DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Das Team

Viele Zuschauer, aber auch ein unschöner Vorfall: Der Red-Bull-Flugtag in Zürich. Das Bild zeigt – genau wie das Titelbild im Artikel – NICHT den Unfall. Bild: KEYSTONE

Das wirft ein Schlaglicht auf den Event: Zwei Bruchpiloten verletzen sich am Red-Bull-Flugtag in Zürich 



Beim Red-Bull-Flugtag auf der Zürcher Landiwiese sind zwei Teilnehmer verletzt worden. Ein Sprecher von Schutz & Rettung bestätigte den Vorfall, der am Donnerstag von «Blick am Abend» publik gemacht wurde. Bereits wurde Kritik laut, wonach der Veranstalter nur unzureichend informiert habe – am Veranstaltungstag selber wie auch danach.

In ein Rettungsboot gestürzt

Die Piloten verletzten sich, als sie mit ihrem selbst gebastelten Fluggerät von einer sechs Meter hohen Rampe sprangen und auf ein Rettungsboot stürzten. Laut Schutz & Rettung mussten die beiden Flugshow-Teilnehmer ins Spital gebracht werden.

Das Team

Über 40'000 Zuschauer wohnten dem Anlass bei.
Bild: KEYSTONE

Am Red-Bull-Flugtag hatten sich 48 Teams mit ausgefallenen Fluggeräten von einer Startrampe ins Zürcher Seebecken gestürzt. Gemäss Angaben von Red Bull verfolgten 48'000 Zuschauer den Plauschwettkampf auf der Landiwiese. (tat/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Fall «Carlos» – jetzt interveniert der Uno-Sonderbeauftragte für Folter

Der Fall «Carlos», respektive Brian, wie er mittlerweile richtig genannt werden möchte, wird ein Fall für den Bund: Der Uno-Sonderbeauftragte für Folter hat beim Aussendepartement wegen der anhaltenden Isolationshaft für Brian interveniert.

Die Anwälte von Brian hatten es beim Prozess vor dem Zürcher Obergericht Ende Mai angekündigt – nun ist die Intervention eingereicht: Der Uno-Sonderberichterstatter für Folter, Nils Melzer, hat beim Aussendepartement von Bundesrat Ignazio Cassis (FDP) …

Artikel lesen
Link zum Artikel