DE | FR
Sex
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Immer bloss Sex – das Jahr aus Sicht der Seitensprung-Portale

Das liebe lange Jahr haben Seitensprung-Portale versucht, mit ihren Pressemitteilungen ins Gerede zu kommen. Bevor sich 2015 dem Ende zuneigt, tun wir ihnen also den Gefallen. Unter uns: Es ging immer nur um das Eine ;)



Die gemeine Pressemitteilung kann schon mal ein Selbstläufer sein. Etwa wenn das VBS erklärt, die Luftwaffe stünde nur zu Bürozeiten zur Abwehr von Terror zur Verfügung – diese Meldung bringt jede Redaktion, ohne sich gross bitten zu lassen. Doch das Gros der Pressemitteilungen wandert unerhört in den elektronischen Papierkorb: Wen interessiert schon, dass Firma X ihr Produkt Y nun auch in der Variante Z anbietet?

Auch die Seitensprung-Portale schicken regelmässig per Mail solche Pressemitteilungen – und natürlich drehen die sich nur um den Akt in der Horizontalen. Nun ja, was will man auch anderes erwarten von einer Pimper-Plattform? Man kann ja kaum seine Website für die vertrauliche Verabredung zum Vögeln mit tranigen Texten über frigide Verklemmte bewerben.

Betrachten wir das Jahr also für einmal aus der Sicht der professionellen Kuppler: Können sie den Leser er- und anregen, sich mal wieder umzutreiben? Diese Pressemitteilungen haben wir anno 2015 bekommen: Würdest du dich als Redaktor tiefer in die Materie knien? 

8. Januar. Betreff: «LELO-Studie 2015: Immer weniger Tabuthemen»

«Sehr geehrte Damen und Herren, der Bestsellerreihe Shades of Grey sei Dank wird die Diskussion über Sex, sexuelle Vorlieben und Geschlechterrollen derzeit wieder intensiv geführt. Die am Valentinstag in den Kinos anlaufende Verfilmung dürfte bewirken, dass sexuelle Tabuthemen 2015 noch stärker hinterfragt werden. Der schwedische Sextoy-Hersteller LELO analysiert Trends wie diesen in seiner jährlichen Studie zu Sex und Intimität und prognostiziert: 2015 werden Gespräche über Sex noch offener.»

Wenn die Welt eines braucht, dann sind es mehr offene Gespräche über Geschlechtsverkehr – und mehr Anwälte. Über Sex ist im Jahr 2015 wirklich viel zu wenig geredet worden – gerade auch im Zusammenhang mit dem Gassenhauer «50 Shades of Grey». Ja, genau! Nichts ist mehr tabu: fasten und ficken an Ostern, warme Frühlingstemperaturen und (Achtung!) heisser Sex – all das wird in den folgenden Beispielen schonungslos erörtert.

23. Januar. Betreff: «Top 10 Fehler von untreuen Frauen»

«Victoria Milan – die führende online Partnervermittlung für Paare, die in einer festen Bezieung sind – hat sich eine Weile zwischen den Bettlaken von 4,256 untreuen Mitgliedern rumgetrieben, um genau herauszufinden, was die Geheimnisse sind, um die Liebschaft auf keinen Fall preis zu geben.»

Auf gut Deutsch: Victoria Milan hat angeblich 4256 weibliche Mitglieder gefragt, wie ihre Seitensprünge auffliegen könnten. Die grössten No-Gos sind (dumm) das Handy liegen lassen (21%), zu viel (dumm) aufs Aussehen achten (18%), Freunde (dumm) aus dem Hut zaubern, die keiner kennt (16%), mega (dumm) fröhlich und glücklich sein (15%), super spät (dumm) von der Arbeit kommen (9%). Fazit: Darauf muss man erstmal (dumm) kommen!

28. Januar. Betreff: «Neue Studie: Untreue Ehemänner glauben nicht, dass ihre Frauen Sie betrügen würden»

«Victoria Milan – die online Partnervermittlung speziell für Menschen in einer festen Beziehung – veröffentlicht Ergebnisse darüber, dass mehr als 80% der untreuen Ehemänner überrascht reagieren würden, wenn Sie ihre Frau beim Seitensprung erwischen würden.»

Wie sage ich es meinem Leser? «Hey, hast du dir eigentlich mal überlegt, was deine Olle macht, während du hier andere Uschis angrätschst? Hä? Hä? Häh???» Nein, diese Pressemitteilung schafft es nicht auf unsere wohlerzogene watson-Website! Vielleicht ja nächsten Monat. 

2. Februar. «Wahre Liebe existiert, sagt ein Grossteil der Fremdgeher»

«Der Valentinstag ist für Victoria Milan – eine Webseite für verheiratete und verpartnerte Personen, die auf der Suche nach einer Affäre sind – ein vielbeschäftigter Tag, was Neuigkeiten angeht. Die Webseite fand heraus, dass eheliche Fremdgeher hoffnungslose Romatiker sind und der Grossteil der Mitglieder an die wahre Liebe glaubt (77%).»

Immerhin reden sie nicht mehr von einer Studie: Bei dieser Umfrage wurden endlich mal Mitglieder beiderlei Geschlechts befragt – und 8678 von denen haben angeblich auch geantwortet. Und zwar: Hey, ich nagel mich hier zwar durch die Nachbarschaft, aber tief in meinem Herzen sehne ich mich nach einem Traumpartner. Oooh, das ist soooo romantisch!

6. Februar. «Untreue Frauen begehren Ehemann George Clooney»

«Pass auf Amal Alamuddin, untreue Frauen haben ein Auge auf deinen Ehemann George Clooney geworfen. Die umstrittene Partnervermittlungsagentur Victoria Milan befragte 1.857 weibliche Mitglieder aus der Schweiz, mit welchem Promi-Ehemann Sie am liebsten einen leidenschaftlichen Seitensprung erleben würden. George Clooney überzeugte und bekam 19.8% der Stimmen.»

Zu Auswahl standen Gölä, Sven Epiney, ein seelenloser Stahlbolzen und der Clooney! Haha, nein, jetzt mal im Ernst: Wieso bezeichnen die sich plötzlich als «umstrittene Partnervermittlung»? Ist das anrüchiger und somit erotischer? Für mich eher ein Fall von «zu heiss gebadet»! Und wer liegt auf Platz zwei und drei? Da kommst du nie drauf: Brad Pitt und Johnny Depp. Du kriegst die Tür nicht zu!

11. Februar. «Valentinstag: Sexspielzeug für die Geliebte, Blumen für die Ehefrau»

«Ehefrauen sollten sich am Valentinstag eher auf traditionelle Geschenke von ihren untreuen Ehemännern vorbereiten, die aufregenden und teuren Ideen gehen dieses Jahr an die Geliebten.»

Eine gewagte These: Die schmallippige, alltägliche Ehefrau wird nicht genau so behandelt wie die grossbusige, hemmungslose Sex-Gespielin. Ist das eine Nachricht? Nope, abgelehnt!

18. Februar. Untreue: «Top-Zehn-Gründe, warum Singlefrauen verheiratete Männer begehren»

Victoria Milan – eine Dating-Webseite für verheiratete und verpartnerte Personen, die auf der Suche nach einer Affäre sind – befragte 5.321 seiner Single-Mitgliederinnen, um herauszufinden, was sie, im Gegensatz zu Single-Männern an verheirateten Männern finden. [Die Top 5:] mehr Spannung (17%), besserer Sex (14%), mehr Erfahrung und Selbstbewusstsein (12%), keine Anforderungen und Erwartungen (11%), die Herausforderung jemandem den Mann wegzunehmen (10%)

Das liest sich für einen Schreiber aus dem Panorama-Ressort fast schon spannend. Wie viele Teilnehmerinnen machen wohl bei diesen Umfragen mit? Jede Zehnte? Dann gäbe es 53'210 Frauen im deutschsprachigen Raum, von denen wiederum 10% nur zum Spass anderen den Kerl ausspannen? Jesus! In was für einer Welt leben wir nur – oder hat hier etwa doch bloss ein Seitensprung-Portal eine massgeschneiderte Umfrage serviert, um die seltene Spezies «Mann mit Ring» zu ködern?

23. Februar. «Schweizer haben im Durchschnitt nur eine Affäre im Jahr»

«Victoria Milan – die Nr.1 Partnervermittlung für Menschen, die nach Spannung und Leidenschaft suchen, hat kürzlich eine globale Umfrage gestartet und 83,598 weibliche und männliche Mitglieder über ihre Liebschaften befragt. [...] Die Schweizer sind mit den Österreichern und Iren auf dem angenehmsten Platz gelandet. Mit nur einem Seitensprung im Jahr, lassen diese Nationalitäten nichts anbrennen.»

Verwirrend: Der Betreff des Mails suggeriert, dass ich mich der Schweiz schämen müsste. Im Text landen wir auf einmal auf dem angenehmsten Platz, der wiederum auf EINEM Seitensprung beruht. Das ist genauso irre wie die Formulierung «nach Spannung und Leidenschaft suchen». Sind wir auf einem Dating-Portal für Missionare? Und wer sucht eigentlich nach Langeweile und Leidenschaftslosigkeit?

27. Februar. «Laut einer neuen Umfrage möchten Frauen lieber als Männer mit ihrem Nachbarn/ihrer Nachbarin fremdgehen»

«Erschreckende Ergebnisse einer neuen Umfrage decken auf, dass Frauen lieber als Männer eine Affäre mit ihrem Nachbarn/ihrer Nachbarin haben möchten – unter der Vorraussetzung, dass es sich nur um einen One-Night-Stand handelt.»

Erschreckend ist eher, im ersten Satz nichts über Victoria Milan zu lesen. Und wen es interessiert: 21% der männlichen Befragten könnten sich vorstellen, sich einmalig Frau Nachbarin zur Brust zu nehmen. Bei den Frauen sind es 39%. Beinahe beängstigend!

4. März. «FAKT: Der Blick auf ihr Handy kann entscheiden, ob ihr Partner fremdgehen wird»

«● 68% der befragten Frauen glauben, dass sie 2te Priorität bei der Internetnutzung des Partner spielen
● Die Mehrheit der Männer denkt nicht, dass die Technik ihre Beziehung beeinflusst
● 7 von 10 Mitgliedern vermuten, dass das Internet fremdgehen einfacher macht, als je zuvor»

● Als wenn online gehen wie betrügen wäre – und «Battlefield» die Liebe und kein Shooter. 
● Sondern Männer meinen, es kommt immer noch auf die Grösse an! Hihi!
● 7 von 10 Mitgliedern ist das Internet vermutlich​ gar nicht so fremd. Ergab eine Online-Umfrage. FAKT!

10. März. «Schweizer Männer würden gerne mal mit der Kollegin ins Bett»

«Eine neue Studie belegt, dass die Mehrheit der Männer heimliche Sexfantasien hat, was wohl keinen besonders überrascht, allerdings veröffentlicht Victoria Milan jetzt zudem die Top 10 Fantasien unserer Männer. [Top 5] Mit meiner Kollegin, oder Vorgesetzten (26%), mit der besten Freundin der Partnerin (19%), mit der Nachbarin (15%), mit meiner Ex-Freundin (11%), mit der Lehrerin (7%), mit einer Bedienung aus der Lieblingskneipe (7%)»

«2164 untreue Schweizer» sollen hier gefragt worden sein, mit wem sie denn gerne jodeln wollten. Kollegen waren wie zu erwarten vorne, aber Lehrerin und Servierkraft auf Platz 5? Dass bei dieser Umfrage Antworten vorgegeben wurden, zeigen die Plätze 7 bis 10 (– oder aber wir sind als Gesellschaft reif für die Couch): «Mit der Babysitterin (6%), mit der Schwägerin (4%), mit dem Lieblingspornostar (3%), mit der Physiotherapeutin (2%)»

12. März. «Studie: 8 von 10 Menschen sind überwältigt von der Idee den Rest ihres Leben mit ihrem Partner zu teilen»

«Die Ergebnisse einer neuen Studie zeigen, dass die Mehrheit der Menschen glaubt ein Seitensprung ist wahrscheinlicher in Anbetracht der steigenden Lebensdauer heutzutage. Das ‹Versprechen bis der Tod uns scheidet›, ruft in vielen Partnerschaften Spannungen hervor, da man sich eventuell für verdammt lange einem Partner verspricht»

Und ich wundere mich schon! Dachte, «überwältigt» sei im positiven Sinn gemeint. So nach dem Motto: «Alle hier bei uns beim Fremdgeh-Portal suchen doch eigentlich bloss ein bisschen wahre Liebe!» Dabei war es das Gegenteil: «Keiner will sich mehr festlegen, es könnte immer noch was Besseres kommen!» Passend zum Service von Victoria Milan. Seufz.

