Silvio Berlusconi
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bild: EPA

Heirat geplatzt

Berlusconi: «Ich heirate nicht mehr, ich bin dafür zu alt»

Der italienische Ex-Premier Silvio Berlusconi will offenbar doch nicht ein drittes Mal heiraten. Der seit drei Wochen geschiedene Berlusconi dementierte Medienberichte, wonach er im Juni seine 28-jährige Freundin Francesca Pascale auf der Insel Ischia heiraten werde. 



Die Hoffnung von Silvio Berlusconis junger Lebensgefährtin werde wohl enttäuscht. «Ich heirate nicht mehr, ich bin dafür zu alt», betonte der 77-Jährige nach Angaben italienischer Medienberichten. Offenkundig ist Berlusconi zu stark mit seinen Justizproblemen beschäftigt, um an eine dritte Heirat zu denken - nach jener mit Carla Dall'Oglio, Mutter seiner ersten beiden Kinder, und der Schauspielerin Veronica Lario, von der er sich 2009 getrennt hatte und mit der er weitere drei Kinder hat. 

A copy of the Italian edition of Vanity Fair magazine, carrying a photo of Silvio Berlusconi, left, and his girlfriend Francesca Pascale, as it is displayed at a newsstand in Rome, Wednesday, Sept. 25, 2013. Pascale, Berlusconi's 28-year-old girlfriend, says in an interview published Wednesday in Vanity Fair, she courted the 76-year-old former premier relentlessly until he finally surrendered and is now just waiting for him to agree to marry her. (AP Photo/Alessandra Tarantino)

«Ich werde ihn heiraten», sagte Francesca Pascale dem «Vanity Fair». Bild: AP

«Ich muss mich gegen einer Richtermafia verteidigen, die meine Zukunft bestimmen wird», kommentierte der Ex-Regierungschef. Am 10. April wird ein Gericht entscheiden, ob Berlusconi unter Hausarrest gestellt wird oder ein Jahr Sozialdienst leisten muss. Berlusconi war im vergangenen August rechtskräftig wegen Steuerbetrugs verurteilt worden.

Im vergangenen Sommer wurde Berlusconi zudem in erster Instanz im «Fall Ruby» wegen Prostitution von Minderjährigen und Amtsmissbrauchs zu sieben Jahren Haft verurteilt. Dagegen wird vermutlich in diesem Jahr ein Berufungsprozess beginnen. (whr/sda)

Mehr zum Thema Silvio Berlusconi

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die AC Monza – das neue grosse Fussball-Projekt von Silvio Berlusconi

In der «Ära Silvio Berlusconi» entwickelte sich die AC Milan zu einem der besten Teams in Europa. Nun hat der Politiker ein neues Ziel: Mit der Formel-1-Stadt Monza will er den italienischen Spitzenfussball aufmischen.

Wenn man an Sport in Monza denkt, wird dem durchschnittlichen Schweizer wohl nicht als erstes Fussball in den Sinn kommen. Die Stadt in Norditalien ist zwar durchaus bekannt, vor allem aber wegen dem traditionellen Formel-1-Rennen, welches dort jährlich ausgetragen wird.

In naher Zukunft könnte Monza auch auf der Fussball-Landkarte erscheinen. Der heutige Serie-C-Verein hat ein ambitioniertes Projekt und will hoch hinaus. Fadenzieher dieser Mission ist ein prominenter Name: Silvio Berlusconi.

Dass …

Artikel lesen
Link zum Artikel