Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Bahnhofplatz für Verkehr frei: 5 Punkte zum Zürcher Grossbrand



Grossbrand Zürich Hauptbahnhof

Was ist genau passiert?

In der Nacht auf Samstag ist um 2.16 Uhr direkt neben dem Zürcher Hauptbahnhof ein Geschäftsgebäude in Brand geraten. Im Gebäude kam es zu zwei heftigen Explosionen. Mindestens ein Trümmerteil wurde rund 200 Meter durch die Luft geschleudert und landete in der nahegelegenen Bahnhofstrasse. 

Gibt es Verletzte?

Da es sich bei dem betroffenen Gebäude um ein Geschäftsgebäude handelt, befanden sich darin gemäss ersten Erkenntnissen keine Menschen. Bei der Explosion erlitt ein in der Nähe des Gebäudes stehender Polizist ein Hörtrauma. 

Grossbrand beim Hauptbahnhof Zürich

abspielen

Video: srf/SDA SRF

Wie schnell konnte der Brand gelöscht werden?

Bei der Polizei gingen innert kürzester Zeit über 50 Notrufe ein. Theo Flacher, Einsatzleiter an diesem Abend, sagte gegenüber nau.ch, dass sich die Feuerwehr sehr früh beim brennenden Gebäude befand. «Das Gebäude befand sich bei unserer Ankunft bereits im Vollbrand», so Flacher. Nach einer ersten Chaos-Phase konnte das Feuer aber kontrolliert werden. «Wir haben das Feuer von vorne und von der Seite versucht einzudämmen, dass es nicht auf die gegenüberliegenden Gebäude übergreift.» Gegen vier Uhr konnte der Brand gelöscht werden. Nebst Polizei, Feuerwehr und Sanität waren laut Flacher auch Statiker und Ingenieure von der ersten Minute auf dem Platz. Diese mussten einschätzen, wie gefährlich es ist, das Gebäude zu betreten und ob es einsturzgefährdet ist. 

Ein Drohnenvideo zeigt das Ausmass der Zerstörung

Was ist die Brandursache?

Die Ermittlungen sind noch im Gange. Wie Polizeisprecher Marco Cortesi mitteilte, untersuchten Brandermittler der Kantonspolizei bereits in der Nacht das Gebäude. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei und der Staatsanwaltschaft liegen keine konkreten Hinweise auf ein Delikt vor. Die Stadtpolizei sucht Zeugen, die sich vor zwei Uhr in der Nähe des Bahnhofplatzes aufhielten. 

Verkehr auf Zürcher Bahnhofplatz wieder angerollt

Ein Tag nach dem Grossbrand neben dem Zürcher Hauptbahnhof ist der Verkehr im Zentrum wieder angerollt. Der Bahnhofplatz und die Bahnhofbrücke im Bereich Central bis Hauptbahnhof wurden in der Nacht auf Sonntag wieder für Autos, Busse und Trams freigegeben.

Auch die Unterführung vom Landesmuseum zur Rudolf-Brun-Brücke konnte wieder in beide Richtungen befahren werden, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte. Gesperrt blieb der kleine, aber für den Fliessverkehr nicht wichtige Strassenabschnitt direkt vor dem Gebäude am Bahnhofquai.

Bild

Der Coop im Globus-Provisorium bleibt bis auf Weiteres geschlossen.  bild: watson

Zahlreiche Geschäfte rund um das Gebäude bleiben vorläufig zu. Der Coop im Globus-Provisorium, der McDonald's am Hauptbahnhof sowie der Apple-Partner Data Quest bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Wie Kurt Weber von Data Quest gegenüber dem «TagesAnzeiger» mitteilte, zeigen Kameraaufnahmen aus dem Innern der Filiale keine unmittelbaren Brandschäden. (sda/ohe/aeg/vom)

Grossbrand Zürich Hauptbahnhof

Grossbrand beim Hauptbahnhof Zürich

abspielen

Video: srf/SDA SRF

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Trump plötzlich die Sowjets verteidigt

Link zum Artikel

Kann man wirklich zu lange schlafen?