18. März. «‹Das Sexleben aufpeppen› ist der Hauptgrund beim Fremdgehen»

«● 57% lernen ihre Affäre lieber online kennen
● 74% der Schweizer beschreiben sich selbst als körperliche und nicht emotionale Fremdgeher
● Untreue Schweizer gehen meistens mit verschiedenen Partnern fremd»

● Hey, Victoria Milan – was ist los mit euch? Das ist Mitte März schon das vierte Mail von euch!
● Bei 99 Prozent der Umfragen hatte ich 1 Prozent Aha-Erlebnis.
● Euer 3. Bulletpoint widerspricht eurem Umfrage-Ergebnis vom 23. Februar diametral. Egal!

26. März. «Wie die Ehe das Glück der Männer beeinflusst»

«● 47% der Befragten denken ihre Ehe könnte besser laufen
● Mehr als 80% der Männer waren vor der Ehe glücklicher
● Fast ein Viertel sagt Kinder haben die Ehe noch schwieriger gemacht»

● In 80 Prozent eurer Bulletpoints weigert Ihr euch, irgendwo mal ein Komma zu setzen, was an solch exponierter Stelle doch irgendwie doof ist.
● Ihr weigert euch weiter, auf einen Punkt zu kommen, geschweige denn ein Ausrufezeichen zu setzen.
– Oder einen Gedankenstrich. So. Das musste raus!

2. April. «ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG Studie: Unwahrscheinlich, dass an Ostern auf Fremdgehen verzichtet wird»

«Victoria Milan, die online Partnervermittling für Menschen in einer festen Partnerschaft, auf der Suche nach Lust und Leidenschaft, hat jetzt 2,635 männliche und 1,478 weibliche Mitglieder befragt, ob man vor Ostern fastet und wenn ja, worauf verzichtet wird?
Die Ergebnisse sind ernüchternd, 87% der Männer und 91% der Frauen werden während der Osterwoche nicht auf shoppen, oder Sex verzichten. Die Mehrheit denkt nicht einmal über Fasten nach.»

Muhahahahahahahahahahahahaha!
Aber jetzt mal Spass beiseite: Ihr macht doch jetzt bitte nicht zu jedem Feiertag solche Umfragen, oder?​ What's next? «80% der Mitglieder wollen es trotz Fronleichnam miteinander treiben?» «1. Mai – zumindest an der Bettenfront bleibt's friedlich»? Und: «Die Mehrheit denkt nicht einmal übers Christkind nach.» UND LASST BITTE DIESE GROSSBUCHSTABEN SEIN!

9. April. «Neben Allergien, sorgt der Frühling vorallem für sexuelle Fantasien»

«Die Studie von Victoria Milan – einer Partnervermittling für Menschen in einer festen Beziehung, die nach Leidenschaft suchen – hat 3,568 Mitglieder befragt, um herauszufinden wie sich die sogenannten ‹Frühlingsgefühle› tatsächlich zeigen.»

Eine Umfrage für jede Jahreszeit! Auch im Herbst des Lebens schnackseln die Mitglieder sicherlich noch wie wild. In Anlehnung an ein Zitat des deutschen Altkanzlers Helmut Schmidt darf man empfehlen: Wer ein Frühlingsgefühl hat, der soll zum Arzt gehen!

15. April. «Der perfekte Liebhaber hat einen Bart»

«● Frauen achten mehr auf Persönlichkeit, als Aussehen – UND 1 von 5 Frauen würde einen Partner mit Bart bevorzugen
● Männer achten zwar eher aufs Aussehen, als die Persönlichkeit – aber nur 11% interessieren sich wirklich dafür was die Partnerin trägt
● Frauen und Männer suchen nach einem Partner der freundlich und humorvoll ist»

● Dass «1 von 5 Frauen» Bärte mag, rechtfertigt noch lange nicht den Betreff eurer Mail – UND mit dem Komma seid ihr echt auf Kriegsfuss!
● Männer rammeln alles, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist – aber 11% können auch zuhören und gucken gerne «Shopping Queen».
● Huch! Menschen suchen nicht nach humorlosen Unsympathen? Da muss mehr kommen, Freunde!

Fortsetzung folgt.

Jeder fünfte Mann schaut während der Arbeit Pornos – und 19 andere Fakten zum Thema

Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen

Weitere Höhepunkte

«Es war einmal ein Weib, das zeigte seinen Unterleib»: Polizei-Gedicht warnt vor Cybersex

Link zum Artikel

Basler Sexualkundeunterricht verletzt keine Grundrechte

Link zum Artikel

Das Liebeshoroskop 2018: Paart euch ordentlich, es ist das Jahr der Venus!

Link zum Artikel

Zölibat, Frauenhass und Schmerzsuche: Wie uns die Kirche die Lust raubte

Link zum Artikel

Haltet euch fest: Feiertage machen Lust auf Sex – sagt die Wissenschaft

Link zum Artikel

«Mann oder Frau? Ein bisschen Verwirrung tut doch gut» – So lebt es sich als Intersexuelle

Link zum Artikel

Orgasmus oder Gewichtheben – siehst du das Kommen?

Link zum Artikel

Wieso wollte ich schon wieder an die Erotikmesse Extasia?

Link zum Artikel

«Es geht nicht nur um Sex und Geld» – ein Sugardaddy erzählt

Link zum Artikel

Weil's dir sonst niemand sagt: 23 Dinge über Analsex, die du unbedingt wissen solltest

Link zum Artikel

So antwortest du stilgerecht auf Dick Pics und andere unerwünschte Glieder

Link zum Artikel

Der vaginale Orgasmus ist ein Mythos, sagt der Biologe – ist das wirklich so?

Link zum Artikel

Wenn sich dein Körper brutal verändert. Lisa B. hat einen irren Pubertäts-Film gedreht

Link zum Artikel

Sexuell übertragbare Infektionen nehmen weiter zu – Bund schaltet Safer-Sex-Check auf 

Link zum Artikel

19 harte Fakten und Rekorde zum Glied. Also Phallus. Oder Penis 

Link zum Artikel

«Baby, wieso?» – Die Lovestorys der «Bravo» sprechen uns direkt aus der Seele

Link zum Artikel

Und nun ein wenig Clitbait! 8 Fakten zum weiblichen Erregungszentrum

Link zum Artikel

Dirty Talk in der Studenten-WG: «Pornos haben mich nicht geprägt, aber Stellungen habe ich auch schon abgeschaut»

Link zum Artikel

20 erstaunliche Fakten zum Thema Masturbation, um dir mehr Wonne zu schenken. Bei Nummer 16 wirst zwei Mal schlucken müssen

Link zum Artikel

Ich kam nach einer kurzen Abwesenheit zurück und meine Chefinnen hatten folgende Stories für mich: Penis-Peperoni und Twerk-Sextoys. Ich liebe meinen Job

Link zum Artikel

Prostituierte zu sein bedeutet viel mehr als Sex zu haben: Diese 6 bizarren Kundenwünsche sind wirklich ... gefühlsecht  

Link zum Artikel

«15 Orgasmen pro Woche sind rein beruflich. Dazu noch jede Menge in meinem privaten Sexleben»

Link zum Artikel

«Na Baby, wie war ich?» – diese Frage kannst du dir in Zukunft sparen. Denn der Penis wird zum Data-Tracker

Link zum Artikel

Wenn das Bedürfnis nach Sex fehlt: 6 asexuelle Frauen erzählen ihre Geschichte

Link zum Artikel

Porno-Ikone Rocco Siffredi: «Heute vögeln sie alle identisch»

Link zum Artikel

«Playboy» präsentiert: 18 unausgesprochene Regeln beim Sex

Link zum Artikel

Sex macht Paare glücklicher: Auch wenn du nicht dran glaubst, dein Unterbewusstsein weiss es

Link zum Artikel

Sex Sells: 18 Game-Werbungen, die zwischen plump und sexistisch schwanken

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Es war einmal ... Der tiefe Fall von Pornogott James Deen

Der 29-Jährige, der lange als der Feminist der Pornoindustrie galt, soll mehrere Kolleginnen vergewaltigt haben.

Der Spätsommer hat sich über Venedig niedergelassen, ein 27-jähriger Mann steht vor der versammelten Filmfestivalpresse. Er ist schmächtig, sehr scheu, er wird bei jeder Frage rot, Kritikern gegenüber zu stehen muss für ihn wohl etwas so schlimm sein wie für uns, sich vor Fremden auszuziehen. Der Mann ist James Deen, gerade hatte sein erster nicht-pornographischer Film Premiere, «The Canyons» mit Lindsay Lohan. Bret Easton Ellis hat das Drehbuch geschrieben. Weil er ein Fan vom …

Artikel lesen
Link zum Artikel