Silvio Berlusconi
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bild: EPA

Heirat geplatzt

Berlusconi: «Ich heirate nicht mehr, ich bin dafür zu alt»

Der italienische Ex-Premier Silvio Berlusconi will offenbar doch nicht ein drittes Mal heiraten. Der seit drei Wochen geschiedene Berlusconi dementierte Medienberichte, wonach er im Juni seine 28-jährige Freundin Francesca Pascale auf der Insel Ischia heiraten werde. 

Die Hoffnung von Silvio Berlusconis junger Lebensgefährtin werde wohl enttäuscht. «Ich heirate nicht mehr, ich bin dafür zu alt», betonte der 77-Jährige nach Angaben italienischer Medienberichten. Offenkundig ist Berlusconi zu stark mit seinen Justizproblemen beschäftigt, um an eine dritte Heirat zu denken - nach jener mit Carla Dall'Oglio, Mutter seiner ersten beiden Kinder, und der Schauspielerin Veronica Lario, von der er sich 2009 getrennt hatte und mit der er weitere drei Kinder hat. 

A copy of the Italian edition of Vanity Fair magazine, carrying a photo of Silvio Berlusconi, left, and his girlfriend Francesca Pascale, as it is displayed at a newsstand in Rome, Wednesday, Sept. 25, 2013. Pascale, Berlusconi's 28-year-old girlfriend, says in an interview published Wednesday in Vanity Fair, she courted the 76-year-old former premier relentlessly until he finally surrendered and is now just waiting for him to agree to marry her. (AP Photo/Alessandra Tarantino)

«Ich werde ihn heiraten», sagte Francesca Pascale dem «Vanity Fair». Bild: AP

«Ich muss mich gegen einer Richtermafia verteidigen, die meine Zukunft bestimmen wird», kommentierte der Ex-Regierungschef. Am 10. April wird ein Gericht entscheiden, ob Berlusconi unter Hausarrest gestellt wird oder ein Jahr Sozialdienst leisten muss. Berlusconi war im vergangenen August rechtskräftig wegen Steuerbetrugs verurteilt worden.

Im vergangenen Sommer wurde Berlusconi zudem in erster Instanz im «Fall Ruby» wegen Prostitution von Minderjährigen und Amtsmissbrauchs zu sieben Jahren Haft verurteilt. Dagegen wird vermutlich in diesem Jahr ein Berufungsprozess beginnen. (whr/sda)

Mehr zum Thema Silvio Berlusconi



Das könnte dich auch interessieren:

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Die Yakins kehren nach Schaffhausen zurück

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Pakt zwischen Mafia und Politik: Prozess in Palermo hat begonnen

Vor einem Schwurgericht in Palermo hat am Montag das Verfahren gegen mehrere Angeklagte, darunter hochrangige Politiker und Bosse der Mafia, wegen eines mutmasslichen Paktes zwischen dem Staat und der Cosa Nostra in den 90er-Jahren begonnen.

Angeklagt sind unter anderem der prominente Carabinieri-Hauptmann Giuseppe Donno und bekannte Politiker, wie der Vertrauensmann von Ex-Premier Silvio Berlusconi, Marcello Dell 'Utri. Wegen Mafia-Verstrickungen und Verleumdung muss sich auch Massimo …

Artikel lesen
Link zum Artikel