Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Winterthur: Kind spielt mit Streichhölzern – Mutter wird angezeigt



Ein vierjähriges Mädchen hat am Montagnachmittag im Winterthurer Gutschick-Quartier einen Wohnungsbrand verursacht. Es spielte mit Streichhölzern und liess eines davon in eine Schachtel mit Spielzeug fallen. Die 26-jährige Mutter versuchte zuerst, den Brand selber zu löschen, musste dann aber doch die Feuerwehr rufen. Sie erlitt eine leichte Rauchvergiftung.

Als Polizei, Feuerwehr und Sanität beim Wohnblock eintrafen, hatten sich die Mutter und die Tochter bereits in Sicherheit gebracht. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. In der Wohnung entstand Sachschaden von rund 10'000 Franken.

Wie die Stadtpolizei am Dienstag mitteilte, zeigte sich das Mädchen «sofort geständig». Es muss zumindest strafrechtlich nicht mit Konsequenzen rechnen. Die Mutter hingegen wird wegen Widerhandlung gegen das Gesetz über die Feuerpolizei und das Feuerwehrwesen zur Anzeige gebracht.

Die Stadtpolizei erinnert daran, dass Zündhölzer und Feuerzeuge ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden müssen. Zudem müsse bei einem Brand immer sofort die Notfallnummer 118 gewählt werden. (aeg/sda)

Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt

Slow-TV vom «Wolkenbruch»-Regisseur

Play Icon

Abonniere unseren Newsletter

Themen
6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • AfterEightZuHauseUmViertelVorAchtEsser____________ 09.04.2019 14:34
    Highlight Highlight I han es Zündhölzli azündt
    Und das het e Flamme gäh
    Und i ha für d'Zigarette
    Welle Füür vom Hölzli näh
    Aber ds Hölzli isch dervo-
    Gspickt und uf e Teppich cho
    Und es hätt no fasch es Loch i Teppich gäh dervo
    • Chriguchris 09.04.2019 14:43
      Highlight Highlight Ach Mani selig, so ein Troubadour würde der heutigen Welt gut tun.
  • Albert J. Katzenellenbogen 09.04.2019 12:24
    Highlight Highlight Gut
    • Bangarang 09.04.2019 14:15
      Highlight Highlight Schokolade
    • Albert J. Katzenellenbogen 09.04.2019 16:41
      Highlight Highlight Meinsch?
    • Albert J. Katzenellenbogen 09.04.2019 19:40
      Highlight Highlight Affen

«Sinnvoller Schritt» im Kanton Zürich: Koch begrüsst Tests für alle stationäre Patienten

Ab sofort sollen im Kanton Zürich alle Patientinnen und Patienten, die neu ins Spital kommen, auf das Coronavirus getestet werden. Auch wenn sie keine entsprechenden Symptome haben. Bund und Kantone begrüssen diesen Schritt.

Bisher ordnete die Zürcher Gesundheitsdirektion an, nur Personen mit Symptomen zu testen. Nun empfiehlt sie den Spitälern im Kanton, die Tests auf alle eintretenden stationären Patienten auszuweiten. Dies gilt für alle Zürcher Akutspitäler, Rehakliniken und …

Artikel lesen
Link zum Artikel