DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Chaos im Zürcher Pendlerverkehr: Zwischen Stadelhofen und Hauptbahnhof standen am Vormittag die Züge still



Chaos im Pendlerverkehr in Zürich: Zwischen dem Bahnhof Stadelhofen und dem Hauptbahnhof fuhren am Freitag Vormittag keine Züge mehr. Grund war eine technische Störung an der Bahnanlage, wie die SBB auf ihrer Website schreiben. Mittlerweile sei die Störung behoben und die Züge verkehrten wieder planmässig.

Fun Fact: Die sogenannte «technische Störung an der Bahnanlage» – watson-Leser wissen es – ist nichts anderes als ein Synonym für die vielgehasste Stellwerkstörung. Hier findest du mehr zur Namensänderung vom Dezember. (wst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Fall «Carlos» – jetzt interveniert der Uno-Sonderbeauftragte für Folter

Der Fall «Carlos», respektive Brian, wie er mittlerweile richtig genannt werden möchte, wird ein Fall für den Bund: Der Uno-Sonderbeauftragte für Folter hat beim Aussendepartement wegen der anhaltenden Isolationshaft für Brian interveniert.

Die Anwälte von Brian hatten es beim Prozess vor dem Zürcher Obergericht Ende Mai angekündigt – nun ist die Intervention eingereicht: Der Uno-Sonderberichterstatter für Folter, Nils Melzer, hat beim Aussendepartement von Bundesrat Ignazio Cassis (FDP) …

Artikel lesen
Link zum Artikel