Sex
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bachelorette 2016

Nur einer kann Switzerland's Top-Brusthaar-Träger sein: Finde den Thomas!
Bild: 3+

Danke, «Bachelorette»! Brusthaar ist jetzt DAS Thema – und 87,5 Prozent der Frauen stehen drauf

21.04.16, 15:54 22.04.16, 06:54


Eine wirklich repräsentative Umfrage unter acht watson-Mitarbeiterinnen hat ergeben: Sieben (und damit 87,5 Prozent) finden, Männer müssen Brusthaar tragen. Allerdings «in einem geordneten Rahmen», «in Massen», «gepflegt». Aber: Keine Frau soll beim ersten Kennenlernen im Brusthaar ihres Gegenübers wühlen müssen! Auch nicht, wenn es sich um eine TV-Bachelorette handelt. Gell, Thomas!

Das ist Thomas beim Erstkontakt mit der Bachelorette am 18. April:

Bachelorette 2016

Bild: 3+

Bachelorette 2016

Bild: 3+

Also: Es heisst ja – wie bei allem am Mann, dass gross ist oder üppig spriesst –, dass reiches Brusthaar den Weg zu wahrer Potenz weiter unten weise. Deshalb rieten die Fans den schon fast pouletgleichen andern Kandidaten, die ebenfalls um Bachelorette Zaklina buhlen, sofort zum klassischen Brusthaar-Fake. Zu haben als Lätzchen, T-Shirt, Toupet. Oder auch selbst gebastelt aus einem geschlachteten Haus-, äh Stofftier.

Früher war man sich sicher, dass Brusthaar auch durch Psycho- beziehungsweise Telekinese zu haben ist. Also durch die mit Zauberkraft bewirkte Verschiebung von Gegenständen. Keine Ahnung, wie man sich dies vorstellen muss: Was sich der eine wegwachst, wächst anderswo bei einem andern?

Und jetzt endlich für alle 87,5 Prozent der weiblichen Menschheit: Die Parade der Celebrity-Frontbehaarung, wie Gott sie schuf. 

Daniel Radcliffe: Keiner zu klein, gut behaart zu sein

So geil, dass es glitzert: Tom Selleck

Robert Pattinson ist zwar bleich und dünn, aber wenigstens nicht kahl

Viel zu zugeknöpft, der gute Ewan McGregor!

Ralph Fiennes, hach!

Tendenziell ein bisschen zuviel, Jon Bon Jovi

Hier sogar noch ein bisschen mehr zuviel

Phil Collins? Echt? Haben wir wieder was gelernt

Von Freddy Mercury hingegen wussten wir's

Harry Styles muss noch üben

Wieso machen Männer nicht mehr Nacktbilder, Jon Hamm, wieso???

Galt ewig lang als der Schönste: Robert Redford

Britney Spears setzt Stephen Dorff gern als Blickfang in ihren Videoclips ein

Den kennen wir nicht. Er ist Schauspieler

Den kennen wir

Und jetzt: Das grosse Brusthaar-Finale! Denn: Es gibt nur einen! 

(sme)

Das könnte dich auch interessieren:

«Die Avocado ist keineswegs böse» – Experte räumt mit Mythen um die Teufelsfrucht auf

Simuliertes Wohnen – die Influencer-Welt ist um eine bizarre Geschäftsidee reicher

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

So verteidigt der Vater der Selbstbestimmungs-Initiative sein «Kind»

Der Küsche, der in den Tee pisste – und andere Militärerlebnisse der watson-User

Das musst du über die von Russland finanzierten Propaganda-Kanäle Redfish und Co. wissen

Mit dem Laser gegen Jugendsünden: Tattoo-Entfernung boomt – es gibt nur ein Problem

Willkommen im Dschungel der Weltpolitik

Mann beleidigt schwarze Frau im Ryanair-Flieger rassistisch – Airline sinkt in PR-Krise

Diese Frauen haben etwas zu sagen – und der SVP wird dies nicht gefallen

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

«Dünne Menschen sind Arschlöcher»

