Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Überfall an der Langstrasse: Polizei verhaftet 10 mutmassliche FCZ-Schläger 

FCZ fans reacts during an UEFA Europe League 2018/2019 group A soccer match between Switzerland's FC Zurich and Germany's Bayer 04 Leverkusen at the Letzigrund stadium in Zurich, Switzerland, on Thursday, October 25, 2018. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

FCZ-Anhänger während der Europa-League-Partie gegen Bayer Leverkusen im letzten Oktober. Im Anschluss wurden mehrere Leverkusen-Anhänger an der Langstrasse angegriffen. Bild: KEYSTONE

Die Zürcher Stadt- und die Kantonspolizei haben gemeinsam am Mittwoch zehn mutmassliche Hooligans festgenommen. Die Männer stehen im Verdacht, am 25. Oktober 2018 an der Langstrasse deutsche Fussballfans angegriffen zu haben.

Der Vorfall passierte nach dem Europa-League-Spiel FC Zürich gegen Bayer 04 Leverkusen. Dabei wurden mehrere deutsche Fans in der Langstrasse von gewalttätigen Männern angegriffen. Drei Fans wurden dabei verletzt und mussten ärztlich behandelt werden.



Gemäss Angaben der Polizei waren die Angreifer mehrheitlich mit FCZ-Fanartikeln ausgerüstet. Die polizeilichen Ermittlungen, unterstützt durch die deutsche Polizei, führten schliesslich zu den nun verhafteten Verdächtigen.

Es handelt sich um Männer im Alter zwischen 21 und 34 Jahren. Bei der Verhaftungsaktion seien auch Hausdurchsuchungen durchgeführt worden, schreibt die Polizei weiter.

In den vergangenen Monaten kam es in Zürich wieder vermehrt zu Gewalt unter Fussballfans, ausgelöst durch eine kleinere Gruppe gewaltbereiter Fans. Die Polizei geht davon aus, dass rund 200 Personen diesem Kreis angehören. (sda)

Abonniere unseren Newsletter

Themen
14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • HugiHans 09.01.2019 15:06
    Highlight Highlight Und während der Untersuchungshaft, sollen diese zu gemeinütziger Arbeit verdonnert werden ... und zwar zu FCZ-Kleber abkratzen im ganzen Kanton!
  • Astrogator 09.01.2019 14:57
    Highlight Highlight Die Klientel legt Wert darauf nicht als Schläger sondern als "friedliche Fussballfans" bezeichnet zu werden...
    • DichterLenz 09.01.2019 15:57
      Highlight Highlight "Fussballfans sind keine Verbrecher". Und jetzt alle...
    • gunner 09.01.2019 18:15
      Highlight Highlight Und dafür brauchts einen Dichten? :)
  • Max Dick 09.01.2019 14:56
    Highlight Highlight Wars jetzt wirklich ein Überfall oder einfach eine ganz gewöhnliche Schlägerei unter Fussballfans?
    • Sauäschnörrli 09.01.2019 15:11
      Highlight Highlight https://www.duden.de/rechtschreibung/Ueberfall
      Benutzer Bild
    • Alterssturheit 09.01.2019 15:24
      Highlight Highlight Eigentlich egal - niemand will eine Schlägerei, vor allem nicht mitten in der Stadt.
      Sollen sich die paar Idioten doch irgendwo im Wald verprügeln, wenn es denn unbedingt sein muss. So gibt's wenigstens keine Lateralschäden.
    • SF13 09.01.2019 15:33
      Highlight Highlight Ich denke eher eine Schlägerei...
    Weitere Antworten anzeigen

Von wegen «einfach Schule schwänzen»: 8 Schüler erklären, wieso sie streiken

«Wir sind hier, wir sind laut, weil man uns die Zukunft raubt.» Heute haben tausende Schüler in mehreren Schweizer Städten für einen radikalen Wandel der Klimapolitik protestiert.

Wir waren vor Ort und haben acht Jugendliche gefragt, warum sie die Schule schwänzen und was sie selbst für einen umweltfreundlicheren Alltag tun.

Artikel lesen
Link zum Artikel