabriel Valley Tribune says a federal judge this week dismissed an indictment filed by federal prosecutors that sought to seize control of the Mongols Motorcycle Club logo. (AP Photo/Ric Francis)
AP/AP
Gewalttätige Konflikte unter Rockerbanden sind nur erlaubt, wenn Ehefrauen von Club-Mitgliedern öffentlich beleidigt werden.
Es handelt sich immer um Revierkämpfe, die symbolisch oder wegen handfester finanzieller Interessen ausgefochten werden.
Meist liegen gewalttätigen Konflikten zwischen Rocker-Clubs Konflikte um das unstatthafte Besetzen von Trainingsgeräten in Fitness-Clubs zu Grunde.
Konflikte zwischen Rocker-Gruppierungen brechen ausschliesslich wegen rassistischer Motive aus.
9.Wie hiess der erste Präsident des ersten Hells Angels Charters in Europa?
Der Hells Angels Hauptsitz in Zuerich an der Heinrich- und Langstrasse, aufgenommen am Donnerstag, 2004. Mehrere hundert Polizisten haben im Raum Zuerich und in weiteren Kantonen eine Grossrazzia gegen fuehrende Mitglieder der Motorrad-Gang Hells Angels MC Switzerland durchgefuehrt. Sie werden der Beteiligung an einer kriminellen Organisation verdaechtigt. Mehrere Personen wurden festgenommen. (KEYSTONE/Eddy Risch)
KEYSTONE
Martin «Tinu» Schippert
Ingo «P.O.S.» Hartriegel
Ignazio «Fast Eddie» Rosa
Diego «Lucky» Seven

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

24
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
24Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • manhunt 20.03.2016 13:16
    Highlight Als erste Hells Angels in Europa wurde das Charter London am 30. Juli 1969 aufgenommen.
    4 5 Melden
  • felixJongleur 10.03.2016 20:59
    Highlight Das Ziel war null richtige, nicht mal das krieg ich hin :(
    16 9 Melden
    • felixJongleur 10.03.2016 21:40
      Highlight Habt recht, habe mich auch grad selber geblitzt.
      16 5 Melden
  • Ril 10.03.2016 19:53
    Highlight Du meine Güte, wir reden hier schon von erwachsenen Leuten? Was für ein Kindergarten...
    31 5 Melden
    • JaneSoda*NIEwiederFaschismus 10.03.2016 21:17
      Highlight Ne Razzia im Kindergarten sieht aber anders aus! :-)
      12 1 Melden
  • Soulrider 10.03.2016 17:10
    Highlight "Diego «Lucky» Seven" Musste gerade ein bisschen schmunzeln. :-)
    11 2 Melden
    • dickmo 10.03.2016 17:23
      Highlight Warum? Ist nicht sooo weit hergeholt, der Name.
      4 5 Melden
    • Soulrider 10.03.2016 17:45
      Highlight Den habe ich im Herbst seit langer Zeit wieder einmal angetroffen. Aber nicht mit dem Töff, sondern das Fixie am stossen. Ist immer noch der Alte. ;-)
      7 2 Melden
  • houbou 10.03.2016 15:39
    Highlight der heisst tino
    4 2 Melden
  • Karl Müller 10.03.2016 14:00
    Highlight Dass Schwarzen die Hells-Angels-Mitgliedschaft aufgrund von Statuten verboten sei, ist eine vielzitierte Behauptung. Ich habe sie bisher aber noch nie durch eine seriöse Quelle bestätigt gesehen.

