DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Zwei Personen wurden beim Brand in Zürich verletzt.<br data-editable="remove">
Zwei Personen wurden beim Brand in Zürich verletzt.
Bild: Johannes Dietschi, newspictures

Rauch im Zürcher Niederdorf: Ein Cheminée-Brand weitet sich aus und dauert auch gegen Abend noch an

22.10.2015, 13:4822.10.2015, 16:19

Mehrere Feuerwehrautos schlängelten sich am Donnerstag kurz vor Mittag durch die engen Gassen der Zürcher Altstadt. Im Schwarzenbach-Haus im Niederdörfli-Quartier ist es zu einem Kaminbrand gekommen, der sich aufs Dach ausbreitete. Es wurde niemand verletzt, die Bewohnerinnen und Bewohner konnten das Gebäude selbstständig verlassen, wie Die Löscharbeiten gestalten sich aufwändig, der Einsatz dauert auch am Nachmittag noch an, wie es in einer Medienmitteilung von Schutz & Rettung  Zürich heisst.

Im Zuge der Löscharbeiten zeigte sich, dass sich das Feuer im Bereich des Kamins auf die darunterliegenden Stockwerke und den Dachstock ausgebreitet hatte. Die Feuerwehr ist zurzeit dabei, das Dach sowie einige Decken und Zwischenböden aufzureissen und sämtliche Glutnester zu löschen, um eine weitere Ausbreitung des Feuers zu verhindern.

Im Zuge der Löscharbeiten zeigte sich, dass sich das Feuer im Bereich des Kamins auf die darunterliegenden Stockwerke und den Dachstock ausgebreitet hatte.<br data-editable="remove">
Im Zuge der Löscharbeiten zeigte sich, dass sich das Feuer im Bereich des Kamins auf die darunterliegenden Stockwerke und den Dachstock ausgebreitet hatte.
Bild: KEYSTONE

Wie es zum Brand gekommen ist, ist noch unklar. Schutz und Rettung Zürich stellte weitere Informationen in Aussicht. (whr/rey)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Novartis streicht 1400 Stellen: Wen es trifft – und was jetzt aus dem Campus wird

Novartis streicht in der Schweiz 1400 Stellen. Das entspricht jedem achten Arbeitsplatz des Konzerns hierzulande. Weltweit sollen insgesamt bis zu 8000 von zurzeit 108'000 Stellen abgebaut werden in den nächsten Jahren.

Zur Story