Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

21-jähriger Tourist aus Indien schwimmt ums Pedalo und verschwindet im Zürichsee



Ein 21-jähriger Tourist aus Indien ist beim Baden im Zürichsee abgetaucht und im Wasser verschwunden. Trotz einer grossangelegten Suchaktion konnte er zunächst nicht gefunden werden, wie die Zürcher Stadtpolizei am Samstag mitteilte.

Der Tourist sei am Freitagabend zusammen mit einer Bekannten kurz vor 19 Uhr etwa auf der Höhe des Strandbads Mythenquai über 100 Meter vom Ufer entfernt von einem Pedalo ins Wasser gestiegen und um das Boot herumgeschwommen. Plötzlich sei er abgetaucht und im Wasser verschwunden.

Die Frau sei in den See gesprungen, um den 21-Jährigen zu retten. Gleichzeitig habe sie mit Hilfe von zwei Fischern die Stadtpolizei alarmiert. Mehrere Rettungstaucher hätten nach dem Vermissten gesucht. Auch ein Helikopter sei eingesetzt worden. Um 21 Uhr sei die Suche vorerst erfolglos abgebrochen worden, um am frühen Samstagmorgen fortgesetzt zu werden. Vorerst konnte der vermisste Mann aber nicht gefunden werden. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Schlag gegen nigerianischen Kokain-Ring in Zürich: 200 Personen verhaftet

Den Strafverfolgungsbehörden im Kanton Zürich ist ein grosser Schlag gegen den Betäubungsmittelhandel gelungen: In Zusammenarbeit mit internationalen, nationalen und kantonalen Polizeibehörden ist eine nigerianische Betäubungsmittelorganisation aufgedeckt worden. Dabei sind über 200 Personen verhaftet und rund 115 Kilogramm Kokain sowie Euro und Schweizerfranken im Gesamtwert um die 850'000 sichergestellt worden. Die Operation dauerte rund 5 Jahre, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt.

Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel