wechselnd bewölkt
DE | FR
3
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Zürich

Razzia: Zöllner hängen im Zürcher Hotel Dolder Kunstwerke ab

Das Hotel Dolder Grand in Zuerich am Dienstag, 7. Maerz 2017. Am Dienstagmorgen sind gegen 20 zum Teil bewaffnete Fahnder der Eidgenoessischen Zollverwaltung mit Lastwagen und Zivilfahrzeugen vor dem  ...
Das Zürcher Dolder Grand Hotel am Dienstag 7. März 2017.Bild: KEYSTONE

Razzia: Zöllner hängen im Zürcher Hotel Dolder Kunstwerke ab

07.03.2017, 13:3507.03.2017, 13:45

Im Zürcher Dolder Grand Hotel und an weiteren Orten haben Mitarbeiter der eidgenössischen Zollverwaltung am Dienstag Kunstwerke des Sammlers Urs Schwarzenbach abgeholt und eingepackt: Die Werke sind zur Sicherung von finanziellen Ansprüchen als Zollpfand beschlagnahmt worden.

Die Aktion der Zollverwaltung fand im Rahmen mehrerer Strafverfahren wegen mutmasslicher Zollvergehen statt. Peter Zellweger, Sprecher der zuständigen Zollkreisdirektion II, bestätigte eine entsprechende Online-Meldung der «NZZ».

Der Anwalt des Beschuldigten spricht gegenüber der «NZZ» von einer überrissenen Reaktion des Zolls. Wegen 12 Millionen Franken ins Dolder einzufahren und die schönsten Gemälde abzuhängen, sei völlig übertrieben. Das habe geschäftsschädigenden Charakter. 

Urs E. Schwarzenbach, owner of the hotel, has a glass of wine at the reopening of the Dolder Grand Hotel in Zurich, Switzerland, pictured on April 24, 2008. The hotel was built in 1899 and was one of  ...
Urs Schwarzenbach: Kunstsammler- oder Händler?Bild: KEYSTONE

Mehrwertsteuer nicht bezahlt

Gegen Schwarzenbach laufen verschiedene Verfahren, weil er bei der Einfuhr von Kunstwerken der Mehrwertsteuerpflicht nicht nachgekommen sein soll.

Schwarzenbach machte bislang geltend, dass er bloss Kunstsammler sei und seine Werke korrekt in die Schweiz gebracht habe. Sein Anwalt wird in der «NZZ» zitiert, dass die Verlagerung der Kunstwerke korrekt abgelaufen sei. Die Zolldirektion wirft Schwarzenbach hingegen vor, einen Kunst- und Antiquitätenhandel zu betreiben.

«Grosszügige Frist» nicht genutzt

Von den laufenden Zollverfahren sind mehrere noch nicht abgeschlossen: Die Zollkreisdirektion II gibt aus diesem Grund nicht bekannt, wie viele Kunstwerke am Dienstag beschlagnahmt wurden und welchen Wert diese aufweisen.

Rechtskräftig ist hingegen eine Mehrwertsteuer-Forderung im zweistelligen Millionenbereich geworden. Zur Begleichung ist laut Zellweger eine «grosszügige Frist» gesetzt worden. Diese sei jedoch ungenutzt verstrichen – zur Sicherung der Forderung seien deshalb nun Kunstwerke als Zollpfand beschlagnahmt worden. (whr/sda)

Aktuelle Polizeibilder: Wer hat diesen Lieferwagen gesehen?

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Diese 7 (Ski-)Hütten lassen dich die Welt vergessen
Egal ob beim Skifahren, Schlitteln, Schneeschuhwandern oder Winterspaziergang. Irgendwann hast du einfach Hunger und Durst. Wir haben für dich sieben Angebote gefunden, bei welchen auch das Einkehren zum Highlight wird.

Was wäre Wintersport, wenn man nicht auch die Sonne auf einer Terrasse geniessen kann oder sich in einer Hütte einfach gut verpflegen und aufwärmen kann?

Zur Story