trüb und nass
DE | FR
Schweiz
Zürich

Entscheid über Flugshows und Feuerwerke am «Züri Fäscht» vertagt

Entscheid über Flugshows und Feuerwerke am «Züri Fäscht» vertagt

13.07.2022, 17:4213.07.2022, 18:00
Mehr «Schweiz»

Der Zürcher Gemeinderat wird erst an einer nächsten Sitzung darüber entscheiden, ob er am «Züri Fäscht» Flugshows und Feuerwerke verbieten will. Er will zunächst Abklärungen treffen, ob die Anträge so überhaupt zulässig sind.

Eigentlich geht es um einen jährlich wiederkehrenden Kredit über 1.25 Millionen Franken, den die Stadt dem Verein Zürcher Volksfest (VZV) für das alle drei Jahre stattfindende «Züri Fäscht» zukommen lassen will.

SP, Grüne und AL wollten diesen Kredit zwar grundsätzlich sprechen, doch verknüpften sie dies mit zwei Forderungen - einerseits sollte der Grossanlass ohne traditionelle Flugshows stattfinden, andererseits sollten auch die Feuerwerke verboten werden.

Der Gemeinderat könne den Rahmenkredit bewilligen oder nicht, er könne ihn auch kürzen, hielt Michael Schmid (FDP) am Mittwochabend in der Ratssitzung fest. Doch detaillierte Vorgaben, wie dieser Kredit zu verwenden sei, könne er nicht machen. Schmid beantragte deshalb, das Geschäft zu vertagen. Es soll zunächst abgeklärt werden, ob die Anträge so überhaupt möglich seien.

Linke hält an Forderungen fest

Gegen eine solche Abklärung sei an sich nichts einzuwenden, auch wenn die Fragen rund um die Zulässigkeit erst verspätet aufgekommen seien, sagte Balz Bürgisser (Grüne). Die Absetzung von der Tagliste wurde dann auch klar mit 94 Ja- zu 3 Nein-Stimmen gutgeheissen.

Trotz dieser Verschiebung werde sich nichts ändern, hielt Bürgisser weiter fest. «Wir halten an unseren Forderungen fest.»

In ihren Anträgen fordern SP, Grüne und AL, dass am «Züri Fäscht» auf klassische Flugshows verzichtet wird. Es soll aber «baldmöglichst» eine Tradition für klimafreundliche Alternativen geschaffen werden. Zudem sollen die Feuerwerke baldmöglichst «auf innovative Art durch umweltfreundliche Formen von Lichtzauber am Nachthimmel ersetzt werden».

Das nächste «Züri Fäscht» findet im Juli 2023 statt. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Gute Gründe, warum du die nächste Party auslassen solltest
1 / 22
Gute Gründe, warum du die nächste Party auslassen solltest
Wenn du plötzlich zu einem Picasso-Gemälde wirst.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
14 Situationen, die garantiert auch schon an deiner Familienfeier passiert sind
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
21 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
fireboltfrog
13.07.2022 19:11registriert Januar 2018
Das schlimmste an der Sache - obwohl die Umwelt Belastung vom Feuerwerk und Flugshow zusammen kein 0.5% der Emission ausmacht - gewisse Leute meinen wirklich, hier wird DAS GROSSE CO2 PROBLEM am Zürich Fest gelöst. Was kommt als nächstes? Sechseläuten ohne Bögg oder Knabenschiessen ohne Schiessen. Wer noch etwas Spass will im Leben kann ja in Frankreich mit dem Privatflugzeug herum düsen.
3110
Melden
Zum Kommentar
avatar
fireboltfrog
13.07.2022 19:04registriert Januar 2018
Symbolpolitik vom Feinsten. Die Flugschau am Zürichfest wird grösstenteils mit synthetischem bzw. kompensiertem Treibstoff gemacht und macht auch sonst kaum CO2 (0.02%), genau so das Feuerwerk. Das Zürich Fest ist jetzt schon Grün, weil durch die Verkehrssperren weniger Autogefahren will. Wenn man was fürs Klima machen will an diesem Fest muss man beim Essen ansetzten - man könnte z.B. mal Verlagen, das Beer Burger nicht billiger sein dürfen wie Vegi Burger etc.
206
Melden
Zum Kommentar
avatar
Biene_Maja
13.07.2022 20:27registriert Oktober 2017
Zürifäscht ohne Flugshows und Feuerwerk? Das ist doch immer das Beste daran! Reicht es denn nicht, dass uns bereits das Caliente vermiest wurde?😫
207
Melden
Zum Kommentar
21
Das musst du machen, wenn du gestalkt wirst
In der Schweiz gibt es keinen Strafbestand für Stalking. Das kannst du unternehmen, wenn du betroffen bist.

Bei der Geiselnahme im Zug bei Yverdon wurden Menschen festgehalten, weil der Täter von einer Frau besessen war und unbedingt mit ihr sprechen wollte. Der iranische Kurde soll die Asylzentrum-Mitarbeiterin während zwei Jahren belästigt und gestalkt haben.

Zur Story