Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ARCHIVBILD --- ZUM RUECKTRITT VON RAIFFEISEN CHEF PATRICK GISEL STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG --- Patrik Gisel, CEO Raiffeisen Gruppe an der Bilanzmedienkonferenz in Zuerich am Freitag, 2. Maerz 2018. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Rücktritt: Patrik Gisel. Bild: KEYSTONE

Liaison mit Verwaltungsrätin: Raiffeisen-Chef Gisel tritt laut Bericht  zurück

Raiffeisen-CEO Patrik Gisel tritt an der morgigen Delegiertenversammlung per sofort zurück. Grund ist die publik gewordene Liaison mit der früheren Verwaltungsrätin Laurence de la Serna.



Patrik Gisel, Chef der Raiffeisenbank, tritt morgen per sofort ab. Das berichtet der «Blick». Gisel sei im Laufe dieser Woche zum Schluss gekommen, dass dieser Schritt besser sei – für ihn und die Bank. Gisel betont, dass es ihm wichtig sei, diesen Entscheid aus freien Stücken zu fällen. Es falle ihm zwar schwer, doch diene der Rücktritt einem unbelasteten Neuanfang der Bank unter dem neuen Verwaltungsratspräsidenten Guy Lachappelle.

Lachappelle wird morgen Samstag an der Delegiertenversammlung gewählt. An dieser Veranstaltung werde Gisel seinen Entscheid offiziell bekanntgeben, so der «Blick».

Liebschaft wird ihm zum Verhängnis

Eigentlich hätte Gisel noch für knapp zwei Monate Raiffeisen-CEO bleiben sollen. Grund für den verfrühten Abgang ist eine private Beziehung mit der ehemaligen Verwaltungsrätin der Raiffeisenbank Laurence de la Serna.

Gisel soll erst über die Beziehung informiert haben, als Medien danach gefragt hatten. Raiffeisen teilte mit, sie habe erst kürzlich von der Beziehung erfahren und machte keine näheren Angaben.

De la Serna schied im vergangenen Juni aus dem Verwaltungsrat aus, offiziell aus «persönlichen Gründen». Gisel sagt, es sei erst nach dem Rücktritt zu einer Beziehung gekommen.

Lachappelle als Nachfolger

Am Samstag steht an der ausserordentlichen Delegiertenversammlung in Brugg die Wahl des neuen Verwaltungsratspräsidenten an, wobei Guy Lachappelle der einzige Kandidat ist. Am früheren Chef der Basler Kantonalbank (BKB) ist ebenfalls Kritik laut geworden, weil die BKB als seine frühere Arbeitgeberin eine zweifelhafte Rolle spielt in der Aufarbeitung des Skandals um die Vermögensverwalterin ASE Investment, die mit einem Schneeballsystem 2500 Kunden um 170 Millionen Franken geprellt hat. (stm/tn)  (aargauerzeitung.ch)

Köpferollen bei Raiffeisen – die Rücktritte im Überblick

Das könnte dich auch interessieren:

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Alterssturheit 09.11.2018 16:31
    Highlight Highlight Gysel sagte: "es sei erst nach ihrem Rücktritt zur Beziehung gekommen".
    Variante I: bis dahin waren es nur zwanglose One-night-stands ohne Beziehung.
    Variante II: am Tag ihres Rücktritts haben beide "gespürt", hey - das wär doch was mit uns beiden und sind sofort eine Beziehung eingegangen.
  • Bivio 09.11.2018 15:42
    Highlight Highlight Scheint bei der Raiffeisen ganz normal zu sein. Vincenz war doch mit der Chefin vom Compliance liiert, welche ihm eigentlich auf die Finger schauen sollte. Rest ist ja bekannt...
  • goldmandli 09.11.2018 12:24
    Highlight Highlight Die Geschichte mit der Verwaltungsrätin ist nur ein Vorwand. In Wahrheit widmet er sich nun seiner wahren Leidenschaft und bringt Miles Teller das Schlagzeug spielen bei.
  • meliert 09.11.2018 09:15
    Highlight Highlight endlich mal Konsequenzen bei Raiffeisen!
    • Neruda 09.11.2018 12:24
      Highlight Highlight Haha ja, aber nicht wegen den Gaunereien, die angestellt wurden, sondern wegen einer Liebschaft 🙈😂

So schwer ist es für Asylsuchende ein Bankkonto zu eröffnen

Asylsuchenden und vorläufig Aufgenommenen stellen sich am Bankschalter hohe Hürden in den Weg. Bei einzelnen Banken sind sie gar nicht willkommen. Dies unter anderem aus Angst vor nachrichtenlosen Vermögen.

«Eröffnen Sie Ihr Konto, wo immer Sie wollen.» Der Vorgang könne bequem von zu Hause aus erledigt werden und dauere nur zehn Minuten. So wirbt eine Schweizer Bank um Neukunden.

Für Asylsuchende ist der Weg zu einem Schweizer Bankkonto etwas hürdenreicher. Oder er ist gleich ganz versperrt. Dies zeigt eine Studie der Anwältin Lea Hungerbühler. Sie engagiert sich beim Verein Asylex, der Asylsuchende in Rechtsfragen unterstützt.

Hungerbühler hat 28 Schweizer Banken zu ihrem Umgang mit Personen im …

Artikel lesen
Link zum Artikel