Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
EIn Zuercher Stadtpolizist vor der Hauptwache Urania in Zuerich, am Mittwoch, 13. November 2013.  (KEYSTONE/Walter Bieri)

24-h-Twitter-Marathon: Der Polizei über die Schulter schauen. Bild: KEYSTONE

Dieb klaut Türgriffe, Abfall brennt: Womit sich die Zürcher Stadtpolizei so herumschlägt

Die Stapo Zürich twittert 24 h lang von allen ihren Einsätzen. Die PR-Aktion zeigt vor allem eines: Mit welchen Banalitäten sich unsere Polizei tagtäglich herumschlagen muss.

21.01.17, 09:45 21.01.17, 11:04
Severin Miszkiewicz
Severin Miszkiewicz



Die Stadtpolizei Zürich und Schutz & Rettung ZH twittern 24 Stunden lang sämtliche Einsätze. Die Gesetzeshüter wollen sich damit volksnah zeigen, aber wohl auch Werbung für Nachwuchs machen.

Die Vorlage dazu lieferte die Berliner Polizei, die seit 2014 jedes Jahr einen 24-h-Twitter-Marathon durchführt. Mit ihrer lustigen Art erreichten die Berliner ein riesiges Publikum und die Aktion wurde schnell zum Kult. Dank solchen Tweets, zum Beispiel: 

In Zürich fallen die Tweets zwar nicht so lustig aus, dafür zeigen sie, mit welchen Albernheiten sich unsere Polizei tagtäglich herumschlagen muss.

Parkiertes Auto mit ZWEI Männern!

Und was war genau los? Zügelmänner am Päusli machen! 

Dann wird einer Dame das Auto gestohlen: Die Polizei rückt sofort aus!

Und stösst auf Schreckliches: Die Dame hat vergessen, wo sie parkierte

So nervenkitzelnd geht der Tag dann weiter: 

Bis die Polizei es mit einem Türgriffe-Dieb aufnehmen muss! Quartierwache ermittelt ... 

Im Kreis 4 passiert dann etwas sehr Überraschendes:

Die Polizei nimmt es aber auch mit verdächtigen Schleichern auf ...

... und gefährlichen Stolperfallen, ...

... Frauen, die Probleme auf dem Klo haben.

Ein armes Büsi braucht Hilfe! Alle Einheiten sofort ausrücken!

Büsi gefunden und gerettet!

Auch bei kleineren Verkehrsproblemen hilft die Polizei

Sie macht den Kleinsten eine Freude

Und ihre Taucher testen den Katzensee

Am Nachmittag kann sie noch einen Erfolg verkünden: Ein mutmasslicher Pädophiler wird verhaftet

Eine Frau kommt nicht in ihre Wohnung. Polizei rückt aus und bringt sie in das richtige Stockwerk

Ein Kübel brennt und die Polizei darf Feuerwehr spielen

Kurz vor Mitternacht checkt die Polizei die Boxen einer Party

Oh, wer ist denn das? Das Maskottchen der Stapo, der Stapobär, möchte auch twittern!

Seine Tatzen sind aber zu gross für die Tastatur ...

Die Ausnüchterungszelle bleibt diese Nacht leer

Und das war's nun mit der Aktion. Polizei und Twitter-Team sind erledigt

Twitter ist langweilig? Dann kennst du diese genialen Sprüche zum aktuellen Weltgeschehen noch nicht!

Das könnte dich auch interessieren:

Trump Jr. postet dieses Fake-Bild – und wird vom Moderator komplett demontiert

«NACHBARN AUFGEPASST» – Wie eine Touristin in Deutschland zur Einbrecherin erklärt wurde

Mehr als nur Sex zwischen Bäumen: Wie dieser Wald im Aargau zum «Schwulewäldli» wurde

Das passiert, wenn Manchester-Fans beim FC Basel nach Champions-League-Tickets fragen 😂

Autistin flüchtet aus Angst vor SBB-Ticket-Kontrolle – und wird hammerhart bestraft

iOS 12 ist hier – das sind 13 nützliche Tipps für iPhone-User

Wir haben kürzlich dieses BMW-Plakat gesehen – und hatten da ein paar Fragen

Sex, Lügen und Politik: Der Fall Kavanaugh erinnert an die Hetze gegen Anita Hill

Instagram vs. Realität – wie es hinter den perfekten Fotos wirklich aussieht

Diese 19 Comics zeigen, wie sich Depressionen und Angst anfühlen

Das essen wir alles in einem Jahr

Genital-Check bei jungen Flüchtlingen: Jetzt intervenieren Fachleute und Politik

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • selbstdenken 21.01.2017 19:25
    Highlight voila. bestes Beispiel wie unnütz die Schweizer Polizei ist.
    danke für den Beitrag.
    2 11 Melden
  • Mia_san_mia 21.01.2017 14:30
    Highlight Finde ich ein gute Sache.
    16 4 Melden
  • Krocsyldiphic 21.01.2017 13:09
    Highlight Bald auch bei uns.
    3 0 Melden
  • Der Beukelark 21.01.2017 11:18
    Highlight Symapthische Aktion!
    33 4 Melden
  • Nore9 21.01.2017 10:08
    Highlight Ich fand die Aktion sehr gelungen. Auch nächstes Jahr lasse ich mir gerne wieder die Timeline von der Stapo und co zuspamen. ;p
    35 3 Melden
  • Deverol 21.01.2017 10:05
    Highlight Wir hatten einen super Abend mit diesen Tweets und den falsch/seltsam eingesetzten Hashtags. Herrlich. :D
    #gestorben #treppensturz #stapobaer
    25 2 Melden

Frau an Bushaltestelle in Zürich mit Druckluftwaffe angeschossen

Eine 45-jährige Frau wartete am Donnerstag gegen 16.20 Uhr an der Bushaltestelle Farbhof an der Zürcher Badenerstrasse auf den Bus Nr. 35.

Plötzlich spürte sie starke Schmerzen beim rechten Ohr und begann zu bluten, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilt. Die Frau suchte einen Arzt auf. Dieser stellte fest, dass sie von einem Projektil getroffen worden war. Wie sich später herausstellte, handelte es sich dabei um das Projektil einer Druckluftwaffe.

Die Umstände der Tat sind unklar. Die …

Artikel lesen