    Wahrscheinlicher und banaler wäre, dass Gang-Member aus Milieus stammen, in denen man sehr stark aus Gründen wie "Rasse" oder Herkunft ein Zusammengehörigkeitsgefühl entwickelt. Es gibt ja auch keine Weissen bei den Bloods oder Crips. Und es gibt rein türkische und rein kurdische Rockerclubs in Deutschland, was der Artikel ja selbst sagt.
    16 15 Melden
    • AdiB 10.03.2016 16:55
      Highlight liess meinen komentar weiter unten. da steht die begründung.
      1 6 Melden
    • Karl Müller 10.03.2016 17:28
      Highlight Ja, ein anonymer Internetkommentar war exakt das, was mir unter "seriöse Quelle" vorgeschwebt hat.
      27 4 Melden
  • scriptCH 10.03.2016 13:26
    Highlight vorher gehe ich in den appenzelle jodler klub :-)
    38 7 Melden
  • Kibar Feyzo 10.03.2016 12:43
    Highlight Das kommt dabei raus wenn Türken Verwestlichung/Assimilierung zu Wörtlich nehmen.
    28 16 Melden
    • Super 10.03.2016 14:36
      Highlight Stimmt, wenn ich an die abendländische Kultur denke kommen mir immer die Hells Angels als erstes in den Sinn..
      28 3 Melden
    • C0BR4.cH 10.03.2016 14:45
      Highlight @Super
      Genau! Es gab schliesslich nichts besseres als im 14 Jh. mit der Harley durch Kostantiniyye zu heitzen ^^
      23 2 Melden
    • Kibar Feyzo 10.03.2016 14:56
      Highlight why so serious?
      10 4 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • AdiB 10.03.2016 11:57
    Highlight zur frage 6, es ist nicht die hautfarbe. es gibt schwarze z.bsp. dominikaner. ein no go sind afrika schwarze. das kommt vom deal den die hells mit der arian broderhood gemacht haben. damals war abgemacht keine afroamerikaner. damit die hells den schutz im knast hatten.
    41 5 Melden
    • cassio77 13.03.2016 08:25
      Highlight das heisst, die hells hatten den schiss in der hose? come on...
      0 4 Melden
    • AdiB 13.03.2016 11:27
      Highlight in den gefängnissen der usa herrscht eine andere politik als draussen. die arian broderhood ist eine reine knast gang die in allen gefängnisen der usa vertretten ist. die hells waren damals praktisch nur weisse. und im knast zählte es nichts welcher gruppe du draussen angehörst. die arian broderhood war die einzige option im knast zu überleben. das hat nichts mit schiss in der hose.
      es gibt genug dokus über die gefängnisse der usa und der arian broderhood. dann wirst du auch sehen das dieser deal das beste war um zu überleben.
      6 1 Melden
  • Hayek1902 10.03.2016 11:54
    Highlight 7/9, mein Dank gebührt SAMCRO. Sehr zu empfehlen, wenn ihr mit dem Setting was anfangen könnt, neugierig seid oder eine heterosexuelle Frau (homosexueller Mann) seid die (der) auf Rockertypen steht. Frage 7 war aber fies.
    18 2 Melden
    • dickmo 10.03.2016 16:59
      Highlight Hells Angels nicht mit Apostroph schreiben, bitte. Es heisst Hells. Nicht Hell's.
      7 5 Melden

Wie AfD-Weidel mit falschen Schweizer Asylzahlen Hetze gegen Ausländer macht

Alice Weidel schiesst aus allen möglichen Rohren gegen Kanzlerin Angela Merkel. Die Schweiz führt sie dabei als Vorbild ins Feld – und nimmt es mit den Fakten nicht so genau. 

Die AfD-Fraktionsvorsitzende Alice Weidel mag die Schweiz. Sie wohnt mit ihrer Familie nicht nur zeitweise in Biel, sondern macht mit dem Schweizer Kreuz Wahlkampf für die Landtagswahlen in Bayern vom 14. Oktober. Seit Jahren schon schiesst die 39-Jährige wenn immer möglich gegen die Asyl- und Integrationspolitik der Regierung von Kanzlerin Angela Merkel. Und führt dabei die Schweiz als Vorbild ins Feld. 

Am Dienstag setzte das AfD-Aushängeschild folgenden Tweet ab: «60 Prozent …

Artikel lesen