Norilsk no fun? «Im Gegenteil», sagt Fotografin Elena Chernyshova

Alle Artikel anzeigen

So richtig elegante Verbrecher: Australische Mugshots aus den 1920ern

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

25
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
25Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dracului 22.04.2016 07:37
    Highlight Vielleicht ist es ja auch einfach die grosse Genügsamkeit der Frauen? Viele Männer lassen einfach wachsen, was halt so wächst. Nimm mich, so wie ich bin, ist die Devise vieler Männer und Frau liebt, was halt da so ist. Vielleicht ist es sogar indirektes Mitleid: Mein armer Schmusebär würde den Schmerz einer Brustenthaarung, den ich von der regelmässigen Beinenthaarung nur zu gut kenne vermutlich gar nicht verkraften?
    7 8 Melden
  • Schnurri 22.04.2016 07:10
    Highlight Nie im Leben würde ich meine Papa Moll Brustbehaarung rasieren, wachsen, lasern, tasern, schugern, fackeln oder was auch immer da noch gibt. Das sieht bescheuert aus!
    5 2 Melden
    • Citation Needed 22.04.2016 08:28
      Highlight Nur Kraulen (lassen)?
      ;-)
      0 0 Melden
    • zeromg 22.04.2016 09:07
      Highlight Papa Moll (5 Haare) kannst du auch kurz ausreissen oder du bist einfach Stolz darauf. Es könnte auch nur 1 Haar oder keines sein ;-))
      4 0 Melden
  • Citation Needed 21.04.2016 23:07
    Highlight ..sie hätte ihn wahrscheinlich heimgeschickt, aber für künftige Lacher musste er wohl vorerst in der Sendung verbleiben. Die Arme wird also noch ein paar Male seine Pelz bewundern müssen, bevor sie ihn loswerden kann..
    10 0 Melden
  • azoui 21.04.2016 21:13
    Highlight Es gibt nur ein Brusthaar - Harry Hasler! Alles andere ist kopiert
    http://wallpoper.com/images/00/03/01/43/harry-hasler_00030143.jpg
    14 0 Melden
  • äti 21.04.2016 20:12
    Highlight WOW ! 87,5% von drei Frauen stehen darauf. Ist satte 2,4% mehr als erwartet.
    3 15 Melden
  • welefant 21.04.2016 20:05
    Highlight Find brusthaare bei frauen auch noch sexy (pause) nicht
    11 1 Melden
  • Hinkypunk 21.04.2016 20:01
    Highlight Mist, 87.5% der Frauen stehen drauf und mir wachsen natürlich keine :( Dasselbe mit dem drei Tage Bart - blöde Gene :D
    14 2 Melden
  • Peeta 21.04.2016 19:53
    Highlight Der wahre Brusthaar-Pionier der Neuzeit ist Roger Federer.
    16 4 Melden
  • Luca Brasi 21.04.2016 19:07
    Highlight Hehe, ein typischer Simone Meier-Artikel. ;)
    Welche der weiblichen Redaktionsmitglieder mag denn keine Brusthaare?
    Ich habe welche, aber mach jetzt nicht so ein Theater drum wie der Bachlorette-Kandidat.
    15 1 Melden
  • Kengru 21.04.2016 18:35
    Highlight So jetzt mol klar text
    Ich, 20 bin "rotblau gebürtige" mit kurdischi wurzle het eh sehr ahgmessini behoorig uf dr brust und das vo natur us. Und wer eh behoorti brist het het au meist eh behoorte rucke.
    Also manne versuecht garnit mit sonem sch*** z koh ihr sind natürlich, au hübsch .
    4 10 Melden
    • zeromg 22.04.2016 09:13
      Highlight ...ich gratuliere dir für deine zukünftige behaarte Ehefrau :-)
      4 0 Melden
  • Einer Wie Alle 21.04.2016 18:23
    Highlight Bruschthaare hani au, aber meh us Fuulheit. :-)
    #TeamIronMan
    12 3 Melden
  • huba buba 21.04.2016 18:14
    Highlight Was ich noch mehr mag, als meine Brusthaare, sind die Fussel im Bauchnabel. Hab mal gehört die kann man verkaufen?
    27 3 Melden
    • Kengru 21.04.2016 18:38
      Highlight Ja wir von der fussel gmbh bieten dir nachdem du dich bei uns gemeldet hast und ein foto vom objekt uns zustellst, eine offerte. Das objekt wird nach grösse und art im schaufenster platz neben all den anderen fussel nehmen.
      30 0 Melden
    • zeromg 22.04.2016 09:14
      Highlight Ich nehme 2 Stück ;-)
      1 0 Melden
  • iNDone 21.04.2016 18:13
    Highlight Diese blöden Haare, überall spriessen sie wie wild. Nur auf dem Kopf da... Ja da werden es immer weniger... Scheiss Natur.
    38 1 Melden
    • zeromg 22.04.2016 09:15
      Highlight Das ist leider so, die Wandern vom Kopf direkt auf den Rücken. Du hast nicht weniger, nur an einem anderen Ort.
      6 0 Melden
  • Christian Mueller (1) 21.04.2016 17:47
    Highlight wann kommen die rückenhaare?
    12 9 Melden
  • Mnemonic 21.04.2016 17:44
    Highlight Also ich mag mein Brusthaar. Und wems net passt: PFFF...
    23 2 Melden
    • zeromg 22.04.2016 09:16
      Highlight dafür ist es ein langes Brusthaar? ;-) hihi
      2 1 Melden
  • Nameless Hero 21.04.2016 17:43
    Highlight Endlich darf ich auch mal mit dem Strom schwimmen! #TeamZuFaulWasGegenBrusthaareZuUnternehmen
    26 0 Melden
  • Señor Ding Dong 21.04.2016 17:37
    Highlight Damit ist einmal mehr belegt, dass die meisten Frauen drauf stehen, wenn man sicht nicht um sie schert. Äh, für sie schert. Wie auch immer!
    27 0 Melden
  • tzhkuda7 21.04.2016 16:53
    Highlight Ich habe Bachelor noch damals meinem Vater mal gezeigt.... Da hiess es von ihm nur noch: Volksverblödung im quadrat, schlimmer als Bauer sucht Ziegenfi*.., äh ich meine Erdog.., neinnein ich meine Frau! "Chopfizieundab"
    34 5 Melden

Lieber Röbi Rapp, leb wohl! Als Queer-Pionier bleibst du unsterblich. Merci!

Röbi Rapp und Ernst Ostertag lebten 62 Jahre lang die vielleicht grösste Liebesgeschichte der Schweiz. Ein Nachruf.

Es gibt Menschen, denen verdanken viele andere unendlich viel. So viel, dass es gerade schwer fällt, diesen Nachruf zu schreiben. Trauer ist eine besonders gründliche Form der Überwältigung.

Röbi Rapp war einer dieser Verdienstvollen. Der zarte Coiffeur aus Zürich, der sich in Jahren, als dies gefährlich war, auf der Bühne zur Frau verwandelt und singt, dass alle betört sind. Der 1956, im Alter von 26 Jahren, einen schönen Lehrer namens Ernst kennenlernt. 2003 lassen sie sich als erstes …

Artikel lesen