Link zum Artikel

Sie wollte dieses Kleid kaufen – und brach bei der Lieferung (zu Recht) in Tränen aus

Link zum Artikel

Jetzt muss Trump die Börse mehr fürchten als Mueller 

Link zum Artikel

Wenn sogar Fox News Trumps Grenz-Lüge anprangert

Link zum Artikel

Die grosse Game-Vorschau: Auf diese 50 Spiele dürfen wir uns 2019 freuen

Link zum Artikel

Der einzige Schweizer auf Mikronesien braut Bier und lebt auf diesem Inselcheln

Link zum Artikel

«Gölä ist die falsche Art von Büezer» – Nico bügelt mit dem Berner Rapper Nativ

Link zum Artikel

Drei Lawinen fordern eine Tote und mehrere Verletzte im Wallis

Link zum Artikel

Warum die Bezahl-App Twint bei Schweizer Teenagern gerade so richtig durchstartet

Link zum Artikel

Grippewelle in Zürich und Schaffhausen

Link zum Artikel

Die bizarre Liebesgeschichte der KZ-Aufseherin, die sich in eine Gefangene verliebte

Link zum Artikel

Wie der Schweizer Arzt Ruedi Lüthy in Simbabwe tausende Menschen vor dem Aids-Tod rettete

Link zum Artikel

7 Wahlen hat er analysiert – jetzt meint er: «Das System könnte aus den Fugen geraten»

Link zum Artikel

Genfer Caritas-Lagerleiter vergriff sich an jungen Mädchen

Link zum Artikel

«Familie wird mich töten»: Rahaf auf Flucht aus Saudi-Arabien in Thailand vorerst sicher

Link zum Artikel

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel

Bellydah: «Diesen Job nennt man ‹Rap-Video-Bitch›»

Link zum Artikel

Nico soll Schneeketten montieren und bringt damit den Chef zur Verzweiflung 😂

Link zum Artikel

So cool ist es WIRKLICH, im Januar auf Alkohol zu verzichten 🤔😂

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link zum Artikel

Trump will den Notstand ausrufen – aber darf er das überhaupt?

Link zum Artikel

Das Beste an den Golden Globes? Diese Wasserträgerin

Link zum Artikel

Ein ziemlich seltsames Outfit – so erklärt Serena Williams ihren Netzstrumpf-Auftritt

Link zum Artikel

7 Dinge, die dir bei diesen bekannten Weihnachtsfilmen noch nie aufgefallen sind

Link zum Artikel

«Die toten Hoden» – neue Twitter-Challenge ruiniert die Namen deiner Lieblingsbands

Link zum Artikel

Die grössten Apple-Irrtümer – was nicht nur iPhone-Fans wissen sollten

Link zum Artikel

Brexit-Chaos? Ist den Börsen egal

Link zum Artikel

So hast du die Karriere von Roger Federer noch nie gesehen

Link zum Artikel

«Der Zug stellt einfach ab»: So leiden die Lokführer unter den SBB-Pannen-Doppelstöckern

Link zum Artikel

Vorsicht! Mit den Apple-Ohrstöpseln wird das iPhone zur Wanze 😳

Link zum Artikel

6 Webseiten, auf denen du dir toll die Zeit totschlagen kannst – klicken auf eigene Gefahr

Link zum Artikel

Samsung, Huawei oder doch Nokia? Diese Android-Handys erhalten am längsten Updates

Link zum Artikel

Sexy Särge oder phallische Felsen – welcher Wandkalender darf's denn sein?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
26
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
26Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dontmindme 26.08.2018 08:39
    Highlight Highlight Soviel ich weiss, wurde dieses Gebäude die letzten zwei Jahre lang mühsam saniert und umgebaut. DataQuest war ja momentan in einem Provisorium untergebracht... Und steht es nicht unter Denkmalschutz? 🙈
  • derEchteElch 25.08.2018 18:41
    Highlight Highlight Verkehrskollaps ÖV und Innenstadt; schon beachtlich, was innerhalb einer Nacht passieren kann und plötzlich alles auf dem Kopf steht.

    Zum Glück hab ich Ferien.. 😪
    • Armend Shala 25.08.2018 20:30
      Highlight Highlight Kollaps 😂 Eine Brücke und Kreuzung ist gesperrt in einer 400‘000 Einwohner Stadt.
    • redeye70 26.08.2018 09:26
      Highlight Highlight Schon ein bisschen übertrieben, nicht? 😉 Kein Kollaps sonder Ausfälle. Ich war zufällig gestern in Zürich und musste vom HB Richtung Riesbach. War sehr beeindruckt wie gut alles organisiert war. Topp Leistung von allen Beteiligten. Mitarbeiter der SBB, die einen informierten, laufend Durchsagen. Sicherheitsdienste die dafür sorgten, dass das Sperrgebiet auch Sperrgebiet blieb usw. Die Einsatzleitung hat hier hervorragende Arbeit geleistet. Als ehemaliger Feuerwehrmann kenne ich die Herausforderungen solcher Ereignisse.
    • derEchteElch 26.08.2018 11:06
      Highlight Highlight Wenn man bedenkt, dass die VBZ vor paar Jahren sagte, dass Central und Bahnhofplatz an der Kapazitätsgrenze angelangt sind und man kein weiteres Tram mehr über diese beiden Kreuzungen bekommt, kann man schon von einem Kollaps sprechen.

