SDA Meldungen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Weltweit erster 3D-LED-Screen in den Zürcher Arena Cinemas



In Zürich ist am Dienstag eine kinotechnologische Weltneuheit vorgestellt worden. Sie besteht aus einem Bildschirm von 10.3 auf 5.4 Metern, beleuchtet von neun Millionen Pixel. Das ergibt zehn Mal mehr Leuchtkraft als die herkömmliche Projektion auf eine Leinwand.

Der LED-Screen in den Arena Cinemas Zürich ist der dritte seiner Art nach Seoul und Schanghai und der erste weltweit, der 3D-fähig ist. Dadurch, dass bei dieser Technologie der Projektionsstrahl wegfällt, sei schwarz wirklich schwarz, das Bild flächendeckend scharf und exakt auf die ganze Leinwand ausgerichtet, versprechen der Hersteller Samsung und die Betreiber der Arena Cinemas.

Selbst bei den hellsten Szenen bleibe die Farbbrillanz erhalten, und auch bei den dunkelsten Bildern seien noch alle Details zu erkennen, heisst es. Wegen der starken Leuchtkraft eignet sich der Screen auch für die Nutzung des Kinosaals für Events, die bei Licht durchgeführt werden, beispielsweise Kongresse oder Gaming.

Die Technologie ist auch ökonomisch interessant: Der Stromverbrauch ist angeblich viel geringer als bei herkömmlichen Projektoren und der LED Screen habe mit 100'000 Betriebsstunden eine deutlich längere Lebensdauer als herkömmliche Technologien.

Die Arena Cinemas in der Sihlcity in Zürich haben den Saal fünf mit der neuen Technik ausgerüstet. Dazu gehört ein neues Soundsystem mit perfektem Raumklang von jedem Sitzplatz aus. Ab Freitag hat der LED-Kinosaal für das Publikum geöffnet. Nachmittags wird der Animationsfilm «Early Man» gezeigt, abends «Black Panther». (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Frauen gelten als gleich kompetent wie Männer oder gar kompetenter

Die wahrgenommene Kompetenz von Frauen hat in den USA seit den 1940er-Jahren deutlich zugelegt. Mittlerweile gelten Frauen als gleich kompetent oder sogar kompetenter als Männer, wie Forschende der Uni Bern und der Northwestern University berichten.

Frauen haben seit den 1940er-Jahren zunehmend höhere Bildungsabschlüsse erreicht und mittlerweile ihren festen Platz in der Arbeitswelt. Damit haben sich auch die Vorstellungen über die Eigenschaften von Frauen und Männern verändert, wie eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel