SDA Meldungen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Beyeler kündigt für 2019 grosse Picasso-Schau an



Mit einer grossen Picasso-Schau sorgt die Fondation Beyeler für ein Kultur-Highlight im kommenden Jahr: Rund 80 Werke aus der Blauen und Rosa Periode des Künstlers werden ab Februar 2019 in Riehen BS zu sehen sein.

«Der frühe Picasso - Blaue und Rosa Periode» sei die bisher ambitionierteste Ausstellung der Fondation Beyeler, sagte Direktor Sam Keller am Dienstag bei der Ankündigung vor den Medien. Zusammen mit Picasso-Enkelin Diana Widmaier Picasso stellten er und Kurator Raphaël Bouvier das Projekt nach mehrjähriger Vorarbeit vor.

Hochkarätig

In dieser Fülle würden Meisterwerke des frühen Picasso aus der Blauen und Rosa Periode (1901 bis 1906) erstmals in Europa gezeigt, sagte Keller. Durchgeführt wird die Ausstellung zusammen mit dem Musée national Picasso sowie dem Musée d'Orsay in Paris, in welchem sie in modifizierter Form schon diesen Herbst zu sehen ist.

Die Schau vereint rund 80 Gemälde und Skulpturen, die sonst nur selten den Weg als Leihgaben in Sonderausstellungen finden. Darunter sind etwa der «Arlequin accoudé» und ein Selbstporträt von 1901 oder «Femme à la chemise», «Acrobate et jeune arlequin», «Famille d'acrobates au singe» und «Arlequin assis sur fond rouge» von 1905.

Mit dabei sein dürfte zudem das Gemälde «Fillette à la corbeille fleurie» von 1905, das im Mai bei Christie's in New York für aufsehenerregende 115 Millionen US-Dollar den Besitzer wechselte. Mit dabei sind aber auch ein paar der sieben Werke, die vor gut 50 Jahren in die Sammlung des Kunstmuseums Basel gelangten.

Blau bis Rosa

Viele weitere kommen für die chronologisch aufgebaute Ausstellung hinzu. Thema ist das Bild des Menschen im Werk des jungen Pablo Picasso (1881-1973). Der Künstler pendelte in dieser zentralen Schaffensphase zwischen Barcelona und Paris, wobei berührende Werke um Leben, Liebe, Sexualität, Schicksal und Tod entstanden.

Die Farbe Blau prägt die Jahre ab 1901, in welchen der Künstler Menschen am Rande der Gesellschaft, Melancholie und Einsamkeit ins Bild rückt. In der Rosa Periode um 1905 blickt er, nun etabliert in Paris, auf Gaukler, Akrobaten und Harlekine und deren Hoffnungen und Sehnsüchte, bevor sich 1907 der Kubismus entwickelt.

Die Werke dieser Jahre sind beim Publikum geschätzt. Für die Ausstellung werden sie aus namhaften Häusern in Europa, den USA, Kanada, Russland, China und Japan sowie aus Privatsammlungen zusammengetragen. Die Fondation Beyeler selbst besitzt als frühestes Picasso-Werk eine Studie zu den «Demoiselles d'Avignon» von 1907.

Infos im August

«Der früher Picasso - Blaue und Rosa Periode» wird in Riehen vom 3. Februar bis zum 26. Mai 2019 gezeigt. Weitere Informationen kündigt das Beyelermuseum für kommenden August an.

www.fondationbeyeler.ch (sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hunderttausende bei Protestzug gegen Babis in Prag

Bei der grössten Demonstration in Prag seit 30 Jahren haben mehrere Hunderttausend Menschen gegen die Regierung protestiert. Die Veranstalter vom Netzwerk «Eine Million Augenblicke für Demokratie» sprachen von mindestens 250'000 Teilnehmern.

Die Mobilfunkdienste fielen wegen Überlastung aus. Eine U-Bahn-Station musste wegen des Andrangs gesperrt werden.

Die Demonstranten versammelten sich am Sonntagnachmittag auf der Letna-Ebene oberhalb der Moldau und forderten unabhängige Ermittlungen gegen …

Artikel lesen
Link zum Artikel