      Aber schon klar, du bist mit deinem BMW in Altstetten nicht betroffen...
    Weitere Antworten anzeigen
  • road¦runner 25.08.2018 18:19
    Highlight Highlight Der McDonalds ist geschlossen und die Leute sind gezwungen mehr zu laufen, die Gesundheit freuts.
    • Ueli der Knecht 25.08.2018 22:32
      Highlight Highlight Das sind vielleicht 200m zum nächsten McDonalds. Oder etwa 50m zum Burger King im HB.
    • road¦runner 25.08.2018 22:45
      Highlight Highlight Dann verträgsts ja noch ne extra Scheibe Käse.
    • Baba 26.08.2018 13:01
      Highlight Highlight Klassischer Fall von positive side-effect 😉
  • Garp 25.08.2018 18:16
    Highlight Highlight Wieso zeichnet ihr nicht einfach das Sperrgebiet ein, wo man gar nicht mehr durchlaufen darf. Trams ist gut, bis wohin die fahren, man muss sich dann aber auch ich eine Route suchen können, wie man zu Fuss pünkltich quf den Zug kommt. Gruss an ohe.
    • redeye70 26.08.2018 09:28
      Highlight Highlight Das kann man auch gut selbst herausfinden. SBB-App starten und sehen welche Linien ganz ausfallen oder alternative Routen nehmen. Die Sperrzone zu veröffentlichen finde ich eine gute Idee 👍🏻
  • ~°kvinne°~ 25.08.2018 17:42
    Highlight Highlight Gute Besserung dem Polizisten. Glück gibts sonst keine Verletzten! Heieiei.
    • John Carter 25.08.2018 20:05
      Highlight Highlight Was macht ein Polizist mitten in der Nacht in einem Bürogebäude. Ich hoffe Herr Cortesi informiert uns noch. Seltsam einfach.
    • road¦runner 25.08.2018 20:36
      Highlight Highlight @John Carter
      "Bei der Explosion erlitt ein in der Nähe des Gebäudes stehender Polizist ein Hörtrauma."
      Warum glaubst Du zu wissen, dass er IM Gebäude war?
    • Purscht 26.08.2018 05:45
      Highlight Highlight @John Carter
      Teufelszeug. Gspässig.
      Eindeutige False Flag Operation. Und die Lügenpresse wird uns natürlich wieder nicht die Wahrheit erzählen!!!!!1!!
  • Tatwort 25.08.2018 16:41
    Highlight Highlight Als Fussgänger versuche ich im Moment herauszufinden: Welches ist die Unterführung vom Landesmuseum zur Rudolf-Brun-Brücke?????
    • deltron 25.08.2018 19:16
      Highlight Highlight Falls du nicht überfahren werden willst, solltest du als Fussgänger diese Unterführung meiden ;-)
    • John Carter 25.08.2018 20:04
      Highlight Highlight Das ist eine Geheimunterführung. Nur für Insider. Es gibt eine geführte Tour von Tourismus Schweiz in diese Geheime Unterführung.
    • Tatwort 25.08.2018 21:16
      Highlight Highlight Aber es heisst doch für Fussgänger... Oder muss mab zuerst Tauchen, um den geheimen Eingang zu finden?
    Weitere Antworten anzeigen

Überfall an der Langstrasse: Polizei verhaftet 10 mutmassliche FCZ-Schläger 

Die Zürcher Stadt- und die Kantonspolizei haben gemeinsam am Mittwoch zehn mutmassliche Hooligans festgenommen. Die Männer stehen im Verdacht, am 25. Oktober 2018 an der Langstrasse deutsche Fussballfans angegriffen zu haben.

Der Vorfall passierte nach dem Europa-League-Spiel FC Zürich gegen Bayer 04 Leverkusen. Dabei wurden mehrere deutsche Fans in der Langstrasse von gewalttätigen Männern angegriffen. Drei Fans wurden dabei verletzt und mussten ärztlich behandelt werden.

Gemäss Angaben der …

Artikel lesen
Link zum Artikel