Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fertig U-Haft – Pierin Vincenz soll vor Ostern frei sein



Seit vier Wochen sitzt Ex-Raiffeisen-CEO Pierin Vincenz in Untersuchungshaft. Doch die scheint nun ein Ende zu haben: Wie der Tages-Anzeiger berichtet, seien die nötigen Untersuchungen und Befragungen für den Moment abgeschlossen. Zudem sei die Verdunklungsgefahr momentan nicht mehr gegeben.

Deshalb vermuteten zwei gut informierte Quellen, Vincenz könne die Untersuchungshaft vor Ostern wieder verlassen – möglicherweise bereits heute Gründonnerstag.

ARCHIV - Dr. Pierin Vincenz, Vorsitzender der Geschaeftsleitung Raiffeisen Gruppe, spricht waehrend der Pressekonferenz der Koordination Inlandbanken, zum Bericht der Expertengruppe Brunetti zur Weiterentwicklung der Finanzmarktstrategie, am Donnerstag, 8. Januar 2014, in Bern. - Raiffeisen-Chef Pierin Vincenz hat eine neue Aufgabe fuer die Zeit nach seinem Ruecktritt bei der Bankengruppe gefunden: Er will das Verwaltungsratspraesidium der Versicherung Helvetia uebernehmen und Raiffeisen frueher verlassen als geplant. Vincenz gehoert dem Verwaltungsrat der Helvetia bereits seit 2000 an. (KEYSTONE/Marcel Bieri)

Bald wieder frei? Pierin Vincenz. Bild: KEYSTONE

Jedoch wollten weder Lorenz Erni, Anwalt von Pierin Vincenz, noch die Zürcher Staatsanwaltschaft gegenüber dem Tagi einen Kommentar zu einer möglichen Freilassung Vincenz' abgeben.

Die Zürcher Oberstaatsanwaltschaft ermittelt gegen Pierin Vincenz wegen möglicher ungetreuer Geschäftsbesorgung. Der langjährige Chef der Bankengruppe soll bei Firmenübernahmen der Kreditkartengesellschaft Aduno und der Investmentgesellschaft Investnet ein Doppelspiel gespielt und persönlich abkassiert haben. Aduno reichte im letzten Dezember, Raiffeisen im Februar Anzeige gegen Vincenz ein.

Zuvor hatte Ende Oktober die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (Finma) ein Verfahren zu Corporate-Governance-Themen gegen Raiffeisen eingeleitet. (mlu/sda)

So war es damals mit dem Ersten Geldautomat der Schweiz

Play Icon

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Mayotte – Europas zerrissenes Paradies am Ende der Welt

Link to Article

Ein junger Jude verliebt sich in eine Schickse – Orthodoxe fühlen sich im falschen Film

Link to Article

Hallo, Impfgegner – diese 7 Antworten zur Grippeimpfung sind speziell für euch

Link to Article

Die 11 schönsten Höhlen der Welt, in denen du dich vor der Fasnacht verstecken kannst

Link to Article

Die tiefe Spaltung der USA ist alarmierend – und ein Zeichen der Zeit

Link to Article

Wichtig: Eine Rangliste der 18 besten Drunk Foods aus aller Welt 🍺🍕🍻🍔🍺

Link to Article

Wie zwei Nerds die Welt eroberten – und ihre Ideale verrieten

Link to Article

Diese 10 Dinge kommen Ausländern als Erstes in den Sinn, wenn sie an die Schweiz denken

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Eklat beim F1-Grand-Prix von Brasilien: Verstappen pöbelt Ocon nach dem Rennen an

Link to Article

Es ist Tag der schlechten Wortspiele oder wie wir vom Sport sagen: Heimspiel!

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Alterssturheit 29.03.2018 13:36
    Highlight Highlight Gönnt ihm die paar privaten Ostertage - für die Zukunft ist er - zumindest geschäftlich - sowieso erledigt.
    3 0 Melden
  • Slavoj Žižek 29.03.2018 08:31
    Highlight Highlight Da wurden andere wegen viel geringerer Vergehen viel länger festgehalten.
    4 6 Melden
    • m. benedetti 29.03.2018 11:23
      Highlight Highlight Und wo lieber Empty sind die Beweise? Noch gilt auch hier die Unschulsvermutung. Festgehalten wird Vincenz nur wegen möglicher Verdunkelungsgefahr.
      2 1 Melden
    • Slavoj Žižek 29.03.2018 12:05
      Highlight Highlight Die Unschuldsvermutung gilt bei allen in U-Haft, trotzdem werden weniger einflussreiche Menschen oft länger festgehalten.
      4 2 Melden

Kampf um die SBI: Prominente Unternehmer brechen aus Nein-Front aus

Die Selbstbestimmungs-Initiative wird von den Wirtschaftsverbänden abgelehnt. Doch auch ausserhalb der SVP gibt es Befürworter.

Die Wirtschaft trete «geschlossen» gegen die Selbstbestimmungs-Initiative an, betont der Wirtschaftsdachverband Economiesuisse. Die SVP-Initiative, über die das Volk am 25. November abstimmt, verlangt den Vorrang des Landesrechts vor dem internationalen Recht. Eine «gefährliche Initiative» sei das, sagt Economiesuisse-Präsident Heinz Karrer: «Sie würde unserer Exportnation, aber auch unserem Rechtsstaat schweren Schaden zufügen.»

Doch nicht alle Unternehmer und Top-Manager teilen diese Warnungen. …

Artikel lesen
Link to Article