Social Media
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hier hat gerade jemand herausgefunden, wie sein Sohn in 70 Jahren aussehen wird



Reddit-User «A_OBCD8663» war gerade mit seinem Sohn im Supermarkt unterwegs, als sich ihm ein Anblick geboten hat, den er unbedingt fotografisch festhalten – und anschliessend mit der Internet-Community teilen musste. Höchst entzückt postet er das Bild auf der Social-Media-Plattform und schreibt dazu:

«Ich glaube, ich weiss, wie mein Sohn in 70 Jahren aussehen wird.»

Na, erkennst du, was gemeint ist?

Bild

bild: reddit

Falls du an dem kleinen Bub nichts Spezielles erkennen kannst: Wirf mal einen Blick nach oben rechts im Bild. Dann verstehst du, was den Vater des Jungen dermassen amüsiert.

Obwohl es sich bei dem Bild eigentlich bloss um ein Beweisfoto eines herrlichen Zufalls handelt, wird es ohne Ende gefeiert: Innerhalb kürzester Zeit gaben mehr als 700 Reddit-User einen Kommentar dazu ab, ausserdem voteten sie den Schnappschuss in die Top 5 der Reddit-Threads des Tages. Und auch auf anderen Plattformen wie Imgur und Facebook zieht das Foto seither seine Kreise, indem es ohne Ende kommentiert, geliket und geteilt wird. (viw)

Apropos Papa und Sohn: Hier kommen 86 Gründe, warum man Väter nicht mit ihren Kindern allein lassen sollte

Mehr virale Geschichten:

«Waxing gegen Rechts»: Diese Coiffeuse reisst Hitler das Bärtchen von der Oberlippe

Link zum Artikel

«Wir lieben unsere Kunden, Amazon nur ihre Daten»: Diese Kampfansage eines Buchhändlers geht viral

Link zum Artikel

Wie oft siehst du die Zahl 3 in diesem Bild?

Link zum Artikel

Die Welt lacht über diese Krawatte – erkennst du, was draufsteht?

Link zum Artikel

Ein Kind hat sein Plüsch-Elefäntli verloren – das Internet zeigt ihm: Es ist nur verreist!

Link zum Artikel

Die «braune Suppe» kocht, und alle Internetten schauen zu: Nora Tschirner nervt sich auf Facebook. Gross!

Link zum Artikel

«Ihr seid alle ausgeladen» – das ist die wohl ehrlichste Todesanzeige

Link zum Artikel

Kaum zu glauben, aber diese Frauen sind beide schwanger – und sie sind fast gleich weit

Link zum Artikel

Amis wollen in die Schweiz ziehen: Dieses Facebook-Video aus Grindelwald geht um die Welt

Link zum Artikel

Dieses Vollzeit-Mami kriegt eine Liebeserklärung via Facebook – und alle sind total gerührt

Link zum Artikel

In drei Tagen zum Hit: Der engste Lift der Welt (und diese zwei  Deutschen) gehen viral

Link zum Artikel

Sie macht den romantischsten Schnappschuss des Jahres – und wird darum weltweit gesucht

Link zum Artikel

Dank Facebook hat dieser Obdachlose seine Kinder nach 20 Jahren wiedergefunden

Link zum Artikel

Die beste «Tripadvisor»-Bewertung EVER beschreibt einen Aufenthalt im Knast

Link zum Artikel

«A min persönliche VELODIEB...»: Bringt dieser Facebook-Post Valentinas Fahrrad zurück?

Link zum Artikel

Ups! Kommt dir bei diesem Kleid etwas Versautes in den Sinn? Dann bist du nicht allein ...

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen

Die Schweiz belegt laut Unicef-Studie bei Familienfreundlichkeit den letzten (!!!) Platz

Bei der Familienfreundlichkeit rangiert die Schweiz gemäss einer neuen Studie des Uno-Kinderhilfswerks Unicef in Europa auf dem letzten Platz. Die familienfreundlichsten Regeln und Gesetze gibt es demnach in Schweden, dahinter folgen Norwegen und Island.

Das schreibt Unicef in einem am Donnerstag in New York veröffentlichten Bericht. Ebenfalls in die Top Ten der 31 untersuchten Länder schafften es Deutschland, Estland, Portugal, Dänemark, Slowenien, Luxemburg und Frankreich. Noch vor dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel