Sex
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Jeder fünfte Mann schaut während der Arbeit Pornos – und 19 weitere frivole Fakten zum Thema



Was sind die häufigsten Internet-Suchbegriffe in Sachen Porno? Auf was fokussieren sich Frauen beim Betrachten eindeutiger Szenen? Und was hat das Weisse Haus damit zu tun? Hier erfahrt ihr mehr:

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

US-Aktivistin: «Pornhub ermöglicht Vergewaltigung, Handel und Missbrauch von Frauen»

Die US-Amerikanerin Laila Mickelwait (38) hat sich den Kampf gegen die Pornoseite Pornhub auf die Fahne geschrieben. Als Gründerin einer Organisation, die sich gegen Menschenhandel und sexuelle Ausbeutung einsetzt, ist ihr das Pornogeschäft ein Dorn im Auge. Im Interview mit dem «Blick» legt Mickelwait ihre Gründe dar. Das sind die interessantesten Aussagen.

«In der Schweiz genauso wie in jedem anderen Land der Welt ist Pornhub die beliebteste und grösste Porno-Website. Doch Pornhub ist ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel