Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Gotthardpass ist ab Auffahrt wieder offen



An Auffahrt ist der Gotthard-Pass von Schnee geräumt und wieder befahrbar.

Bild: KEYSTONE

Pünktlich zu Auffahrt ist am Donnerstag um 8 Uhr die Gotthard-Passstrasse nach der Wintersperre wieder offen. Weil aber in diesem Jahr besonders grosse Schneemassen liegen, ist die Öffnung vorerst nur am Vormittag möglich.

Aus Sicherheitsgründen wird der Abschnitt Gotthardmätteli-Gotthardhospiz zwischen Donnerstag und Montag jeweils von 13 Uhr bis 6 Uhr wieder geschlossen, wie die Urner Baudirektion am Dienstag mitteilte. Die Gastrobetriebe auf der Passhöhe seien von Airolo her immer erreichbar.

epa07550835 A snowplow works on the Gotthard pass, Switzerland, 06 May 2019. The official opening is expected for the end of May.  EPA/ALEXANDRA WEY

Räumungsarbeiten am Gotthardpass, 6. Mai. Bild: EPA/KEYSTONE

Es war geplant, weitere Urner Pässe in den nächsten Tagen für den Verkehr freizugeben. Das Wetter habe den Räumungsequipen und dem Sicherungspersonal jüngst aber immer wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht. Auch diese Woche seien Schneefälle bis auf 1500 Meter angesagt.

Werner Gnos mit einem GPS Vermessungsgeraet bei den Schneeraeumungsarbeiten auf dem Gotthard Pass am Montag, 6. Mai 2019. Der Gotthard Pass soll Ende Mai 2019 wieder fuer den Verkehr geoeffnet werden. (KEYSTONE/Alexandra Wey)

Räumungsarbeiten am Gotthardpass, 6. Mai. Bild: KEYSTONE

Die Sicherheitsbeurteilung lasse die Freigabe des Furka- und des Sustenpasses weiterhin nicht zu. Zudem stehen nach den Schneefräsarbeiten noch umfassende Felsräumungs- und Reinigungsarbeiten an. Bereits seit dem 1. Mai offen ist der Oberalppass.

Der rund 2100 Meter hohe Gotthard-Pass zwischen Uri und Tessin hatte sich Ende Oktober in die Wintersperre verabschiedet. Letztes Jahr war er am 25. Mai wieder geöffnet worden, im Jahr zuvor am 21. Mai. (sda)

Wie der Teufel dank der NEAT aus dem Gotthard verscheucht wurde: Die Geschichte des längsten Tunnels der Welt

8 Kilometer lange Blechlawine am Gotthard

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Spooky 29.05.2019 21:09
    Highlight Highlight "Der rund 2100 Meter hohe Gotthard-Pass zwischen Uri und Tessin..."

    Der Passo del San Gottardo ist nicht zwischen Uri und Tessin, sondern voll und ganz im Tessin.

    Napoleon hat den Gotthardpass so um 1800 herum den Tessinern zugeschlagen und die Urner aus dem Tessin rausgeschmissen, nachdem die Urner währen 300 Jahren ihre Viecher auf die Tessiner Seite getrieben hatten.

    So ein bisschen Geschichts- und Geografiekenntnisse sollte man Watson eigentlich noch zutrauen dürfen ;-)

  • Mirischgliich 29.05.2019 19:50
    Highlight Highlight Wer sich jetzt über Auffahrt nicht spontan für den Mount Everest entscheiden mochte, der findet hier die CH-Variante: Stau auf dem Gotthard! 😲
  • H. Fröhlich 28.05.2019 16:12
    Highlight Highlight Wieviel Diesel / Benzin braut es eigentlich für so eine Schneeräumung? Wäre es nicht auch ok den Pass erst zu öffnen wenn fast ken Schnee mehr liegt? Seit der Gotthardtunnel offen ist, ist die Passstrasse nur noch für Auto- Töffturismus von Bedeutung.
    • Michael von der Halde 29.05.2019 09:53
      Highlight Highlight Und wenn der Tunnel wegen Unfall ein paar Stunden geschlossen ist? Sollen dann alle Innerschweizer durch den San Bernardino?
    • Mirischgliich 29.05.2019 20:21
      Highlight Highlight Es hat im Fall auch ein Postauto, nicht nur Autos und Töffs.

Schwerer Unfall im Gotthard ++ Tunnel wieder freigegeben ++ 5 Verletzte

Bei einem Unfall im Gotthardstrassentunnel sind am Montagnachmittag kurz nach 13:45 Uhr mehrere Personen verletzt worden.

Der Lenker eines Personenwagens mit niederländischen Kontrollschildern fuhr im Gotthard-Strassentunnel in Fahrtrichtung Nord. Aus derzeit unbekannten Gründen kam das Fahrzeug rund 1,5 Kilometer vor dem Tunnelportal in Göschenen über die doppelte Sicherheitslinie auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem korrekt entgegenkommenden Wohnmobil mit niederländischen …

Artikel lesen
Link zum Artikel