Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kylie Jenner und Oprah Winfrey lassen Aktien auf- und absteigen.  bild: shutterstock, keystone, watson

Diese Promis haben die Börse beben lassen

It-Girl Kylie Jenner beförderte die Snapchat-Aktie mit einem einzigen Tweet ins Abseits. Auch andere Promis haben Börsenkurse bereits zwitschernd beeinflusst. 

27.02.18, 18:33 28.02.18, 06:24

330 Millionen Twitterer, eine halbe Milliarde Tweets am Tag – wer durch das frohe Zwitschern scrollt, sieht, womit sich die Welt beschäftigt. Das soziale Netzwerk ist so wichtig geworden, dass es sogar einen Einfluss auf die Börse hat. Berühmtheiten können Aktien regelrecht ins Abseits twittern – kürzlich geschehen mit It-Girl Kylie Jenner. 

Jenners Snapchat-Tweet an ihre 24,5 Millionen Follower hat die Wall Street in Panik versetzt und zeitweise über eine Milliarde Dollar vernichtet. Am Ende schloss die Aktie von Evan Spiegels Imperium gut sechs Prozent schwächer.

Wer börsenkotierten Unternehmen sonst noch zu schaffen macht, seht Ihr in der Bildstrecke. 

Vor diesen Promis fürchtet sich die Börse



Hat Instagram Snapchat auf dem Gewissen?

Video: srf

25 Snaps, die so schlecht sind, dass sie einen Printscreen verdient haben

Das könnte dich auch interessieren:

Sie waren vor 10 Jahren unsere grössten Hoffnungen – das wurde aus ihnen

Hipster-Bärte bedrohen die Rasierklingen-Industrie

Blochers Zeitungsimperium druckt seinen eigenen Artikel gegen «fremde Richter»

«Die Frage ist nur noch: Wann haben wir die Schmerzgrenze erreicht?»

Aufgepasst, Männer! So vermeidet ihr «mansplaining»

Scheidungen sind out – und das hat seine Gründe

Die 8 grössten Kraftwerke zeigen das riesige Potential von erneuerbaren Energien

Ronaldo verzückt die neuen Teamkollegen: «Es ist gar nicht möglich, mit ihm mitzuhalten»

Blutgräfin Báthory, die ungarische Serienmörderin

So viel Geld macht Ferrari pro Auto – und so viel legt Tesla drauf

«Ich habe keine devote Ausstrahlung»: Tonia Maria Zindel über MeToo, Tod und Rätoromanisch

Die Frau, die weltbekannt wurde, ohne es zu wissen

Endlich «Weltklasse»: Wie Schalkes Max Meyer bei Crystal Palace statt Barça landete

Bauern wie zu Gotthelfs Zeiten? Per Initiative ins landwirtschaftliche Idyll

Die Erde ist bei Google Maps keine flache Scheibe mehr – das ist wichtiger, als du denkst

Nach Rausschmiss von «Guardians of the Galaxy»-Regisseur: Darsteller droht Disney

So (böse) freuen sich Eltern, dass die Kinder wieder in die Schule müssen

Bruthitze und Megadürre –  Die Katastrophe von 1540 war schlimmer als der Hitzesommer 2003

7 Mehrtageswanderungen, die sich richtig lohnen 

präsentiert von

In Liverpool muss Schnäppchen-Shaqiri beweisen, dass er der Königstransfer ist

Wie das Geschwür am Hintern des Sonnenkönigs zum Trend wurde

Das sagt Osama Bin Ladens Mutter über ihren Sohn, den Terrorfürsten

18 lustige Fails, die dich alles um dich herum vergessen lassen

Wie die Migros das Label-Chaos beseitigen will – und dafür kritisiert wird

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • kirishion 27.02.2018 20:19
    Highlight Echt jetz.. ich glaube ich muss meine Anlegestrategie überdenken und mich mehr mit dem Leben dieser "Promis" beschäftigen.
    Die muss ja enorm wichtig sein wenn Sie die Börse so zum beben bringt.. rofl
    17 1 Melden

Fake-Vorwurf gegen SVP-Nationalrat Erich Hess: 10'000 Herzen für Liebesfoto auf Instagram

SVP-Nationalrat Erich Hess erntet für seine Instagram-Fotos Likes, die verdächtig nach Fakes aussehen. Er bestreitet, Geld dafür bezahlt zu haben.

Influencer werden immer wieder mit dem Vorwurf konfrontiert, Followers und Likes zu kaufen. Nun scheint das Phänomen auch in der Schweizer Politik angekommen. SVP-Nationalrat Erich Hess erntet für sein letztes Instagram-Foto Likes, die verdächtig nach Fakes aussehen.

Erich Hess folgen zurzeit rund 1000 Personen. Für besagtes Foto erntete der Politiker aber ganze 10'000 Herzchen. Das Bild zeigt ihn mit seiner Partnerin bei den Swiss Music Awards. Seine weiteren Beiträge werden zwischen …

Artikel lesen