DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: The Circle

Flughafen Zürich eröffnet neues Quartier «The Circle»



Der Flughafen Zürich hat am Donnerstagmorgen das neue Dienstleistungszentrum der Superlative The Circle eröffnet. Als eigenständiges Quartier bietet The Circle am Pistenrand in Kloten mehrere tausend Arbeitsplätze sowie Läden, Restaurants, und Hotels.

Auf der Gesamtfläche von 180'000 Quadratmetern entstanden zudem auch ein grosses Kongresszentrum und ein Gesundheitszentrum mit Universitätsspital. Das halbkreisförmige Circle und dessen Park sind direkt mit den Flughafen-Terminals verbunden. Der Flughafen spricht von einer Aussenraumqualität, die es so an Flughäfen weltweit kaum gebe.

Bild

bild: the circle

Shops, Restaurants sowie ein neuer Park sind seit Donnerstag für die Öffentlichkeit zugänglich. The Circle wurde nach über fünfjähriger Bauzeit von den Miteigentümerinnen, der Flughafen Zürich AG und dem Versicherungskonzern Swiss Life, eröffnet und den Medien präsentiert.

Die beiden Unternehmen hätten das Grossprojekt vollständig aus eigener Kraft realisiert, betonte Andreas Schmid, Verwaltungsratspräsident des Flughafens Zürich. Die Investitionen beliefen sich auf 1,2 Milliarden Franken. Er sei stolz, dass man die Baukosten habe «im Griff halten können», sagte Schmid.

The Circle werde Kloten und Zürich Nord beleben, sagte der Flughafenchef. Der Angebotsmix mach es sehr lebendig für Besucher aber auch für die Menschen, die dort arbeiten. Das Angebot des «campusähnlichen Zentrums» passe zudem sehr gut zum Flugverkehr.

Gar von einem neuen Stadtteil von Kloten sprach Rolf Dörig, Verwaltungsratspräsident der Swiss Life. Es sei ein Stadtteil, in dem man sich begegnen könne, betonte er. Das Konzept sei «mutig und zukunftsgerichtet».

Laut Circle-Chef Stefan Feldmann waren am Eröffnungstag über alle Bereiche gesehen 80 Prozent der Fläche vermietet. Selbst während der Corona-Pandemie habe man neue Mietverträge für Ladenflächen abschliessen können.

«Zweites Stadtzentrum von Kloten»

Die Eröffnung des The Circle sei der bedeutendste Anlass seiner Amtszeit, erklärte Klotens Stadtpräsident René Huber. «Kloten hat ab sofort zwei Stadtzentren», sagte er. Das Circle mache den Flughafen zu einem Zentrum für Business und Lifestyle. Die Stadt Kloten erhalte «mehrere Tausend gute Arbeitsplätze». Zudem mache die regionale Gesundheitsversorgung einen «Quantensprung».

Das neue Universitätsspital Zürich Flughafen biete auf acht Stockwerken hochspezialisierte Medizin ambulant an, erklärte der Direktor des Universitätsspitals Zürich (USZ), Gregor Zünd. Nebst einer Notfall-Permanence für Erwachsene und einer für Kinder finden Sprechstunden in fast allen Fachbereichen des USZ statt. Auch werden verschiedene ambulante Operationen durchgeführt.

Mit dem Standort am Flughafen wolle das USZ die ambulante Versorgung an die «grossen Verkehrsströme» heranbringen, sagte der Spitalchef. Er lobte den sehr guten Anschluss an den öffentlichen und an den individuellen Verkehr am Flughafen.

Der Flughafen will sich mit The Circle zudem als «hervorragend erschlossener Unternehmens-Standort» an der Schnittstelle zwischen Stadt und Internationalität positionieren. Gemäss Angaben von The Circle haben bereits mehrere internationale Firmen ihren Hauptsitz im neuen Dienstleistungsquartier. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

400 Meter lang, 1300 Passagiere, 4 Jahre Verspätung: Der neue Intercity der SBB ist da

So werden Passagierflugzeuge für Frachtflüge genutzt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Riesige Rauchsäule über Hinwil ZH – Feuerwehr löscht Brand in Traktorenfabrik

Feuerwehren haben den Brand auf einem Firmengelände in Hinwil ZH, der am Mittwochnachmittag ausgebrochen war, gelöscht. Die Einsatzkräfte rückten mit einem Grossaufgebot aus, die nahegelegene Bahnverbindung musste für rund drei Stunden unterbrochen werden.

Die Meldung über das Feuer ging um 13.45 Uhr bei den Einsatzkräften ein, wie es bei der Kantonspolizei Zürich hiess. Beim Eintreffen der Feuerwehr seien Teile des Gebäudes bereits im Vollbrand gestanden. Ein Übergreifen der Flammen auf …

Artikel lesen
Link zum Artikel